Aktiv und nachhaltig: Tipps für einen sorgenfreien E-Bike-Urlaub

Aktiv und nachhaltig: Tipps für einen sorgenfreien E-Bike-Urlaub

Sommerzeit, Ferienzeit, Reisezeit. Wenn es dich auch in die Ferne zieht, sei dir heute gesagt:

Schönes kann so nah sein!

Fahrradreisen mit dem E-Bike liegen voll im Trend. Sie sind nachhaltig und stehen für ein Gefühl unendlicher Freiheit. Schließlich sind mit dem Fahrrad so viele Juwelen der Natur einfach und schnell zu erreichen. Und mit dem E-Bike ist es gleich noch ein bisschen bequemer.

Bevor der Urlaub allerdings losgehen kann, sind Entscheidungen über Entscheidungen zu treffen. Für deinen perfekten Urlaub hier eine kleine Entscheidungshilfe.

Pauschalreise oder selbst organisieren?

Wie möchtest du reisen? Wenn du dir im Vorfeld nicht den Kopf darüber zerbrechen willst, wie jeder einzelne Tag verläuft, ist eine organisierte Radreise die Option für dich.

Ein anderer, ein Experte noch dazu, übernimmt die Auswahl von Hotels und Strecken für dich, transportiert dein Gepäck von Ort zu Ort und plant sogar deine Pausen für dich – einschließlich einem Kulturprogramm, wenn das für deinen unvergesslichen Urlaub einfach dazu gehört.

Bei einer Pauschalreise gilt all inclusive – auch Gemeinschaft. Wer nicht allein unterwegs sein möchte, schließt sich so einer Gruppe an und lernt viele neue Leute kennen.

Wer dagegen einen Hang zur Abenteuerlust hat und selbst den Ton angeben will, kann seinen Fahrradurlaub mit dem E-Bike ganz einfach selbst planen. Auf deiner eigenen Route kannst du genau das sehen, was du sehen möchtest. Du kannst dir abseits befahrener Wege deinen eigenen Weg schlagen und dein eigenes Tempo wählen.

Über Stock oder über Stein?

Die perfekte Route zu planen, weckt Vorfreude und ist absolut unabdingbar! Denn so verhinderst du, dass die Straße plötzlich in eine Sackgasse mündet oder du den ganzen Tag LKWs ausweichen musst, die um die Kurve gebraust kommen.

Für eine perfekte E-Bike-Tour solltest du möglichst Nebenstraßen oder Fahrradwege auswählen. Sie sind wenig befahren und trotzdem für Fahrräder geeignet.

Du kannst deine Fahrradreise natürlich mit Büchern und Landkarte planen. Neben einer guten Übersicht erhältst du so gleich auch ein wenig Nostalgieflair. Einfacher ist die Routenplanung online. Hier findest du bereits ansprechende und liebevoll aufbereitete Touren von der Nordsee zu den Alpen und in den umliegenden Ländern.

Ein Tipp für die einzelnen Tagesetappen: Erfahrungsgemäß sind wir morgens am aktivsten. Deshalb versuch schon vor dem Mittagessen einen Großteil der Strecke zurückzulegen und eine lange Mittagspause im Schatten zu planen!

E-Bike-Mountainbike-Nordkueste-Madeira

Madeira ist ein Traumziel für begeisterte Radfahrer – auch mit dem E-Bike!

Hotel oder Zelt?

Ein authentisches Outdoor-Abenteuer riecht nach Lagerfeuer und erinnert an Sonnenuntergänge. Wer bei Wind und Wetter unter freiem Himmel schlafen will, kann als Etappenziel seiner Radtouren verschiedene Campingplätze ansteuern.

Die Ausrüstung für das Zelten muss dann natürlich auf deinem Fahrrad Platz haben und andere Gepäcksstücke müssen wahrscheinlich Gaskocher und Co. weichen, aber was macht das schon, wenn man dafür ein Gefühl von uneingeschränkter Freiheit genießen kann?

Eine Hotelübernachtung ist dagegen mit Ankommen gleichzusetzen. Der Tag liegt hinter uns, der Abend liegt vor uns. Nach einem gemütlichen Frühstück steigst du dann wieder auf dein E-Bike und dann heißt es: durch Wald und Wiesen auf zum nächsten Domizil!

Oder du wählst einen Radurlaub für Einsteiger: Dann kannst du in einem Hotel dein E-Bike gleich vor Ort ausleihen und dir Tipps für Touren vor Ort holen.

Die meisten Gastgeber, insbesondere auf den beliebten Radstrecken, sind mittlerweile bestens auf den Ansturm der E-Bikes vorbereitet – mit genug Steckdosen zum Aufladen über Nacht und überdachten Unterstellmöglichkeiten um das teure Fahrrad wegzusperren.

Sport oder Genuss?

Wer bei Fahrrädern mit elektronischer Unterstützung an einen Ausflug des Seniorenheims denkt, ist vollkommen schief gewickelt. Elektronische Fahrräder haben längst ihr Image, ausschließlich für Personen 60+ geeignet zu sein, abgeschüttelt.

