Cabo da Roca – westlicher geht’s nicht!

Cabo da Roca – westlicher geht’s nicht!

“Das einzig Gute, das von Osten kommt, ist die Sonne.”
(Sprichwort aus Portugal)

Für unseren Citytrip nach Lissabon im vergangenen September hatten wir mit zehn Tagen viel Zeit im Gepäck um auch ein wenig vom Umland zu sehen. Eines der Highlights in der Region rund um die portugiesische Metropole ist auf jeden Fall der Cabo da Roca, als westlichster Punkt auf dem europäischen Festland. Daher stand dieser windige Flecken an der Atlantikküste auch auf unserer ToDo-Liste. Ein wahrer Touristenmagnet, wie sich später am Tag noch herausstellen sollte… Winking smile

01_Cabo-da-Roca-Strand-Portugal-Moewe

Blick auf den Cabo da Roca aus der Ferne… da wollten wir hin! Dank Mietwagen konnten wir den gesamten Tag sehr flexibel gestalten und so einiges mehr erleben.

02_Strand-Portugal-Moewen

Auf dem Weg lag noch ein kleiner Spaziergang am Strand…

03_Blick-auf-Cabo-da-Roca-aus-einer-Hoehle-Portugal

…denn hier entdeckt man die ein oder andere Überraschung,
wie diese kleine Höhle mit Blick auf unser Ausflugsziel, den Cabo da Roca.

19_gelber-Stuntman-Motorrad-Portugal

Für welche Filmproduktion die Küstenstraße bei Cascais zeitweise gesperrt wurde konnten wir leider nicht in Erfahrung bringen, aber dieser Stuntman im gelben Anzug war schon eine eher seltsame Erscheinung. Die Kennzeichen auf den Fahrzeugen waren aus England, mal sehen ob es nur Rosamunde Pilcher oder doch James Bond wird. Winking smile

04_Strand-Praia-da-Cresmina-Portugal

Nachdem das Wetter für September noch sehr angenehm war, waren wir spontan Baden
am Praia da Cresmina, einem wunderbaren Strand, der jetzt relativ menschenleer war.

05_Surfer-am-Praia-da-Cresmina-Portugal

Dennoch hieß es in den herrlichen Wellen: Surf’s up!

06_Leuchtturm-Faro-Cabo-da-Roca-Portugal

Für uns ging es dann kurz vor Mittag weiter zum eigentlichen Ziel unserer kleinen Tour an diesem Tag, dem Cabo da Roca als westlichsten Punkt des europäischen Festlandes.

Wir gönnten uns ein kleines Mittagessen im kleinen Restaurant, direkt neben dem Andenkenladen. Die Aussicht war zwar fabelhaft, jedoch waren die Getränke, das Essen und der Service eher unbefriedigend. Das Fotografieren im Inneren war nicht erwünscht, darum gibt es hier keine Bilder davon.

Hätten wir geahnt, dass die Touristenbusse von den Kreuzfahrtschiffen aus Lissabon gerade jetzt eintrudelten, dann hätten wir das Essen auf später verschoben. Aber ich kann halt ganz schön nervig werden, wenn ich hungrig bin… Winking smile

07_Leuchtturm-Faro-Cabo-da-Roca-Portugal

Der Leuchtturm samt Radarstation am Cabo da Roca.

08_Gebaeude-Leuchtturm-Faro-Cabo-da-Roca-Portugal

Ein beeindruckendes und begehrtes Fotomotiv ist sie allemal,
die gewaltige Klippe direkt am Atlantik.

09_Jack-Bearow Tejo-am-Cabo-da-Roca-Portugal

Auch mein Reisemaskottchen Jack Bearow und sein neuer Kumpel Tejo
aus dem Hard Rock Cafe Lissabon konnten nicht widerstehen. Winking smile

10_Westlichster-Punkt-Europas-Cabo-da-Roca-Kreuz-Portugal

Neben dem Gebäudekomplex war dieses Kreuz als Markierung für den westlichsten Punkt Europas das begehrteste Fotomotiv. Es gestaltete sich als regelrechte Herausforderung diese Landmarke ohne einen Touristen davor abzulichten. Sad smile

11_Westlichster-Punkt-Europas-Leuchtturm-Faro-Cabo-da-Roca-Kreuz-Portugal

Aber mit ein bisschen Geduld und Spucke ging es dann noch ganz gut.

