Urlaubsvorbereitungen für 2 Wochen Mexiko

Urlaubsvorbereitungen für 2 Wochen Mexiko

“In allen Dingen hängt der Erfolg von den Vorbereitungen ab.” (Konfuzius)

Zugegeben: In Sachen Vorbereitungen machte ich vor meinen Reisen bislang immer nur das Allernötigste. Als Reisender lies ich mich immer lieber treiben und vor Ort spontan zu Ausflügen und lokalen Sehenswürdigkeiten hinreißen, natürlich auch abhängig davon was mein jeweiliges Budget hergab. Das machte es mir oft auch schwer im Vorfeld ein Konzept darzulegen, welches so mancher mögliche Sponsor sehen will, aber auf dieser Reise nach Mexiko kann mir das ganz getrost egal sein, denn ich habe wieder einmal alles selbst bezahlt. Gebucht wurde erneut im Web, dieses mal über das Portal von Jahn Reisen und dort fühlte mich gerade jetzt in der heißen Phase kurz vor der Reise sehr gut betreut.

Jahn Reisen

Zu den Reiseunterlagen per E-Mail kam nämlich auch gleich ein Gutschein für einen Marco Polo Reiseführer Mexiko, was ich schon mal sehr parktisch fand – vor allem weil ich mir dieses mal alternativ vorab bereits den DuMont Reiseführer direkt Mexiko bestellt hatte. Zwinkerndes Smiley Das ergänzt sich doch recht fein, oder was meint Ihr?

Eine Woche vor Reisebeginn kam dann auch noch eine E-Mail mit den aktuellen Reisedaten und der Wettervorhersage für die kommende Woche. Das nenne ich informativ und sinnvoll!

fit-for-travel.de

Wie immer vor einer längeren Reise in fremde Länder mache ich mich im Internet schlau was in Sachen Reisemedizin und Vorsorge wichtig wäre. Mein Tipp ist die ausgezeichnete Seite fit-for-travel.de –Mexiko!

Montag Mittag geht es dann mit AirBerlin vom Flughafen München direkt nach Cancun. Geparkt wird wieder bei PARK24MUC, dort habe ich mittlerweile sehr gute Erfahrungen in Sachen Preis und Service. In Mexiko angekommen geht es dann in das All Inclusive Resort The Reef Playacar in Playa del Carmen an der Karibikküste.

Im Fokus steht diesmal etwas Erholung, aber auch der Tauchschein (Open Water Diver) und vier Tage reinste Maya-Kultur. Bei den beiden letzten Punkten unterstützt mich mein alter Freund Dirk von Cenote-Diving in Playa del Carmen.

Cenote-Diving-Playa-del-Carmen-Mexiko

Er hat bereits mit mir auf der AIDAvita gedient und wir hatten so manchen lust’gen Abend an Bord, aber auch an Land. Seit er in Mexiko lebt und arbeitet war es ein Traum von mir ihn dort zu besuchen. Denn wenn ich schon irgendwo meinen Tauchschein mache, dann beim lieben Dirk – basta!

Für die zweite Hälfte meines Urlaubes hat er dann eine ganz private Tour durch das Land der Maya organisiert. Die Mundo Maya-Spezial-Privat-Tour dauert vier Tage und drei Nächte in welchen Dirk mein ganz persönlicher Reiseführer und (bisher) kein anderer Gast mit von der Partie ist. Und so sieht der geplante Ablauf aus:

1. Tag:
- Fahrt von Playa del Carmen Richtung Chetumal
- Besichtigung der Mayastätte Kohunlich
- Sonnenuntergang im Dschungel und Beobachtung von Fledermäusen (wetterabhängig)

2. Tag:
- Besichtigung der Mayastätte Calakmul (UNESCO-Welterbe)
- Fahrt nach Palenque

3. Tag:
- Besichtigung  der Mayastätte Palenque (UNESCO-Welterbe)
- Besichtigung eines Wasserfalls im Hochland von Palenque (Aqua Azul oder ähnliches)
- Beginn Rückfahrt

4. Tag
- Besichtigung der Mayastätte Becan
- Rückfahrt nach Playa del Carmen

All diese faszinierenden Sehenswürdigkeiten sind wohl nicht so stark frequentiert und von Touristenbussen überlaufen, wie etwa Chichen Itza.

