Lust auf Meer – Reiseblogger-Ausflugstipps für Ostfriesland

Lust auf Meer – Reiseblogger-Ausflugstipps für Ostfriesland

Hurra, ich darf endlich wieder einen Urlaub planen! Das hat mir als leidenschaftlicher Reiseblogger schon sehr gefehlt, wenn ich ehrlich sein soll. Die schöne deutsche Nordseeküste steht nach der Babypause als erster großer gemeinsamer Familienurlaub mit Frau, Kind und Hund ab Mitte April 2018 auf dem Reiseplan. Ein paar Wochen norddeutsche Gastfreundschaft und täglich eine steife Meeresbrise scheinen uns genau das Richtige um nach dem turbulenten letzten Halbjahr wieder etwas runter zu kommen und aufzutanken.

Schon als Kind war ich wegen des Reizklimas auf Sylt, später dann mit der Bundeswehr und auch privat, bis jetzt ganze vier mal – und das nicht nur im warmen Sommer. Mein Reiseblogger-Maskottchen Jack Bearow kommt übrigens aus Westerland, aber ganz so exklusiv soll es diesmal mit der ganzen Familie nicht werden.

Doch wo genau am Deich zwischen Ostfriesland und Nordfriesland wir Ferien machen ist noch nicht ganz so sicher. Daher sammle ich gerade Inspiration und Ausflugstipps bei den lieben Reiseblogger-Kollegen und dachte mir: Da mach ich doch gleich zwei Blogbeiträge draus, damit Ihr meine lieben Leser, auch was davon habt. Smile

Diese Woche starte ich mit den Erlebnis- und Ausflugstipps für Ostfriesland und was ich da als Feedback bekommen habe begeistert mich schon schwer… aber macht Euch am Besten selbst ein Bild davon. Ich bedanke mich auf jeden Fall schon mal ganz herzlich für die rege Beteiligung der fleißigen Reiseblogger. Eure Beiträge machen wirklich Lust auf Meer!

Reisebloggerin Tanja Neumann von Vielweib on Tour empfiehlt:

Die Ostfriesen-Perle Greetsiel

“Ich liebe Ostfriesland und verbringe gern immer wieder ein paar Tage dort. Nicht nur weil der Ostfriesentee so lecker schmeckt und die Ostfriesen ihren Teekult so wunderbar zelebrieren – Ostfriesland hat malerische Ecken und spannende Ausflugsziele, die mich immer wieder begeistern.

Teekult-Ostfriesland-Nordsee-Deutschland

Greetsiel ist in Ostfriesland ein Highlight – wenn auch kein Geheimtipp mehr und zur Saison zugegebenermaßen etwas voll werden kann. Das 1500-Seelen-Dorf zählt als altes Fischerdörfchen in Krummhörn als Anziehungsmagnet. Am Ortseingang thronen die Zwillingsmühlen – das Wahrzeichen von Greetsiel. Hier kann man sein Auto für die autofreie Stadt parken. Mein Tipp: Kauft bei der ersten Mühle leckeres Mühlenbrot. Und vielleicht hat der Bäcker auch Zeit, Euch die Mühle mit ihren Funktionen zu zeigen.

Ein paar Meter weiter steigen wir gern in die kleinen Boote. Diese Tour führt einen durch die vielen kleinen Kanäle um Greetsiel herum. Dabei kann man herrlich die Seele baumeln lassen.

Ein Spaziergang durch den historischen Hafen von Greetsiel entführt in vergangene Zeiten. Pittoresk ranken sich wunderschöne alte Häuser am urigen Hafen entlang. Die Kutter sind bunt bemalt. Die Möwen kreischen. Ein Muss im Sommer ist ein Eis bei der dortigen Eisdiele. Das Anstehen lohnt sich. Auf der Mauer setzen wir uns gern mit der kühlen Erfrischung in unseren Händen und beobachten das Treiben. Unser krönender Abschluss eines jeden Greetsielbesuchs ist die Einkehr bei Poppingas. In dem traditionsreichen Haus macht der Genuss eines leckeren Ostfriesentees mit hausgemachtem Kuchen besondere Freude.

Während ich diese Zeilen für das Round-Up schreibe laufen in meinem Kopf ostfriesische Urlaubserinnerungen ab. Ich könnte ich schon gleich wieder die Koffer packen und Richtung Norden fahren!”

Regenbogen-Hafen-Greetsiel-Ostfriesland-Nordsee-Deutschland

Mehr Reiseinspirationen zu Ostfriesland und Ausflugstipps findet Ihr von mir hier unter:

https://www.vielweib.de/category/deutschland/ostfriesland

Reisebloggerin Elena Paschinger von creativelena.com empfiehlt:

Tagesausflug nach Juist

Autofreie-Insel-Juist-Ostfriesland-Nordsee-Deutschland

Juist ist den Tagesausflug schon alleine wegen der abenteuerlichen Anreise durchs Wattenmeer wert, bei dem man nie ganz genau weiß, wie lange es dauert Winking smile. Auf der autofreien Insel angekommen, kann man im wahrsten Sinne des Wortes durchatmen, sich am besten eines der gemütlichen Leihräder ausborgen und gemeinsam mit Heino Behring die Wunder des Wattenmeer erkunden – auch und vor allem als Binnenstaatlerin / Österreicherin, der solche Naturräume zur Gänze fern sind (und eben deswegen, so spannend!).”

