Gesundheitsreise in die Schweiz – Erholung im Resort Oberwaid (Pressereise)

Gesundheitsreise in die Schweiz – Erholung im Resort Oberwaid (Pressereise)

“In der Schweiz ist übrigens alles schöner und besser.”
(Adolf Muschg)

Recht kurzfristig wurde ich vergangene Woche freundlicherweise vom Münchner Reiseportal Gesundheitsreise.de zur Pressereise “Starten Sie fit und gesund ins Neue Jahr” in die schöne Schweiz eingeladen.

96_Rivella-Hotelbar-Hotel-Oberwaid-St.Gallen-SchweizDa ich Zeit hatte und mich sehr über diese Einladung freute, sagte ich spontan zu. Obwohl die Heimat von Ricola und Rivella so nah liegt muß ich zu meiner Schande gestehen, daß ich noch nie dort war – also nix wie ab zu den Eidgenossen! Zusammen mit der lieben Katja vom WellnessBummler ging es in nur drei kurzweiligen Stunden im Auto auf der A96 Richtung Bodensee und dann weiter über Bregenz nach St. Gallen.  Ziel war das Resort Oberwaid, ein Vier-Sterne-Hotel, Medical Center und Kurhaus im Kanton St. Gallen – so zumindest die Beschreibung auf der Webseite.

Was mich dann vor Ort erwartete überraschte mich sehr positiv…

01_Lobby-Hotel-Kurhaus-Medical-Center-Oberwaid-St.Gallen-Schweiz

Recht unscheinbar und eher altbacken wirkt der moderne Bau in der Form eines Taukreuz / Antoniuskreuz aus dem Jahr 2012 von außen. Errichtet auf den Ruinen des ursprünglichen Komplex liegt das großzügig angelegte Haus direkt am schweizerischen Teil des Jakobsweges. Das Gepäck und der Autoschlüssel wurde uns vor dem Hoteleingang vom zuvorkommenden Concierge abgenommen und nach einem sehr herzlichen und persönlichen “Grüezi wohl” an der Rezeption in der großzügigen Lobby des modernen Hotels ging es auch schon auf das Zimmer – eines von 144 im gesamten Hotel.

02_Lobby-Hotel-Kurhaus-Medical-Center-Oberwaid-St.Gallen-Schweiz

Blick an die Decke der Lobby des Hotel Oberwaid – auch hier das angedeutete Taukreuz.

03_Hotelzimmer-Hotel-Kurhaus-Medical-Center-Oberwaid-St.Gallen-Schweiz

Auf dem Zimmer angekommen wurde mir schnell klar, daß Die Oberwaid mehr als nur ein einfaches Kurhaus ist. Einrichtung und Ausstattung sind auf dem neuesten Stand der Technik und durchaus vergleichbar mit einem Fünf-Sterne-Hotel in Deutschland.

04_Zimmer-Hotel-Kurhaus-Medical-Center-Oberwaid-St.Gallen-Schweiz

Flatscreen mit großer Senderauswahl, kostenloses und schnelles WLAN im gesamten Haus.

05_Badezimmer-Hotel-Kurhaus-Medical-Center-Oberwaid-St.Gallen-Schweiz

Großzügiges Badezimmer mit Dusche.

06_Spielzimmer-Hotel-Kurhaus-Medical-Center-Oberwaid-St.Gallen-Schweiz

Zeitvertreib mit Billard und anderen Spielen im Spielzimmer des Hotel Oberwaid.

Auch eine gut sortierte Bibliothek steht dem belesenen Gast zur Verfügung. Raucher dürfen lediglich im Raucherraum (Fumoir) dem Tabakgenuss frönen – nicht auf dem eigenen Zimmer, nicht auf dem dazugehörigen Balkon und auch nicht direkt vor dem Hotel oder im angrenzenden Park. Zusätzlich verzichtet man in den öffentlichen Bereichen dankenswerter Weise auf Bildschirme jeglicher Art. Auf jeder Etage findet man außerdem die Tee-Lounge, in der es natürlich auch kostenlosen Kaffee gibt. Zusätzlich erwartet den Gast eine gut sortierte Hausbar mit offenem Kamin und Pianospieler. Der Entspannung steht also nichts im Wege…

07_Fitnessstudio-Hotel-Kurhaus-Medical-Center-Oberwaid-St.Gallen-Schweiz

Sport ist im nagelneuen Fitnessstudio ebenso möglich…

08_Pool-Hotel-Kurhaus-Medical-Center-Oberwaid-St.Gallen-Schweiz

…wie im hauseigenen Swimmingpool.

09_Valentinstags-Menue-im-Hotel-Oberwaid-St.Gallen-Schweiz

Neben drei Journalisten, Katja und mir war auch noch Udo Weisner vom Reiseblog Jo Igele und eingeladen. Was für ein freudiges Wiedersehen mit dem passionierten Reiseblogger vom Bodensee! Smiley

Nach einer kurzen Tour durch das Haus wurde zum Abendessen ins Stübli geladen. Auf dem Programm stand an diesem Freitag, dem 14. Februar 2014, das Valentins-Menü von Küchenchef Sepp Herger. SMART Cuisine lautet die Devise in der Oberwaid und dafür werden nur frische Zutaten von lokalen Lieferanten verwendet. Auf den obligatorischen “Gruß aus der Küche” folgte eine sorgsam ausgewählte Speisenfolge.

