Flusskreuzfahrt: Mit a-rosa auf der Donau – Teil 2

Flusskreuzfahrt: Mit a-rosa auf der Donau – Teil 2

Auf Kreuzfahrt mit der a-rosa bella. Zweiter Teil der Reise, Ankunft in Budapest, dem Paris des Ostens…

Weiter ging es an Tag drei unserer Flusskreuzfahrt mit a-rosa entlang der schönen, blauen Donau Richtung Süden. Nach Wien in Österreich (http://fernwehblog.net/flusskreuzfahrt-mit-a-rosa-auf-der-donau-teil-1/) am Vortag stand Budapest in Ungarn als nächster Hafen auf der Reiseroute. Nach über 25 Jahren durfte ich diese faszinierende Stadt endlich wieder einmal erleben und konnte es kaum erwarten, dass der Kapitän endlich anlegte und wir zum Landgang auf eigene Faust von Bord durften…

01_Flusskreuzfahrt-a-rosa-bella-Donau-Pooldeck

Das Wetter war uns wirklich freundlich gesonnen und so genossen wir nach einem ausgiebigen Frühstück an Bord unseres Flusskreuzfahrtschiffes der a-rosa bella die letzten Flusskilometer vor Budapest mit vielen anderen Passagieren auf dem Pooldeck.

Für Familien mit Kindern wird hier während der Ferienzeit übrigens auch Kinderbetreuung mit Kochkursen, Basteleien und Spielen angeboten – Langeweile geht anders!

02_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Landschaft-Ungarn

Der Wind war zwar noch frisch Ende März, aber die tolle Aussicht
auf die herrliche Uferlandschaft der Donau machte das wieder wett.

03_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Durchfahrt-Haengebruecke-Budapest-Ungarn

So eine Donaukreuzfahrt entschleunigt ganz wunderbar,
da wird selbst jede Brückendurchfahrt zum Erlebnis. Smile

04_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Parlamentsgebaeude-Budapest-Ungarn

Ganz besonders ist bei solchen Städten an großen Flüssen die Aussicht vom Wasser auf die Gebäude am Ufer. So wie das neogotische Parlamentsgebäude sind auch in Budapest viele der Prachtbauten auf das Wasser ausgerichtet – was für herrliche Motive! Mit der Politik die insbesondere in diesem Parlament gemacht wird muss man als Freund von offenen Grenzen und einem vereinten Europa ja nicht zwingend einverstanden sein… Winking smile

05_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Kirche-Budai-Reformatus-Egyhazkoezseg-Budapest-Ungarn

Viele Gotteshäuser unterschiedlicher Konfessionen säumen den Weg, hier die Calvinistische Kirche Budai Református Egyházközség, links dahinter sieht man die weltberühmte Fischerbastei und die Matthiaskirche auf dem Berg. Da wollten wir später noch rauf…

06_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Burgpalast-Buda-Budapest-Ungarn

Auch der wunderschöne Burgpalast von Budapest ist ein echter Hingucker –
eines der Wahrzeichen der Stadt..

07_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Freiheitsstatue-Szabadsag-szobor-Burgenviertel-Buda-Budapest-Ungarn

Wir hatten endlich angelegt und das noch ein gutes Stück vor unserem offiziellen Plan. Von unserer Balkonkabine aus warteten auf die Freigabe an Land gehen zu dürfen. Bei der tollen Aussicht auf die Freiheitsstatue von Budapest auf dem Gellértberg fiel uns das auch nicht weiter schwer.

08_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Grosse-Martkhalle-Budapest-Ungarn

Viel zu wenig Zeit blieb für den Besuch von Ungarns quirliger Hauptstadt Budapest und so war der Zeitplan eng gespickt mit ein paar touristischen Highlights, die wir gut zu Fuß erreichen konnten. Ein großer Vorteil einer solchen Flusskreuzfahrt ist ja, dass man mitten in der Stadt anlegt und damit auch gleich mitten im Geschehen ist. Nach wenigen Minuten Fußweg waren wir auch schon an der großen Markthalle.