Wattwanderung-Insel-Juist-Nordsee-Ostfriesland-Deutschland

Hier geht’s zum kompletten Blogbeitrag:

https://www.creativelena.com/reiseblog/meine-liebeserklaerung-an-die-nordsee-juist-i-juist-love-you/

Reisebloggerin Gudrun Krinzinger von Reisebloggerin.at empfiehlt ebenfalls:

Wattwanderung an der Nordsee

Wattwanderung-Minsener-Oog-Nordsee-Ostfriesland-Deutschland

“Die Wattwanderung im Wangerland ist ein einziges großes Abenteuer. Gemeinsam mit Wattführer Gerke und 50 anderen neugierigen Gästen wandere ich auf dem Meeresboden zur Vogelinsel Minsener Oog. Unter meinen Füßen quietscht und quatscht es, immer wieder finden wir Tiere, die genauestens betrachtet werden müssen: Eine Feuerqualle, Herzmuscheln, Seenadeln, ein Taschenkrebs und die berühmten Wattwürmer, die sich durch den Boden ackern.“

Ebbe-an-der-Nordsee-Ostfriesland-Deutschland

Hier geht’s zu Gudruns Blogbeitrag:

https://www.reisebloggerin.at/2017/11/wattwanderung-nordsee/

Kreuzfahrt-Experte Franz Neumeier von Cruisetricks.de empfiehlt:

Besuch der Meyer Werft in Papenburg

Meyer-Werft-Papenburg-Ostfriesland-Deutschland

“Angenehmes Pflichtprogramm ist für Kreuzfahrtfans die Meyer Werft in Papenburg. Hautnah zu erleben, wie die gigantischen Schiffe gebaut werden, ist Technik-Faszination pur. Allein schon die Schiffsmodelle im Besucherzentrum sind einen Besuch wert, aber bei der Werftführung siehst Du auch echte Schiffe im Bau. Wenn Du dort bist, ist gerade die AIDAnova schon recht weit fortgeschritten – immerhin das dann mit Abstand umweltfreundlichste Kreuzfahrtschiff, dank LNG als Treibstoff. Denk‘ nur daran, Dich rechtzeitig für eine Wertbesichtigung anzumelden, denn spontan vor Ort geht da kaum etwas.” (Tickets online unter http://www.papenburg-marketing.de/DE/index.php)

Kreuzfahrtschiff-NCL-Norwegian-Breakaway-Schleuse-Meyer-Werft-Papenburg-Ems-Nordsee-Ostfriesland-Deutschland

Kreuzfahrtschiff Norwegian Breakaway an der Schleuse der Meyer Werft in Papenburg.

Hier geht’s zum Kreuzfahrtblog von Franz Neumeier: https://www.cruisetricks.de/

Holland-Bloggerin Simone Gorosics vom Online-Magazin Nach Holland empfiehlt:

Ein Ausflug nach Schiermonnikoog in Holland

Nordsee-Leuchtturm-Schiermonnikoog-Holland

“Von Ostfriesland aus ist es nur ein Katzensprung in die Niederlande und einen Tagesausflug auf die wunderschöne Insel Schiermonnikoog kann ich euch wärmstens empfehlen. In nur 45 Minuten geht es mit der Fähre von Lauwersoog übers Wattenmeer und mit etwas Glück seht ihr bei der Überfahrt auch noch ein paar Seehunde.

Morgens um 9:30 Uhr hin und nachmittags um 16:30 Uhr zurück, dann bleibt genügend Zeit für einen ausgedehnten Spaziergang am traumhaft schönen Sandstrand, an dem Euer Hund nach Herzenslust toben kann. Oder ihr mietet Euch Fahrräder, am Besten ein bakfiets (Hollandräder) mit großer Transportkiste vorne für Kind und Hund, und radelt durch die schöne Dünenlandschaft.

Eine Einkehr in ein Strandcafé mit einer großen Tasse Chocomelk, die typisch holländische heiße Schokolade mit viel Sahne, ist natürlich ein Muss. Und wenn Ihr zum Abendessen bleiben möchtet, um frische Meeresfrüchte oder leckeren Fisch zu genießen, nehmt ihr einfach die späte Fähre um 19:30 Uhr zurück.”

Nordsee-Strand-Schiermonnikoog-Holland

Hier geht’s zu zwei tollen Artikeln über Schiermonnikoog von Simone:

https://www.nach-holland.de/nach-holland-blog/orte-und-events/679-schiermonnikoog-die-erste-eine-winterreise

https://www.nach-holland.de/reisen/ans-wasser/wattenmeer/schiermonnikoog

Ich glaube, da war jetzt für alle was dabei, oder was meint Ihr? Natürlich freue ich mich wie immer auf Eure Tipps als Kommentar im Blog. Also immer her damit! Winking smile

Disclaimer: Dieser Beitrag wurde in keiner Form gesponsert. Das Urheberrecht der im Beitrag verwendeten Bilder liegt bei den jeweiligen Bloggern die auch einzeln verlinkt wurden. Vielen Dank für die tollen Beiträge.


Daniel Dorfer alias Autor fernweh (312 Posts)

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.


Leave A Reply

All original content on these pages is fingerprinted and certified by Digiprove