5 Ausflugsziele, die man sich auf Teneriffa nicht entgehen lassen sollte

5 Ausflugsziele, die man sich auf Teneriffa nicht entgehen lassen sollte

Gastbeitrag – Teneriffa ist eine Insel, die mit einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten aufwartet und man sollte seine Zeit bestmöglich planen um so viel wie möglich zu sehen von der Insel. Daher geben wir hier an dieser Stelle fünf Tipps für Ausflugsziele, die man definitiv während ihres Aufenthaltes besuchen sollte. Obgleich es noch wesentlich mehr zu sehen und unternehmen gibt, haben wir unsere persönlichen Highlights ausgewählt…

Der Hippie Strand bei La Caleta

Nahe der Ortschaft La Caleta de Adeje im Westen Teneriffas findet sich ein kleiner Naturstrand, der unter Touristen als Insidertipp gilt und häufig als „Hippie-Strand“ bezeichnet wird. Nur wie kommt es zu diesem Namen? Nun ja, diese sogenannten „Hippies“ haben hier etliche Hütten aus Palmenblättern, Geäst und Felsbrocken erbaut, in denen diese bereits seit mehreren Jahren wohnen und sich dem alltäglichen Leben mit seinen Verpflichtungen entzogen haben.

01_Hippie-Strand-La-Caleta-Teneriffa-Kanaren-Spanien

Die Klänge von Bongos mit denen die Aussteiger gemeinsam Musik machen und die einzigartige Atmosphäre des Strandes mit den zahlreichen bunten Hütten laden zum Verweilen in einer ganz besonderen Atmosphäre ein.

Anaga-Gebirge

Auch das Anaga-Gebirge im Norden Teneriffas ist definitiv einen Ausflug wert. Man sollte sich dafür auf jeden Fall ein Auto mieten und dann durch das Gebirge mit seiner wunderschönen, grünen Landschaft und kleinen Bergdörfchen fahren. An mehreren Stellen entlang der Strecke kann angehalten und ein atemberaubender Ausblick genossen werden.

02_Pass-Anaga-Gebirge-Teneriffa-Kanaren-Spanien

Die Landschaft des Gebirges mit seiner vielfältigen Flora und Fauna hebt sich stark von der kargen Landschaft im Süden ab. Zu Bedenken gilt allerdings bei einem Ausflug, dass es hier meist nebelig und wesentlich kühler ist, also unbedingt ein Jäckchen einpacken.

Autos für einen solchen Trip können bei einer der zahlreichen Autovermietungen auf Teneriffa kostengünstig gebucht werden, auch bereits vorab über das Internet.

Wer auf Wandern steht kann natürlich auch das Auto abstellen und von dort aus einen der zahlreichen Wanderwege nutzen.

Teide Nationalpark

Ein weiteres, lohnenswertes Ziel ist der Teide Nationalpark, in dessen Zentrum sich der höchste Berg Spaniens mit einer Höhe von 3718 Metern erhebt.

03_Pico-del-Teide-Teneriffe-Kanarische-Inseln-Spanien

Nicht nur Wanderbegeisterte und Vulkaninteressierte kommen in dieser einzigartigen Landschaft, die einer Mondlandschaft gleicht, auf ihre Kosten. Aufgrund des kargen Landschaftsbildes ist es nicht verwunderlich, dass dieser Ort für viele Science-Fiction-Filme als Drehort genutzt wurde, unter anderem für Star Wars.

Vom Fuße des Teide auf 2000 Metern kann eine Seilbahn genutzt werden um auf circa 3500 Meter Höhe hinaufzufahren. Um jedoch die auf die Spitze des Teide zu kommen, benötigt es einer Sondergenehmigung der örtlichen Behörde für den Aufstieg als auch einer guten Fitness, da der letzte Abschnitt zu Fuß absolviert werden muss. Hier geht’s zum Online-Antragsformular: http://www.reservasparquesnacionales.es/real/ParquesNac/usu/html/Previo-inicio-reserva-oapn.aspx?ii=8DEU&cen=2&act=%201

Ein Highlight ist es für viele in einer Berghütte zu übernachten, dann bei Sonnenaufgang auf den Gipfel zu steigen und einen einzigartigen Blick im Morgengrauen auf die gesamte Insel, sowie ihre Nachbarinseln Gran Canaria, La Gomera, La Palma und El Hierro genießen. Siehe auch: http://www.webtenerife.de/unterkunfte/landliche-ferienhaus/refugio+de+altavista.htm.