Das Personal zeigte sich hierbei sehr gut geschult und auch Sonderwünsche wurden ohne Probleme umgesetzt.

Diese ungestellte Höflichkeit und die gute Ausbildung bemerke ich als erfahrener Hochzeits-DJ sofort, denn mit mehr als 100 Veranstaltungen pro Jahr kommt da einiges an feierlichen und hochwertigen Abendessen zusammen. Was ich in der Oberwaid erleben durfte geht ohne Übertreibung selbst über den Service eines deutschen Fünf-Sterne-Hotels hinaus.

10_Kuechenchef-Sepp-Herger-Hotel-Kurhaus-Medical-Center-Oberwaid-St.Gallen-Schweiz

Küchenchef Sepp Herger, ein angenehm zurückhaltender und ausgezeichneter Koch.

Hier die Menüfolge:

Jakobsmuschel auf Grünkernsalat mit Zimt, Koriander und Schnittlauchöl

Safrancremesuppe mit Granatapfel und Wasabinüssen

11_Valentinstagsmenue-Kalbsfilet-Hotel-Oberwaid-St.Gallen-Schweiz

Gebratenes Kalbsfilet mit Feigen, Trüffel-Linguine und Gemüse

12_Valentinstagsmenue-Dessert-Hotel-Oberwaid-St.Gallen-Schweiz

Duett von Passionsfrucht und Schokolade – ein süßer Traum!

Nach dem köstlichen Abendessen in illustrer Runder ging es dann erschöpft auf das Hotelzimmer, wo bereits das Bett vom Personal aufgeschlagen wartete.

Weiter erzähle ich dann im nächsten Teil vom erlebnisreichen zweiten Tag in der Oberwaid und in St. Gallen. Dabei geht es dann um das medizinische Angebot im Hotel und mehr Köstlichkeiten aus der Küche.

Hier noch ein paar Eindrücke aus dem Park des Hotels und der Umgebung.

97_Schachspiel-Park-Hotel-Kurhaus-Medical-Center-Oberwaid-St.Gallen-Schweiz

Entspanntes Schachspiel im großen, gepflegten Garten des Hotel Oberwaid.

98_Parkbank-Hotel-Kurhaus-Medical-Center-Oberwaid-St.Gallen-Schweiz

Ein Ort zum Rückzug im Park des Resort Oberwaid.

99_Umgebung-Oberwaid-St.Gallen-Schweiz

Blick von der Oberwaid Richtung Bodensee.

Disclaimer: Der komplette Aufenthalt im Hotel, Kurhaus und Medical Center Oberwaid wurden vom Hotel und vom Portal Gesundheitsreise.de organisiert und bezahlt. Vielen Dank für das tolle Programm und die herzliche die Gastfreundschaft an dieser Stelle. Die An- und Abreise erfolgte auf eigene Kosten. Die Berichterstattung und meine Meinung sind dennoch wie immer offen, ehrlich und ungeschminkt.

Gesundheitsreise


Daniel Dorfer alias Autor fernweh (277 Posts)

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.


Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on Google+0Pin on Pinterest0Share on Tumblr0Share on LinkedIn0Digg thisShare on StumbleUpon0Email this to someone

10 Comments

  1. Gudrun · 20. Februar 2014

    Wow, das sieht ja ganz wunderbar aus! Jakobsmuschel, mhmmmm! Da verrenke ich mir gern meine Kreuz bei so edlen Genüssen!

  2. Kur oder Gesundheitsreise, Reiseblogger Definition Hotelvorstellung · 22. Februar 2014

    […] mit Genuss im GesundheitsurlaubReisen mit GesundheitsplusErholung im Resort OberwaidLeichter […]

  3. Gesundheitsreise nach Sankt Gallen, Schweiz / Reiseblog | Jo Igele Reiseblog · 22. Februar 2014

    […] anderer Teilnehmer des Gesundheitswochenendes in der Oberwaid: K wie Kur und G wie Gesundheitsreise Gesundheitsreise in die Schweiz – Erholung im Resort Oberwaid Gesundzeit mit Genuß im […]

  4. Abnehmen mit Leichter Leben, der Kur des 21. Jahrhunderts. | Jo Igele Reiseblog · 22. Februar 2014

    […] anderer Teilnehmer des Gesundheitswochenendes in der Oberwaid: K wie Kur und G wie Gesundheitsreise Gesundheitsreise in die Schweiz – Erholung im Resort Oberwaid Gesundzeit mit Genuß im Gesundheitsurlaub   […]

  5. N.Berger · 11. Dezember 2014

    sehr eindrucksvolle Eingangshalle…

  6. Bereisen und Beschreiben · 6. Januar 2017

    Schönes Resort. Wurde ja auch einmal Zeit, dass du in die Schweiz gekommen bist. Bei uns gibt es nämlich sehr viel schönes zu sehen. Unser Highlight ist und bleibt aber die Natur.
    Liebe Grüsse
    Rolf von okwirsindweg.ch

  7. Okwirsindweg-Reiseberichte · 6. Januar 2017

    Ach ja, noch vergessen. Wenn du wieder einmal in die Schweiz kommst, besuch unbedingt Luzern, die schönste Stadt der Welt

Leave A Reply

All original content on these pages is fingerprinted and certified by Digiprove