Citytrip Lissabon: Sintra und der Palacio Nacional da Pena

“Wo Natur und Kunst einander wundervoll ergänzen.” (Märchenerzähler Hans Christian Andersen über Sintra)

Was das Schloss Neuschwanstein für Deutschland ist, ist der Palácio Nacional da Pena in Sintra für Portugal. Ganz klar, dass wir bei unserer zehntägigen Städtereise Lissabon dieses Märchenschloss auf der Liste hatten. Selbst wenn man es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Verbindung mit der Lissabon-Card (https://www.lisboacard.org/de/) ganz gut erreichen kann, fuhren wir mit dem Leihwagen um den Tag etwas freier zu gestalten.

Mit dem Leihwagen von Lissabon nach Sintra

Nachdem wir nach einer halben Stunde Fahrt angekommen waren, sahen wir welche Massen an Touristen über das kleine Dorf, sowie die Sehenswürdigkeiten und Parks von Sintra herfielen. Der Weg nach oben auf den Gipfel des Serra de Sintra ist durchaus anspruchsvoll, daher waren wir um das kleine Auto sehr dankbar. Nach einer kurzen Runde fanden wir auch sehr schnell einen kostenlosen Parkplatz direkt vor einem der Eingänge in die große Parkanlage rund um das Schloss. Kurz anstehen und ein Ticket auswählen, schon ist man drin. Mit der Eintrittskarte erhält man gleich einen Übersichtsplan und das ist auch gut so, denn nun ist man auf sich allein gestellt und taucht in eine sagenhafte Märchenwelt ein…

Durch den Zauberwald zum Schloss von Sintra

01_Entenhaus-Schlossgarten-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Schon dieses Entenhaus im Teich am Eingang zum Park stammt aus einem Märchen…

02_Schwarzer-Schwan-Schlossgarten-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

…ebenso wie dieser schwarze Schwan ein Stückchen weiter oben.

03_Steinbruecke-Schlossgarten-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Es scheint, als stünde diese steinerne Brücke in einem verwunschenen Wald…

04_Holzbruecke-Schlossgarten-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

…ebenso wie ihr kleiner Bruder aus Holz – surreal.

05_Ruine-Schlossgarten-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Mitten im Wald eine überwucherte Ruine, ein kleiner Pavillon.

Das Märchenschloss Palácio Nacional da Pena in Sintra

06_Erster-Blick-auf-den-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Dann der erste Blick auf den bunt bemalten Palácio Nacional da Pena.
(zu deutsch: Nationalpalast Pena oder Kummerpalast)

07_Beeindruckender-Palast-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Aber auch gleich die erste Enttäuschung:
Teile des Palastes wurden gerade renoviert und waren von Baugerüsten verdeckt. Sad smilePin

Sightseeing mit Baustelle ist bei mir eh inzwischen so ein ganz eigenes Thema…

08_Palast-wird-renoviert-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Dennoch wirkte alles ein wenig unwirklich, ein wenig wie Disneyland.
Hier der Eingang zum Innenhof des Palastes, sämtliche Außenmauern sind begehbar.

10_Cafe-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Der Blick von der Mauer über dem zweiten Tor auf
das Cafe und den Souvenirshop im Palácio Nacional da Pena.

11_gruseliges-Tor-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Der Eingang zum innersten Bereich wird von diesem Fabelwesen bewacht.

12_bunter-Palast-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Faszinierend verschlungen und bunt geht es dahinter zu…

13_Ausblick-vom-Palacio-Nacional-da-Pena-auf-Sintra-Lissabon-PortugalPin

…mit einem fantastischen Ausblick auf das Land rund um Sintra.

Zu Besuch im Palast

14_Bueste-im-Palast-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Auch das innere des Palastes ist für neugierige Besucher geöffnet.

15_Brunnen-im-Palast-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Lange musste ich auf dieses schöne Motiv des Brunnens im Innenhof warten,
denn die Besuchermassen, die sich durch den Palast wälzten, wollten nicht abreißen.

16_Esstisch-im-Palast-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

An dieser Tafel speisten einst Könige und Fürsten von silbernen Tellern.