Zum Abschluss noch ein paar weitere Eindrücke vom Cabo da Roca:

12_Kacheln-Cabo-da-Roca-Portugal

Der Cabo da Roca als Kunstwerk aus Kacheln an der Wand des Souvenirshops.

13_Leuchtturm-Faro-Cabo-da-Roca-Portugal-Fehlfarben

Hier der Leuchtturm samt Himmel in Fehlfarben…

14_Leuchtturm-Faro-Cabo-da-Roca-Portugal-Klippe

…und als imposanter Anblick samt Klippe hoch über dem atlantischen Ozean.

15_Vogelschwarm-Cabo-da-Roca-Kreuz-Portugal

Ein Vogelschwarm über dem Kreuz am Cabo da Roca.

16_Flugzeuge-Cabo-da-Roca-Portugal

Übungsflug der portugiesischen Luftwaffe an der Küste Portugals.

18_Leuchtturm-Faro-Cabo-da-Roca-Portugal-schwarzweiss

Ein letzter Blick auf den Cabo da Roca in schwarz-weiss…

Mein Fazit: Ein Besuch am westlichsten Punkt des europäischen Festlandes, dem Cabo da Roca, gehört fast schon zum Pflichtprogramm, wenn man ein paar Tage länger in Lissabon und Umgebung Urlaub macht. Gerne wird dieser Ausflug in Verbindung mit Sintra gemacht, allerdings ist das meiner Meinung nach etwas zu wenig Zeit um diese beiden Highlights genügend zu würdigen.

Disclaimer: Die komplette Pauschalreise nach Portugal samt Hotelaufenthalt in Estoril und dem Leihwagen wurden von meiner Freundin und mir selbst bezahlt. Tolle Tipps für den Aufenthalt haben wir vom Reise Know-How CityGuide Lissabon: Reiseführer mit Faltplan und des Reise Know-How KulturSchock Portugal, vielen Dank dafür an den Reise-Know-How-Verlag.


Daniel Dorfer alias Autor fernweh (286 Posts)

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.


Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on Google+0Pin on Pinterest0Share on Tumblr0Share on LinkedIn0Digg thisShare on StumbleUpon0Email this to someone

4 Comments

  1. N.Berger · 13. Mai 2015

    Das Strandbild… …ist wunderschön einladend!

  2. A.N. · 6. September 2016

    Sehr schöner Bericht.

    Ich mache demnächst mit einem Mietwagen auch einen Ausflug zum Cabo da Roca und würde gerne den Strand besuchen, wo du das Foto „Blick-auf-Cabo-da-Roca-aus-einer-Hoehle“ aufgenommen hast. Kannst du mir sagen, wo genau der Strand ist?

    • fernweh · 8. September 2016

      Hallo Andrea,
      vielen Dank für Dein Lob.
      Für diese zufällig entdeckte Höhle habe ich leider keine Adresse, da wir einfach auf halbem Weg zwischen Cascais und dem Cabo da Roca am Strassenrand stehen geblieben sind. 🙁

      Ich drück Dir trotzdem die Daumen, dass Du sie findest.

      Liebe Grüße und einen schönen Urlaub wünscht der
      Daniel vom Fernwehblog

  3. Smi · 11. Januar 2017

    Schöner Bericht. Wir fahren im April 2017 mit dem Motorrad nach Cabo da Roca (westlichster Punkt auf dem Festland/Europa) und nach Tarifa (südlichster Festlandpunkt). Wir sind schon reichlich gespannt darauf.
    Gruß Smi

Leave A Reply

All original content on these pages is fingerprinted and certified by Digiprove