The Incredible India Roadshow zu Besuch in München

The Incredible India Roadshow zu Besuch in München

incredibleindiaFür den heutigen Abend luden der Generalkonsul von Indien, Mr. M. Sevala Naik, das indische Tourismusamt und die Berliner Agentur TCME in das Hilton Munich City Hotel zu “The Incredible India Roadshow”. Jack Bearow und meine Wenigkeit waren neugierig was es denn zu verkünden gab und so kamen wir einen Tag vor unserem Urlaub auf Lanzarote noch schnell nach München.

01_IncredibleIndiaRoadshowNach der Registrierung, bei welcher jeder Gast ein indisches Seidentuch und einen Willkommenstrunk erhielt, gab es eine förmliche Begrüßung durch das indische Tourismusamt und seine Exzellenz, den Generalkonsul von Indien, welcher übrigens seit eineinhalb Jahren am schönen Starnberger See bei München wohnt.

In der folgenden Ansprache des Tourismusamtes Indien wurden Zahlen und Fakten genannt, unter anderem auch, daß 2012 bereits über 250.000 Besucher aus Deutschland in diesem Subkontinent zu Besuch waren. Ganze 30 Plätze in Indien hat die UNESCO mittlerweile zum Weltkulturerbe ernannt, das weltberühmte Taj Mahal oder Hampi sind nur zwei der sehenswerten Ziele. Gerne vergisst man auch, daß 73 % des Himalaya-Massivs im Norden an Indien grenzen. Aber auch Festivals, wie etwa HoliDas Fest der Farben im Februar / März sind weltbekannt.

Neben zahlreichen Golfplätzen der Weltklasse und der neuesten Formel 1 Rennstrecke, dem Buddh International Circuit im Norden des Landes, ist natürlich auch Wellness im Mutterland von Yoga und Ayurverda groß geschrieben. Und eine der bekanntesten Partymeilen weltweit findet man in Goa, an der Westküste. So bietet das Land für jeden Urlaubstyp einmalige Erlebnisse.

Interessant war auf jeden Fall die Ankündigung eines Mitarbeiters der indischen Botschaft, daß die bisher wohl sehr langwierige Visa-Prozedur für Indien stark vereinfacht werden solle. Zwar geht dies bereits seit einiger Zeit online, jedoch sind noch sehr spezielle Angaben nötig, wie etwa der Namen der Großeltern oder ein Passfoto mit 5 cm Höhe und weißem Hintergrund. Man stellt derzeit wohl auf biometrische Identifikationsverfahren um, jedoch nehme dies noch einige Zeit in Anspruch.

Bei der anschließenden Präsentation wurde die moderne Flotte von Air India vorgestellt, welche u.a. einmal täglich von Frankfurt aus mit der Boeing 787 “Dreamliner” über Nacht nach Delhi fliegt. So kommt man gut erholt am Morgen an.

Danach waren B2B-Meetings zwischen den anwesenden Reisebüros auf der Tagesordnung. Dabei konnte man sich direkt 26 mit Tour-Veranstaltern und Resorts aus Indien unterhalten und ich bin mir sicher, es wurde der ein oder andere lukrative Vertrag abgeschlossen. Zwinkerndes Smiley

Zum Abschluss wurden ein warmes Buffet aufgebaut, was im Hilton Munich City Hotel schon immer eine Genuss und eine Schau war. Besonders herzlich empfand ich hier die keineswegs aufgesetzt wirkende fröhliche und freundliche Art der anwesenden Inder, welche ich bereits auf meinen Touren mit als DJ an Bord der AIDAvita kennenlernen durfte. 03_Dessert-Buffet-Hilton-Munich

Bei der Verlosung von diversen Reisen nach Indien und Sachpreisen durfte ich als Vertreter der Medien leider nicht teilnehmen, aber immerhin habe ich ein weiteres Land in Sudostasien auf meiner ToDo-Liste: Incredible India! Smiley


Daniel Dorfer alias Autor fernweh (277 Posts)

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.


Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on Google+0Pin on Pinterest0Share on Tumblr0Share on LinkedIn0Digg thisShare on StumbleUpon0Email this to someone

Leave A Reply

All original content on these pages is fingerprinted and certified by Digiprove