17_Schlafzimmer-eines-Ministers-im-Palast-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

In diesem Zimmer nächtigte ein wichtiger Minister, stets bereit für seinen König.

18_Badezimmer-im-Palast-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Hier ein für seine Zeit modernes und luxuriöses Badezimmer im Palast.

19_Rundgang-im-Palast-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Der Rundgang über dem Innenhof des Palácio Nacional da Pena in Sintra.

20_Schlafzimmer-des-Koenigs-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Gut besucht und ebenso gut bewacht: Das Schlafgemach des portugiesischen Königs.

21_Im-Schlafzimmer-des-Koenigs-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Ein Beistelltisch im königlichen Schlafzimmer.

22_Decke-mit-Wappen-im-Schlafzimmer-des-Koenigs-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Das alte, königliche Wappen von Portugal an der Decke des königlichen Schlafzimmers in Sintra.

23_Toilette-des-Koenigs-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Ein Blick in die Toilette des Königs.

24_Zeremonienschwert-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Ein reich verziertes Zeremonien-Schwert.

25_Vor-der-Kapelle-im-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Der Vorraum zur kleinen Palast-Kapelle im Palácio Nacional da Pena in Sintra.

26_Gastgeschenke-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Wertvolle Gastgeschenke aus aller Welt sind im Palast zu sehen.

27_Fenster-im-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Eines der kunstvoll bemalten Fenster im Palast.

28_Kueche-im-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Die Küche im Palast  war sehr modern für damalige Verhältnisse.

Im Park rund um den Palast in Sintra

29_Statue-Koenig-Ferdinand-II-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Weiter ging es dann durch die riesige Parkanlage auf dem Berg, durch den Wald,
vorbei an der Statue von König Ferdinand II. von Portugal.

30_Blick-vom-Hochkreuz-auf-den-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Der wunderbare, leicht vernebelte Blick vom Hochkreuz Richtung Palácio Nacional da Pena.

31_Palast-im-Nebel-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Über den Nachmittag sollte der Nebel weiter zunehmen, aber es regnete zumindest nicht.

32_Maerchenschloss-im-Nebel-Palacio-Nacional-da-Pena-Sintra-Lissabon-PortugalPin

Noch ein letzter Blick durch den verwunschenen Wald auf den Palast.

Mein Fazit: Das kleine Örtchen Sintra mit seinen zahlreichen Palästen ist Pflichtprogramm für jeden Lissabon-Besucher. Aber ein einziger Tag ist eindeutig zu wenig Zeit um alles zu sehen. So hatten wir etwa keine Zeit mehr die große Wehranlage Castelo dos Mouros zu bewundern, waren jedoch vom Palast und dem riesigen Garten rundherum mehr als begeistert. Die Renovierungsarbeiten sind seit Januar 2015 übrigens abgeschlossen. Winking smilePin

Gerne wird dieser Ausflug mit einem Abstecher zum Cabo da Roca als westlichster Punkt Europas verknüpft, was ich jedoch für viel zu wenig Zeit halte.

Transavia bietet seit kurzem übrigens günstige Flüge nach Lissabon von München aus. Der Flug dauert nur etwa drei Stunden, so kann der Citytrip in Portugals quirlig-bunte Metropole entspannt starten und es bleibt auch noch genug Geld für den Ausflug nach Sintra.

Linksammlung für Sintra:

Disclaimer: Die komplette Pauschalreise nach Portugal wurde selbst bezahlt. Tolle Tipps für den Aufenthalt haben wir vom Reise Know-How CityGuide Lissabon: Reiseführer mit Faltplan und des Reise Know-How KulturSchock Portugal, vielen Dank dafür an den Reise-Know-How-Verlag.

Daniel Dorfer AIDAPin
Kreuzfahrt- und Reiseblogger at Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net | fernweh@gmx.com

Servus & Ahoi, hier schreibt der Kreuzfahrtblogger und Reiseblogger Daniel Dorfer, Mitglied in der Vereinigung Deutscher Reisejournalistenund SEO Professional. Früher als Crewmitglied an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt, inzwischen mit Familie und Hund auf Reisen um anderen Reisenden in meinem Reiseblog die Welt zu zeigen und Tipps zu geben. Hier gibt's mehr über mich...

Schreibe einen Kommentar