Auch jüngere Menschen setzen auf die elektronischen Alleskönner. Schließlich erweitert sich so der Aktionsradius und aus einigen wenigen Kilometern, die in die Beine gehen, werden schnell viele, viele Kilometer, die du über das weite Land fliegst. Und auch bei Familien mit Kind liegen E-Bikes voll im Trend, sind sie doch ideal geeignet, um damit bereits Babys und Kleinkinder durch die Gegend zu chauffieren! Manche Anhänger bieten sogar Platz für zwei Kinder und jede Menge Gepäck.

Und auch, wer auf Downhill-Action steht, kommt mit einem E-Bike voll auf seine Kosten. E-Mountainbikes oder E-Fullys mit stabilem Fahrradrahmen und Stoßdämpfern vorne und hinten machen die Fahrten zu einem Erlebnis mit Nervenkitzelfaktor.

E-Bike-Ciclovia-Alpe-Adria-Radweg-Friaul-Julisch-Venetien-Italien-Alpen

Im Norden von Italien geht es beim Biken Richtung Süden immer schön bergab…

Essentials für jeden Urlaub

Egal, für welche Art von E-Bike-Urlaub du dich begeisterst, wenn du nicht mit einer organisierten Reise von Hotel zu Hotel reist und dein Gepäck bequem schon auf deinem Zimmer wartet, wenn du ankommst, gilt: richtig gepackt ist schon gewonnen!

So viel wie nötig, so wenig wie möglich, das ist die Formel, mit der du für deinen Fahrradurlaub rechnen solltest. Trotz Elektroantrieb geht zu viel Gepäck immer zu Lasten der Akkuleistung. Ganz abgesehen davon, dass selbst in den geräumigsten Seitentaschen nicht so viel Platz ist. Deshalb eignen sich für eine mehrtägige Radtour vor allem multifunktionale und kompakt zusammenlegbare Gepäckstücke.

Deine Kleidung für die Radtour sollte in erster Linie bequem und dicht gefolgt davon auf jeden Fall funktional sein. Atmungsaktive, gepolsterte Fahrradunterwäsche aus Mikrofaser sorgt für ein angenehmes Tragegefühl auf der Haut. Funktionskleidung aus Merinowolle ist gerade bei gemäßigten Temperaturen bestens geeignet, wärmt und kühlt je nach Anspruch und Wetter und trocknet selbst nach einem Regenguss schnell.

Wenn frischer Wind aufkommt, wirst du froh sein, eine wärmere Jacke oder Weste mit Daunenfüllung dabei zu haben. Sie nimmt kaum Platz weg und fällt im wahrsten Sinne des Wortes nicht ins Gewicht, ist aber sofort zur Stelle, wenn es kalt wird. Und beim Zelten ist sie das perfekte Kopfkissen! Sind dir Daunen (aus ethischen Gründen) ein Dorn im Auge, kannst du natürlich auch auf künstliche Alternativfasern setzen.

Eine Regenjacke, am besten mit Reflektoren für bessere Sichtbarkeit, wenn du doch einmal eine befahrene Straße passieren musst, gehört ebenfalls in deine Seitentasche. Und auf deinen Kopf gehört ein Fahrradhelm, denn Sicherheit geht auch beim E-Bike-Fahren vor!

Extratipp: Badekleidung und Wechselkleidung für die Abende nicht vergessen!

Neben den Kleidungsstücken sollten Sonnencreme und Sonnenbrille sowie ein Erste-Hilfe-Set und deine Reiseapotheke nicht daheim gelassen werden! So bist du auf alle Eventualitäten vorbereitet. Im Sommer wirst du außerdem um Moskitoschutz nicht herumkommen. Hier gibt es neben chemischen Repellents übrigens auch natürliche Methoden, um dich unterwegs gegen lästige Moskitos zu schützen.

Auch für dein E-Bike solltest du mitdenken. Ein Fahrradreparaturset (mindestens Flickzeug und ein Ersatzschlauch) sind ebenso wichtig wie eine Luftpumpe und ein mobiler Akku, falls eine Etappe doch mal länger dauert als geplant.

Autorin-Tanja-Schwarz-E-Bike

Vielen Dank für diesen hilfreichen Artikel an die Gastautorin Tanja Schwarz, oben im Bild. Sie ist beim Onlineshop für gebrauchte E-Bikes Greenstorm.eu zuständig für das Marketing. Sie ist allerdings auch selber begeistere E-Bikerin und weiß, worauf es beim Trip samt E-Bike ankommt. Am liebsten ist sie mit ihrem Bike allerdings in ihrer Tiroler Heimat unterwegs.

Disclaimer: Dieser Beitrag erfolgt mit freundlicher Unterstützung von Greenstorm.eu. Das erste und letzte Bild im Beitrag wurden zur Verfügung gestellt, die beiden anderen sind aus dem eigenen Fundus.

1 Comment

  1. Manuel · 8. Dezember 2018

    Ich danke Ihnen für den interessanten Beitrag. Ein E-Bike Urlaub kann wirklich sehr aufregend sein. Es gibt viel zu entdecken und mit dem Rad kommt man überall hin.
    Beste Grüße,
    Manuel

Leave A Reply

All original content on these pages is fingerprinted and certified by Digiprove