Hier mal ein Video von Dirk in Uxmal – Tomb Raider in Flip Flops Zwinkerndes Smiley

Faszinierend wie menschenleer das dort ist. Laut Dirk erwartet uns das auch an den anderen Zielen und wir wollen davon auch ein kleines Filmchen drehen. Ich bin sehr gespannt…

Während der gesamten Tour sind wir in einfachen Hotels entlang der langen Strecke quer durch Mexiko untergebracht. Dies ist zwar doppelt gemoppelt, da ich in der Zwischenzeit ein Zimmer in Playa del Carmen belege, aber anders läßt es sich nun mal nicht organisieren – und ganz ehrlich: Das ist es mir wert! Außerdem weiß ich wer das Geld bekommt und er verdient es für seine Mühen mit mir. Smiley

So gesehen hätte ich also dieses Mal ein halbwegs schönes Programm für eventuelle Sponsoren, aber sei es drum. Das ist diesmal für mich, aber natürlich gibt es wieder viele Einblicke für Euch, meine lieben Leser.

Tipps und Bilder gibt es übrigens auf der offiziellen Homepage des Tourismusamtes Mexiko:visitmexico

Für heute heißt es nun noch den Koffer fertig packen und dabei Jack Bearow samt dem Single-Bummler vom WellnessBummler nicht vergessen, welcher mich auch dieses mal wieder auf der Reise begleitet. Dann noch sämtliche Akkus aufladen, das Apple iPad mit ein paar aktuellen Filmen für den langen Flug bestücken, die lärmunterdrückenden Kopfhörer nicht vergessen, Kühlschrank leeren, verderbliches wegwerfen und schon mal den Autoresponder für das E-Mail-Postfach einstellen.

cmt-Messe-StuttgartMorgen früh geht es dann mit Katja vom WellnessBummler zum Reisebloggertreffen auf die CMT 2014 in Stuttgart. Letztes Jahr waren wir da nur ein paar wenige Reiseblogger, dieses Jahr hat die Landesmesse Stuttgart wirklich was größeres organisiert und ich freue mich auf das ein oder andere bekannte Gesicht. Smiley

Auf diesem Weg möchte ich mich vorab schon entschuldigen, wenn ich dieses mal noch nicht weiß wie oft ich in den kommenden zwei Wochen zum Bloggen, Twittern, Facebooken und Instagrammen komme. Innerhalb von Europa war der Datentarif für das iPhone ja noch erschwinglich, aber in Mexiko sieht es da anders aus. Mein Hotel bietet zwar WLAN, aber bei einem Preis von 12 Dollar für 24 Stunden überlege ich mir das nochmal ganz genau. Die Reise ist außerdem auch privat und von daher habe ich keinerlei Verpflichtungen auf den Social-Media-Kanälen aktiv zu sein – außer meine eigenen. Blöde Internetsucht! *grmpf*

Auf jeden Fall gibt es nach der Reise genug zu berichten, da könnt Ihr Euch sicher sein! Zwinkerndes Smiley

Tweet about this on Twitter4Share on Facebook19Share on Google+0Pin on Pinterest0Share on TumblrShare on LinkedIn0Digg thisShare on StumbleUpon0Email this to someone
Written by fernweh

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.

1 Comment

  1. Mexiko: Weißer Sand, blaues Meer und tanzende Maya - Reiseblog fernwehblog.net | Reiseblog fernwehblog.net · 17. Januar 2014

    […] Nicht schlecht, oder? Keine Angst, das war nicht alles – es folgt noch mehr! Ab morgen bin ich dann erstmal vier Tage auf der Mundo Maya-Spezial-Privat-Tour mit meinem Freund Dirk, der hier seit einigen Jahren lebt. Mehr zu der geplanten Route findet Ihr im vorherigen Blogbeitrag Urlaubsvorbereitungen für 2 Wochen Mexiko. […]

Leave A Reply

Folge mir auf TwitterBesuche mich auf FacebookBesuche mich bei Google+Mein XING-ProfilFolge mir auf InstagramFolge mir bei PinterestBesuche mich bei YouTubeAbonniere meinen RSS Feed