10 Ausflugsziele für einen Urlaub an der Küste von Belgien

10 Ausflugsziele für einen Urlaub an der Küste von Belgien

Die belgische Küste wird aufgrund der Größe oft unterschätzt. Auf dem tatsächlich nur 65 Kilometer langen Küstenabschnitt wird jedoch viel geboten und es gibt einiges zu bestaunen. Das belgische Königreich ist nicht nur für die großartige Auswahl an verschieden Bieren und der Schokolade berühmt, sondern auch für seine interessanten und historischen Städten. An der Küste selbst trifft man auf wunderschöne Sandstrände und einladende Strandpromenaden. Dazwischen erinnern viele Relikte des 20. Jahrhunderts eindrucksvoll, wie sehr Belgien durch die Geschehnisse der Vergangenheit geprägt wurde. An den einzelnen Küstenabschnitten finden sich viele, wunderbare und interessante Ausflugsziele, die zum einen die Geschehnisse der vergangenen Kriege beleuchten und zum anderen die friedliche Verbundenheit zum Meer wiederspiegeln. Wir zeigen Ihnen 10 besondere Reiseziele für einen Urlaub in Belgien am Meer, die Sie auf keinen Fall auslassen sollten!

06_Urlaub-Belgien-Nordsee-Oostende

1. Das Atlantikwall Museum von Belgien

Es gibt viele Sehenswürdigkeiten in Belgien. Allen voran zählt das Atlantikwall Museum in der Küstenstadt Oostende zu den historisch wichtigsten Orten des belgischen Königreichs. Das Freilichtmuseum zeigt verschiedene Bunkertypen, tiefe Schützengräben, verwendete Geschütze und den Aufbau der schmalen Verteidigungslinie. Mit viel Aufwand und Liebe zum Detail wird hier sehr deutlich der Wahnsinn des zweiten Weltkriegs gezeigt. Die meisten Räume und Verteidigungsanalagen können betreten werden. Alle Beschriftungen und Erklärungen wurden auch ins Englische und Deutsche übersetzt. Zusätzlich erhalten Sie einen kostenlose Audioguide der auf Ihre Muttersprache eingestellt wird und Ihnen jedes Ausstellungsstück genauer beschreibt.

https://www.raversyde.be/de/atlantikwall

2. The Kusttram – Die Küstentram

Wenn Sie an der belgischen Küste Urlaub machen, sollten Sie unbedingt die berühmte Küstentram nutzen. Die Tramlinie führt entlang der gesamten Küste von der französischen Grenze bis hin zur Holländischen Grenze. Alle 15 Minuten fährt jeweils ein Zug ab. Ein Tagesticket kostet nur 6 €. Mit der Tram lässt sich jeder Küstenort unkompliziert und gemütlich erreichen. Die vielen Haltestellen ermöglichen es Ihnen, alle schönen Orte der Küstenlinie in Ruhe zu besuchen.

https://www.delijn.be/de/kusttram/

3. Zeebrügge

Der vorgelagerte Stadtteil von Brügge wird durch den größten Hafen des Landes dominiert. Täglich laufen riesige Containerschiffe ein und fast jeden Tag machen große Kreuzfahrschiffe hier Halt. Besonders Schiffsliebhaber, werden in Zeebrügge auf Ihre Kosten kommen. Trotz des geschäftigen Treibens auf dem Wasser sind die ruhigen Strände sehr empfehlenswert. Von jedem Punkt aus, lässt sich der regen Schiffsverkehr beobachten. In der historischen Fischauktionshalle Zeebrüggens befindet sich eine dauerhafte Ausstellung zur maritimen Geschichte der Stadt. Der Höhepunkt der Ausstellung wird durch ein im Hafenbecken liegendes 100 Meter langes, sowjetisches U-Boot gebildet, das Sie mit Ihrem Ausstellungsticket besichtigen können.

https://zeebrugge.net/de/zeebrugge.php

4. Ein Ausflug nach Brügge

Die wundervolle, belgische Stadt Brügge lockt mit engen und urigen Gassen und authentischen Häusern entlang der Wasserwege. Die Innenstadt wird Sie auf Anhieb zurück ins Mittelalter versetzen. Brügge ist UNESCO-Weltkulturerbe und lässt sich hervorragend von den vielen Grachten aus erkunden. Orte wie der Belfortturm oder der Grote Markt sollten definitiv auf Ihrer Liste stehen. Egal zu welcher Jahreszeit Sie anreisen, Brügge ist immer wunderschön. Sollten Sie einen Tagesausflug planen, denke Sie auch über eine der vielen Nachttouren auf den Grachten nach. Die stimmungsvolle und friedliche Atmosphäre wird Sie garantiert begeistern!

https://www.visitbruges.be/de

04_Seebruecke-Urlaub-Belgien-Kueste-Nordsee

5. Nieuwpoort

Der Badeort Nieuwpoort ist im Sommer vor allem für Familien und Seglern sehr interessant. Die Strandpromenade wird durch lange Appartementblocks geprägt. Aufgrund der zahlreichen und guten Strandbars kommt hier abends trotzdem fast so etwas wie karibisches Flair auf. Das Nachtleben und die vielen Clubs und Bars sind in Belgien weithin bekannt und beliebt. Sollten Sie sich lieber den Geheimnissen des Meeres widmen wollen, dann besuchen Sie den Meereszoo Sea Life. Hier können Sie Haie, Seehunde und viele andere Tiere bestaunen.