Puertito de Adeje

Tauchen mit Schildkröten? Das klingt nach einem einzigartigen Erlebnis und genau das kann man in Puertito de Adeje im Süden Teneriffas tun. Aufgrund des großartigen Nahrungsangebotes in diesem Fischerhafen gibt es dort zahlreiche Schildkröten. Insgesamt können auf den Kanaren sechs von acht Schildkröten-Arten gefunden werden. Die Bekanntesten sind die unechte Karettschildkröte und die Suppenschildkröte. So sieht man vor allen Dingen diese Art häufig beim Schnorcheln oder Tauchen. Also Auto mieten, Schnorchel-Zeug einpacken oder einen Tauchkurs bei einer der lokalen Tauchschulen buchen und einen tollen Tag im Süden Teneriffas verbringen!

04_Marina-Hafen-Teneriffa-Kanaren-Spanien

Masca-Wanderung

Im Nordwesten von Teneriffa im Teno-Gebirge findet sich der kleine Ort Masca, ein wunderschönes kleines Dorf, von dessen Zentrum aus man ein wahres Abenteuer durch die Schluchten hin zum Strand erleben kann auf unbefestigten Wegen, die früher Piraten nutzten.

05_Masca-Wanderung-Teneriffa-Kanarische-Inseln-Spanien

Angekommen am Strand wartet ein weiteres Highlight. Mit Booten kann man von der Küste aus nach Los Gigantes fahren und dort Wale und Delphine sehen.

Es gilt jedoch dies vorher zu planen und ein Boot zu buchen, da die Boote in der Regel stark ausgelastet sind und man sich einen Platz sichern sollte.

In den letzten Jahren hat sich Masca zu einem der Top-Highlights auf Teneriffa entwickelt und auch wenn es längst kein Insidertipp mehr ist, sollte man sich diesen tollen Ausflug nicht entgehen lassen.

Wir hoffen einige interessante und nicht alltägliche Ideen für ihren Aufenthalt auf Teneriffa gegeben zu haben. Als Unterkunft empfiehlt es sich vor allem eines der zahlreichen Ferienhäuser auf Teneriffa für den Aufenthalt zu mieten.

Disclaimer: Dieser Gastbeitrag über Teneriffa erfolgt mit freundlicher Unterstützung von www.private-holiday.de. Text und Bilder wurden bereitgestellt, lediglich das Bild im Header stammt aus dem eigenen Fundus.

3 Comments

  1. sunbonoo · 4. Oktober 2016

    Hallo Daniel,

    toller Post und gute Tipps! Wir ergänzen noch einen Ausflugstipp: Auf keiner Kanareninsel sollte ein Bootsausflug fehlen, denn gerade zwischen den Inseln halten sich viele Delfine und Wale auf, die man wunderbar während eines entspannten Segeltörns oder Katamaran-Ausflugs beobachten kann 🙂

    Liebe Grüße aus Mallorca
    sunbonoo Team

    • fernweh · 4. Oktober 2016

      Hola sunbonoo Team,
      Danke für den Tipp – das mit dem Bootsausflug steht gaaaaanz unten schon kurz drin! 😉
      Liebe Grüße
      Daniel

  2. Jörg · 1. Dezember 2016

    Hach… Teneriffa ist schon wieder so lang her! Anaga und Teide haben wir erwandert. War echt klasse. Und die Masca-Schlucht haben wir leider verpasst. Grund genug, nochmal hin zu fliegen!

    Liebe Grüße, Jörg

Leave A Reply

All original content on these pages is fingerprinted and certified by Digiprove