Wundervolles Sardinien im Herbst

Anmerkung: Dieser Beitrag wurde im August 2019 komplett überarbeitet.

Frisch zurück von zwei Wochen auf der wundervollen Insel Sardinien, sowie zwei anschließenden Nächten im schönen Florenz, bin ich noch immer überwältigt von der Schönheit des mediterranen Italiens im Herbst. Auch wenn wir in unserer Zeit auf der zweitgrößten Insel im Mittelmeer rein wettertechnisch ein paar schlechte Tage dabei hatten, faszinierte sie uns mit ihrer schlichten Schönheit, den freundlichen Menschen und der tollen Küche.

<h2...

Weiterlesen im Reiseblog...

Sonnenuntergang am Capo Testa auf Sardinien

Sonnenuntergang ist meine Lieblingsfarbe...

Manchmal muss man die Magie eines Ortes einfach auf sich wirken lassen, den Zauber aufsaugen und staunen - da braucht es gar nicht viele Worte, es reichen die Eindrücke.

So ging es uns nach einem erlebnisreichen Tag auf Sardinien im Herbst. Nach dem malerischen Castelsardo mit dem Roccia dell’Elefante und dem Traumstand Li Cossi fuhren wir auf dem Rückweg zu unserer Unterkunft die Costa Paradiso entlang zum nördlichsten Punkt der italienischen Mittelmeerinsel, dem Capo Testa. Wie schön...

Weiterlesen im Reiseblog...

Sardinien: Ein herrlicher Tag auf La Maddalena

Das kleine Insel-Archipel La Maddalena im Norden von Sardinien besticht durch eine einzigartige Natur und wunderschöne Strände. Von Palau aus kann man relativ günstig mit dem eigenen Auto übersetzen...

Wie bereits im Blogbeitrag Wundervolles Sardinien im Herbst kurz gezeigt, gehörte das kleine Archipel La Maddalena, ganz im Nordosten der zweitgrößten Insel Italiens, ganz unbestreitbar zu den absoluten Highlights der wirklich erlebnisreichen zwei Wochen dort. In diesem Zusammenhang möchte ich mich entschuldigen, dass es so lange gedauert...

Weiterlesen im Reiseblog...

Top 10 Wallpaper: Quer durch Europa

“Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld und der Meister sorgt sich ums Licht.” (Georg IR)

Ja, ich gebe es ganz offen und ehrlich zu: Ich bin wahrlich kein Meisterfotograf!

Ich habe keine Ahnung von Weißabgleich, Belichtungszeiten oder wann ich besser einen Blitz und ein Stativ benutzen sollte. Oft nehme ich mir oder habe ich einfach auch zu wenig Zeit um mich auf ein Motiv einzulassen. Software wie Photoshop oder Lightroom sind für mich böhmische Dörfer. Auf dem iPhone nutze ich zwar...

Weiterlesen im Reiseblog...

Grotta di Nettuno – die Neptungrotte auf Sardinien

“Die wunderbarsten Gestalten von Tropfstein hängen von der Wölbung herunter oder bilden bunte Figuren auf dem Boden.” (Karl Friedrich Schinkel, Reisen nach Italien)

Einer der Ausflüge während der zwei Wochen auf Sardinien im vergangenen Herbst führte uns nach Alghero, ganz im Nordosten der zweitgrößten Insel im Mittelmeer. Die kleine Hafenstadt an sich ist wenig spektakulär, das eigentliche touristische Highlight in dieser Ecke ist definitiv ein anderes: Der Ausflug zur Grotta di Nettuno – der...

Weiterlesen im Reiseblog...

Traumstrand Li Cossi an der Costa Paradiso auf Sardinien

“Ein wahrer Freund ist einer, der im Winter Badeurlaub an einem sonnigen Traumstrand macht und dir keine Ansichtskarte schickt.” (Anonym)

Mit Ansichtskarten habe ich es schon lange nicht mehr so, da ich selbst wesentlich aktuellere und oft auch bessere Bilder als ausgerechnet jene mache, die auf so mancher verstaubten Postkarte abgedruckt sind. Ich bin viel gemeiner, ich mache gleich einen ganzen Blogbeitrag mit ganz vielen Postkartenmotiven vom Traumstrand.

In diesem Fall lag der Strand auf unserem Rückweg von...

Weiterlesen im Reiseblog...

Castelsardo und der Roccia dell’Elefante auf Sardinien

“Am letzten Schöpfungstag sah der Herrgott, dass er im westlichen Mittelmeerraum eine gähnende Leere hinterlassen hatte. Vom Besten was er für sich selbst aufgehoben hatte, streute er ins Meer und stampfte mit dem Fuß darauf. Der Abdruck seiner Sandale blieb zurück. Und es entstand die Zweitgrößte Insel des Mittelmeers: Sardinien.” (Sardisches Zitat)

Wenn man diese kleine Geschichte aus Sardinien ernst nimmt, dann ist Castelsardo in etwa der Abdruck des zweiten Zeh - welcher gerne auch Ringzeh genannt wird - Gottes. Und wahrlich ist es...

Weiterlesen im Reiseblog...

Sardinien: Drei Ausflüge rund um Palau

Sardinien ist als zweitgrößte Insel Italiens zu groß, zu schön und vor allem viel zu facettenreich, als dass man es so einfach in einer einwöchigen Rundreise abhaken könnte. Darum konzentrierte sich mein erster zweiwöchiger Aufenthalt auf den Norden und die Region zwischen um Olbia und dem eher unscheinbaren Örtchen Palau. Letzteres ist als Ausgangspunkt für begeisternde Ausflüge ebenso gut geeignet wie als Stützpunkt für Sonnenanbeter und Badegäste. Tolle Unterkünfte für den gesamten Norden bietet unter anderem die Hotelkette Delphina Hotels. Erholung und...

Weiterlesen im Reiseblog...

Kreuzfahrt: Im Mittelmeer mit der MSC Preziosa – Teil 1

An Bord des Kreuzfahrtschiffes MSC Preziosa im westlichen Mittelmeer von Civitavecchia bei Rom über Palermo auf Sizilien und Valletta auf Malta bis zum Seetag in der Straße von Bonifacio.

Das schöne Rom im Herzen Italiens bildete lediglich den wunderbaren Auftakt zu einer Kreuzfahrt an Bord der MSC Preziosa Anfang März 2016 durch das westliche Mittelmeer.

Einer der Gründe warum es (wieder) MSC wurde war, wie bereits im Beitrag “Einmal Rom und eine Kreuzfahrt, per favore” beschrieben, dass man problemlos an jedem...

Weiterlesen im Reiseblog...

Mit der Moby Lines Fähre von Livorno nach Olbia auf Sardinien

Unterwegs mit dem Auto auf einem Roadtrip von Deutschland nach Sardinien. Das geht nicht ohne eine Fähre und was einen da erwartet wird in diesem Reisebericht beschrieben und gezeigt.

Ende September ging es zusammen mit meiner Verlobten für zwei Wochen auf die wunderschöne italienische Insel Sardinien im Herbst. Die Reise war von langer Hand geplant und neben der Autofahrt in das kleine Hafenstädtchen <span...

Weiterlesen im Reiseblog...