http://www.visitflanders.com/de/reiseziele/nieuwpoort/

6. Das Segelschiff Mercator

Ebenfalls in Oostende liegt das Segelschiff Mercator vor Anker. Der Eintritt ist günstig und belohnt mit einem wunderschönen und originalgetreuen Drei-Mast-Segelschiff. Alle Bereiche des Schiffes sind begehbar und können erkundet werden. Hier erfahren Sie alles über den Alltag der Matrosen, ihrer Arbeit und die medizinische Versorgung auf den Segelschiffen.

http://www.zeilschipmercator.be/de/mercator/

05_Urlaub-Belgien-Bahnhof-Antwerpen

7. Ein Ausflug nach Antwerpen

Die charmante und friedliche Atmosphäre der belgischen Hafenstadt Antwerpen zieht Besucher sofort in Ihren Bann. Trotz der Ruhe ist diese Stadt alles andere als langweilig und beherbergt viele interessante Orte und lohnenswerte Sehenswürdigkeiten. Geschmack und Qualität haben hier einen sehr großen Stellenwert. Viele Straßencafés und Einkaufsmöglichkeiten werden von einer wunderschönen Kulisse eingerahmt. Der Bahnhof der Stadt gilt sogar als schönster der Welt. Die Innenstadt ist für das eindrucksvolle Rathaus und die meisterhafte Liebfrauenkathedrale berühmt. Insofern es Sie wieder ans Wasser zieht, statten Sie dem drittgrößten Seehafen Europas einen Besuch ab. Den besten Blick über die riesigen Schiffe und den Hafen haben Sie von der Aussichtsplattform des Museums aan de Stoom (MAS). Dieses moderne und markante Wahrzeichen des Stadthafens zeigt die Entstehungsgeschichte der Stadt auf ganz besondere Art und Weise. Antwerpen hat einen ganz eigenen und spürbaren Rhythmus, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

https://www.visitantwerpen.be/de/home

03_Urlaub-Belgien-Antwerpen-Grachten

8. Das Fort Napoleon

Diese Befestigungsanlage wurde von Bonaparte selbst in Auftrag gegeben um einer britischen Invasion standhalten zu können. Die eindrucksvolle Anlage steht auch heute noch stolz und aufrecht an der Küste in Belgien. Das Fort selbst ist relativ klein. Regelmäßig finden hier unterschiedliche Ausstellungen statt. Auf dem Dach der Festung gibt es ein kleines nettes Café das zum Verweilen einlädt. Besonders zu empfehlen sind die schönen und friedlichen Strandwege durch die Dünen in der Nähe der Befestigungsanlage.

https://www.visitoostende.be/de/fort-napoleon-4

9. Das Museumsschiff Amandine

Das Schiffsmuseum begeisterten alle Besucher, die ein Gefühl für die Nostalgie bezüglich alter Fischereifahrzeuge haben. Das Hochseefischerboot Amandine beherbergte zehn Fischer und war hauptsächlich in den Regionen vor Island tätig. 1995 endete Ihre Zeit auf hoher See. Seitdem kann das Hochseefischerboot im Hafen von Oostende besucht werden. Das Schiff liegt in einem Trockendock und kann zunächst von außen umrundet werden. Anschließend kann der mächtige Schiffskörper von innen erkundet werden. Auch hier wird mit viel Liebe für die kleinen Dinge, das Leben und die harte Arbeit der Fischer gezeigt.

http://www.zeilschipmercator.be/amandine/de/

10. Das Naturschutzgebiet Het Zwin

Benötigen Sie eine Pause von dem Treiben der Häfen, Städte und Strände? Dann können wir Ihnen das Naturschutzgebiet Het Zwin empfehlen. Im Nordosten an der Grenze zwischen Flandern und Holland erstreckt sich auf einer Gesamtbreite von 2,3 Kilometern ein wunderschönes geschütztes Gebiet. Zweimal täglich spült das Meer Salzwasser in die Landschaft. Das hier entstehende Mischbiotop ist einmalig. Die Dünenlandschaften und die unberührte Natur laden zu langen Spaziergängen entlang des Meeres ein. Ruhesuchende werden hier durch niemanden und nichts gestört!

http://www.zwin.be/de

02_Strand-Strandurlaub-Belgien-Nordsee

Ein Urlaub in Belgien am Meer hat mehr Tiefgang als gedacht. Die vielen unterschiedlichen Orte präsentieren sich immer wieder von einer anderen Seite und überraschen mit interessanten Ausflugszielen. Belgien ist ein lohnenswertes Urlaubsziel und wer kann schon behaupten, die ganze Küste eines Landes gesehen zu haben? Sie werden dazu gehören!

Disclaimer: Dieser Gastbeitrag erfolgt mit freundlicher Unterstützung durch Bungalow Booker B.V.. Sämtliche Bilder für diesen Beitrag wurden über Shutterstock erworben.


Daniel Dorfer alias Autor fernweh (296 Posts)

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.


Leave A Reply

All original content on these pages is fingerprinted and certified by Digiprove