Gastbeitrag: Im fremden Land Zuhause – Sprachkurse im Ausland verbinden

Letze Änderung am

Ein interessanter Gastbeitrag über Sprachreisen – mit Gewinnspiel! 01_New-York-USA-Sprachschule

Für die einen bedeutet Urlaub „einfach mal nichts tun“ – für andere hingegen: fremde Länder erkunden, Neues entdecken und in die verschiedensten Kulturen eintauchen. Ein Land zu bereisen bedeutet für die meisten Menschen auch, sich auf das Leben vor Ort einzulassen und in den Alltag abseits des eigenen bekannten Trotts einzutauchen. Die Einheimischen sind meist sehr offen und herzlich, wenn man sich für sie und ihre Kultur ehrlich interessiert. Es ist einfach, mit ihnen in Kontakt zu kommen, wenn man die Landessprache spricht, denn das vermittelt ehrliches Interesse und schafft eine Vertrauensbasis.

Fehlen die entsprechenden Sprachkenntnisse, ist es empfehlenswert, einen Sprachkurs im jeweiligen Land zu besuchen. Dabei trainiert man nicht nur seine Fremdsprachenkenntnisse. Denn auch die Unterkunft in einer Gastfamilie und gemeinsame Ausflüge mit anderen Sprachschülern bringen viele Vorteile mit sich: Man wird kontinuierlich gefordert, die neu erlernte Sprache anzuwenden und zusammen mit den neu gefundenen Freunden zu trainieren. Bei der Gastfamilie kann man hautnah die landestypische Lebensweise kennenlernen und eine Menge zusammen erleben. Ein gemeinsames Abendessen oder ein Einkaufsbummel in der Stadt – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Zeit miteinander zu verbringen und eine freundschaftliche Beziehung zu den Gasteltern aufzubauen. Der Kontakt bleibt meist auch nach dem Auslandsaufenthalt erhalten und Folgebesuche in der Zukunft sind oft gern gesehen. Auch die Freundschaften mit den anderen Sprachschülern aus aller Welt helfen dabei, andere Kulturen und Bräuche kennenzulernen und den eigenen Erfahrungsschatz zu erweitern. Eine Erfahrung, die einem keiner mehr nehmen kann!

Style: "Flat"

Die Vorteile von Sprachreisen sind so zahlreich wie die Angebote, die es in diesem Bereich gibt. Insbesondere online gibt es eine Menge Informationen zu den verschiedensten Kursangeboten. So auch bei der Sprachdirekt GmbH, die erst vor kurzem ihre Website in neuem, übersichtlicherem, nutzerfreundlicherem Design gelauncht hat. Ebenso bringt sie dieses Jahr zum ersten Mal einen Hochglanzkatalog zu Sprachreisen heraus. Beides sind Gründe zum Feiern!

06_Neue-Website-Sprachdirekt

Und so möchte ich Euch heute dieses tolle Gewinnspiel ans Herz legen. Mitmachen darf jeder, der älter ist als 18 Jahre – Teilnehmer müssen in einem Kommentar das das korrekte Gewicht des neuen Katalogs nennen sowie ihre liebste Sprachreisedestination (mit Begründung, warum das so ist). Die Gewinne können sich sehen lassen: der erste Preis ist ein iPad und für die Zweit- und Drittplatzierten gibt es Sprachreise-Gutscheine im Wert von 100,00 bzw. 50,00 Euro. Eine super Gelegenheit also, um den nächsten Sprachreiseaufenthalt vergünstigt zu buchen.

03_Sprachdirekt-2015-Neuer-Katalog

04_Sprachschuelerin-San-Francisco-USADoch wohin soll es gehen bei so einer Sprachreise? Welche ist die ideale Destination für mich? Die verschiedenen Sprachschul-Destinationen sind so vielfältig wie unterschiedlich. Es hängt ganz von den persönlichen Präferenzen ab, ob man lieber Metropolen wie New York, London oder Paris hautnah erleben oder eher die Natur in ihrer schönsten Form genießen möchte.

05_Sprachdirekt-neue-Website-2015Letzteres ist beispielsweise sehr gut in Gozo, bzw. Malta, Südengland oder im von Nationalparks umgebenen Kapstadt möglich. Letztendlich hat jedes Land und jede Stadt ihren eigenen Charme, ihren ganz individuellen Lifestyle und mit Sicherheit viele herzliche Bewohner, mit denen man viele schöne Momente erleben wird!
Hat auch Euch das Fernweh gepackt? Dann schreibt doch, wohin es Euch als nächstes zieht und ob auch Ihr Euren nächsten Auslandsaufenthalt mit einem Sprachkurs beginnt! Viel Glück auch bei der Gewinnspielteilnahme!

Disclaimer: Dieser Artikel über Sprachreisen und alle Bilder im Text wurden von www.sprachdirekt.de bereitgestellt. Die Veröffentlichung erfolgt gegen Bezahlung.

About Author

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen externen Verweislink oder einen Werbebanner klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Comments

  1. Stella Peters says:

    Hallo Daniel,

    der Artikel hat mich sehr angesprochen, weil ich meine Italienischkenntnisse verbessern möchte. Ich komme schwierig voran, deshalb würde ich glaube ich mit Sprachreise versuchen. Ich habe noch nie eine Sprachreise gemacht. Aber ich habe das Gefühl, dass es echt cool sein soll und was bringt. Ich werde mich erkundigen! Hast du selbst Sprachreisen gemacht?

    1. fernweh says:

      Hallo Stella,
      nein, ich war noch nicht im Ausland um Sprachen zu lernen. Mein Englisch ist recht gut, aber spanisch würde ich sehr gerne lernen und das ginge in Spanien, Mexico, Mittel- und Südamerika sicher ganz wunderbar. :-)

  2. Ich kann einen Sprachkurs im Ausland auf jeden Fall empfehlen. In 2006 war ich 2 Monate von meiner damaligen Firma in Bilbao in Spanien und hatte 4x die Woche je für 2 Stunden Einzelunterricht. Dies hat mir sehr viel gebracht und konnte somit auf Spanisch mit vielen Leuten in Kontakt kommen. Denke immer wieder gerne an die Zeit zurück :-)

    Viele Grüße
    Mathias – underwaygs.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.