Unterwegs tauschten wir an einer der zahlreichen Wechselstuben noch ein paar Euro in die ungarische Währung Forint um. Wir wussten ja nicht ob man überall so einfach mit der Kreditkarte bezahlen konnte und das war auch eine gute Entscheidung.

09_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Grosse-Martkhalle-Budapest-Ungarn

Nicht nur frische Früchte, Obst und Gemüse werden hier feil geboten, auch lokale Spezialitäten wie die berühmte ungarische Salami oder die kleinere, scharfe Kolbasz. Im ersten Stock bieten dann Andenken, Schmuck, Schuhe und Kleidung ein einmaliges Shopping-Erlebnis – und das sogar am Sonntag als wir zu Besuch waren. Wer hier nicht fündig wird ist selber Schuld.

10_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Ungarisches-Nationalmuseum-Budapest-Ungarn

Für uns ging es weiter zum ungarischen Nationalmuseum,
auch wenn für einen ausgiebigen Museumsbesuch keine Zeit blieb.

11_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Ungarisches-Nationalmuseum-ungarische-Flagge-Budapest-Ungarn

Das tolle Gebäude ist einfach herrlich anzusehen…

12_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Frühling-Ungarisches-Nationalmuseum-Budapest-Ungarn

….gerade jetzt im Frühling war es ein wirklich tolles Fotomotiv.
Außerdem lag es auf direktem Weg zu unserer nächsten Station:

13_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Grosse-Synagoge-der-Dohanystrasse-Budapest-Ungarn

Die große Synagoge in der Dohanystraße in Budapest.
Leider war diese am Sonntag geschlossen und so blieb nur ein Blick von außen.

14_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Sankt-Stephans-Basilika-Budapest-Ungarn

Dafür war die St. Stephan Basilika geöffnet und auch sehr gut besucht.

15_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Kuppel-Sankt-Stephans-Basilika-Budapest-Ungarn

Kein Wunder, liegt sie auch mitten im Herzen von Budapest und ist absolut sehenswert.

Unser Weg zurück führte durch die Einkaufsmeile von Budapest im fünften Bezirk
und was soll ich sagen: Da war schon wieder so ein Hard Rock Cafe! Winking smile

Nachdem wir uns das Mittagessen an Bord gespart hatten gönnten wir uns hier ein paar Nachos in gemütlicher Atmosphäre und kauften ein paar T-Shirts und natürlich einen neuen Pin für mein Reiseblogger-Maskottchen Jack Bearow.

17_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Aufgang-Burgenviertel-Buda-Budapest-Ungarn

18_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Palastwache-Palast-Buda-Budapest-Ungarn

Gut gestärkt wagten wir den Weg über die Freiheitsbrücke von Pest hinüber nach Buda. In das Burgenviertel wollten wir und der Weg hinauf war in ein paar Minuten erledigt – das lange Anstehen an der Bahn war uns zu doof. Soviel Zeit und vor allem auch ungarische Forint hatten wir nicht.

Oben angekommen führte uns der Weg aus Zeitmangel vorbei am Burgpalast und am Sandor Palast, wo man sich als Tourist sehr gerne mit einer der streng dreinblickenden Wachen fotografieren lässt.

Auch hier war wieder einmal Baustelle angesagt, es wird höchste Zeit all den Sehenswürdigkeiten im Baugerüst einmal einen ganz eigenen Artikel zu widmen, ich hab da einige echte Highlights… Winking smile

19_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Matthiaskirche-Budapest-Ungarn

Unser Ziel in der kurzen verbliebenen Zeit war die Matthiaskirche,
auch Krönungskirche genannt, gleich neben der Fischerbastei.

20_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Kirchenfenster-Matthiaskirche-Budapest-Ungarn

Der Eintritt für diese Kirche beträgt 1500 HUF (Ungarische Forint) pro erwachsene Person, Kinder bis sechs Jahren sind frei. Euros werden nicht akzeptiert – eine Kreditkarte ginge aber. Die Fischerbastei hingegen kostet nur 800 HUF, die schafften wir jedoch nicht mehr.

21_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Matthiaskirche-Kaiserin-Elisabeth-Sisi-Bueste-Budapest-Ungarn

Diese wunderschön gestaltete katholische Kirche war Schauplatz vieler Krönungen,
unter anderem wurde auch Königin Elisabeth von Ungarn alias Kaiserin Sisi hier gekrönt.

22_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Ausblick-vom-Burgenviertel-auf-das-Parlament-Budapest-Ungarn

Vom Restaurant neben der Kirche hat man einen wunderbaren Blick auf die darunter liegende Donau und das Parlament auf der anderen Uferseite, doch uns blieb keine Zeit für eine wohlverdiente Pause.

23_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Reiseblogger-lecker-Langos-Budapest-Ungarn

Und so gab es eine frisch herausgebackene ungarische Spezialität: Langos mit Knoblauch!

Was hatte ich mich den ganzen Tag schon auf diese Leckerei gefreut. Ein Besuch in Ungarn ohne diesen landestypischen Snack wäre für mich auch nicht vollständig gewesen. Dafür gingen dann auch unsere letzten 1000 ungarischen Forint drauf. Aber der Piknik Pavilion an der Matthiaskirche hatte genau das auf Lager was ich so lange gesucht hatte… hmmm!

24_Flusskreuzfahrt-a-rosa-bella-Donau-Anleger-Budapest-Ungarn

Wieder zurück am Anleger und unserem schwimmenden Hotel der a-rosa bella
ging nach diesem herrlichen Tag die Sonne über Budapest langsam unter.

25_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Burgpalast-Buda-Budapest-Ungarn

Die letzten bleibenden Eindrücke dieser faszinierenden Stadt bekamen wir während
der Dämmerung, als die a-rosa bella langsam wieder stromaufwärts gen Norden fuhr.

26_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Burgpalast-Sonnenuntergang-Budapest-Ungarn

Budapest bei Nacht ist noch einmal ein ganz besonderer Anblick,
denn alle großen Sehenswürdigkeiten sind hell erleuchtet.

27_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Matthiaskirche-Fischerbastei-Budapest-Ungarn-nachts

Vom Balkon unserer Kabine aus hatten wir eine wunderbare Aussicht darauf.

28_Flusskreuzfahrt-a-rosa-Donau-Burgpalast-Freiheitsbruecke-Budapest-Ungarn-nachts

Servus Budapest, bis hoffentlich bald mal wieder…

Donau Höhepunkte ist nicht umsonst der Name dieser Flusskreuzfahrt und Budapest war für uns eindeutig das Highlight dieser Tour. Das soll die anderen Häfen entlang der Route auf keinen Fall herabsetzen, aber jeder Tourist hat eben so seine eigenen Vorlieben.

Den Abend ließen wir nach der reichhaltigen Auswahl am Büffet noch ganz gemütlich bei einem Cocktail in der Lounge ausklingen, wo jeden Abend nach einem kleinen Unterhaltungsprogramm DJ Dirk für eine schöne Zeit sorgt. Mehr dazu im folgenden Bericht über den Tag im slowakischen Bratislava…

Wer nun geworden ist was es auf einer a-rosa Flusskreuzfahrt entlang der Rhone in Frankreich zu erleben gibt, kann das mit vielen schönen Bildern illustriert bei meiner lieben Reiseblogger-Kollegin Angelika aus Österreich nachlesen:

https://www.wiederunterwegs.com/flusskreuzfahrt-arosa-rhone/

Auch Ihre 12 Tipps zum Thema Flusskreuzfahrt sind Gold wert:

https://www.wiederunterwegs.com/flusskreuzfahrt-arosa-tipps/

Disclaimer: Diese Flusskreuzfahrt auf der Donau erfolgte mit freundlicher Unterstützung durch a-rosa Flusskreuzfahrten.


Daniel Dorfer alias Autor fernweh (291 Posts)

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.


Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on Google+0Pin on Pinterest0Share on Tumblr0Share on LinkedIn0Digg thisShare on StumbleUpon0Email this to someone

Leave A Reply

All original content on these pages is fingerprinted and certified by Digiprove