Endlich wieder auf Kreuzfahrt! Start eines dreiteiligen Reiseberichtes über die Vor-Jungfernfahrt der Azamara Onward im Mittelmeer im Frühjahr 2022. Teil eins führt von der Einschiffung in Barcelona bis nach Marseille…

 

Als ich Anfang Februar die überraschende Einladung zu dieser Luxus-Kreuzfahrt an Bord der Azamara Onward vom sehr geschätzten Schweizer Kreuzfahrtblogger Hans Stieger erhielt, war die Freude erst einmal riesengroß. Vier Tage an Bord eines amerikanischen Luxus-Kreuzfahrtschiffes unterwegs im sonnigen Mittelmeer – das könnte meine erste Kreuzfahrt nach dem viel zu langen Lockdown werden. Und zum krönenden Abschluss dann auch noch eine Schiffstaufe im mondänen Monaco. Das war ein schon lange gehegter Wunsch des kleinen, aber leidenschaftlichen Kreuzfahrtbloggers in mir. Einizige Bedingung: Ich sollte zeitnah in den Sozialen Medien darüber berichten und danach einen ausführlichen Blogartikel für Hans erstellen. Kein Problem!

Doch hatte ich überhaupt noch so viele Urlaubstage frei in diesem Jahr? Mit etwas schieben ging es tatsächlich, man muss eben Prioritäten setzen im Leben und natürlich die Ehefrau ganz lieb drum bitten…

Für diese kleine Beitragsreihe habe ich wieder einmal die Form eines Reiseberichtes / Erfahrungsberichtes gewählt um meine persönlichen Eindrücke der viertägigen Kurzkreuzfahrt besser zu präsentieren. Es wird kein ausführlicher Reiseführer, die Aufenthalte an Land waren dafür schlichtweg zu kurz, außer in Monaco.

Einschiffung in Barcelona

Welcome to Barcelona Azamara Onward boarding Einschiffung

Keine Zeit blieb mir nach der Ankunft in Barcelona um etwas von der wunderschönen katalonischen Metropole zu sehen, denn es ging ziemlich schnell zur Einschiffung Richtung Port de Barcelona. Dort wartete bereits ein Team für den obligatorischen Corona-Schnelltest, denn trotz vollständiger Impfung samt Booster durften die Passagiere nur mit einem negativem Testergebnis an Bord.

persönliche Sicherheitseinweisung Azamara Onward

Der Empfang auf dem frisch renovierten Kreuzfahrtschiff, welches zuletzt unter dem Namen Pacific Princess über die Weltmeere fuhr, war sehr herzlich. Man spürte, dass sich die gesamte Crew nach der langen Umbauphase endlich um die Gäste kümmern wollte.

Mit einem erfrischenden Glas Prosecco in der Hand ging es Richtung Cabaret Lounge, wo alle Kreuzfahrtpassagiere, je nach Aufkommen einzeln oder in kleinen Gruppen, eine persönliche Sicherheitseinweisung von der Crew erhielten. Bequem sitzend, in einem kühlen Innenraum, kurz und schmerzlos. Kein langes stehen in schwüler Hitze auf dem Promenadendeck, kein nerviges aufrufen der einzelnen Kabinennummern, kein Warten auf Reisende, die partout nicht an diesem einzigen Pflichttermin auf jeder Kreuzfahrt teilnehmen wollten. Nach nicht einmal 10 Minuten war dieser Punkt abgehakt und man wurde zur Kabine begleitet wo das Gepäck bereits vor der Türe stand. So einfach kann es gehen, wenn genügend Personal an Bord ist.

Genau dieses Verhältnis von Crew zu Passagieren ist das, was den Luxus an Bord der Azamara-Kreuzfahrtschiffe ausmacht. 408 stets aufmerksame und hilfsbereite Crewmitglieder stehen auf der Azamara Onward für maximal 684 Passagiere zur Verfügung. Es herrschte durch und durch amerikanische Freundlichkeit, selbst bei den vielen Indonesiern unter der Besatzung. Den Passagieren war laut COVID19-Policy das tragen eines Mund-Nasen-Schutzes freigestellt, das Personal im Service trug hingegen ständig Maske. Ein besonderer Dresscode galt übrigens trotz der Kategorie Luxus nicht. Abends ist allerdings mindestens sportlich legere Bekleidung erwünscht, bei den Herren die Beine bedeckt. Also Augen auf beim Koffer packen für die Kreuzfahrt.

Erster kleiner Schiffsrundgang an Bord der Azamara Onward

Stateroom Kabine Azamara Onward

Meine Kabine hingegen war eine ganz gewöhnliche Aussenkabine mit Balkon (Club Balcony Stateroom) auf Deck 6 und leider keine der größeren Kabinen oder gar Suiten, welche ich später während der Kreuzfahrt noch sehen durfte. Die Ausstattung konnte man getrost mit denen anderer Reedereien wie etwa AIDA, MSC oder Costa vergleichen, auch das Bad war leider enger Standard und der Duschvorhang war wieder sehr aufdringlich. Teppich, Bett und ein Großteil der Möbel waren sichtbar neu. Besonders positiv überrascht war ich von der Geschwindigkeit des Internets, selbst später auf hoher See. Bei Problemen war natürlich die Rezeption erste Anlaufstelle und deren Reaktionszeit war wirklich flott. Meine verstopfte Bordtoilette wurde im Handumdrehen wieder befreit.

Welcome onboard Azamara Onward Kuchen Windows Cafe

Nach einem kleinen Snack und einem Cappuccino auf der Sunset Veranda des Windows Cafe am Heck auf Deck 9 ging es gut gelaunt auf Schiffserkundung. Man kann schon erschrecken auf einer solchen Shakedown Cruise, denn es sind oft noch viele Baustellen sichtbar.

Band Livingroom Azamara Onward

Doch der erste Gesamteindruck war sehr positiv und alle Stationen mit Personal besetzt. Selbst die Band spielte bereits im Living Room auf Deck 10 vorne. Der Kontakt zu anderen Gästen fällt auf so einem kleinen Schiff übrigens nicht schwer und so freundete ich mich gleich mit Susanne und Dietmar vom deutschsprachigen Kreuzfahrtmagazin Welcome Aboard an.

Kreuzfahrtschiff MSC Grandiosa Hafen Barcelona auslaufen Azamara Onward

Dann war es bereits soweit: Alle Gäste an Bord! Wir konnten ablegen und verließen Barcelona mit einem letzten Blick auf die MSC Grandiosa direkt hinter uns am Pier. Nach diversen pressetechnischen Pflichtterminen und einem köstlichen am Platz servierten Abendessen im Discoveries Restaurant ging es für mich auch schon in die Kajüte, denn am nächsten Morgen wartete bereits die zweitgrößte Stadt Frankreichs auf mich: Marseille!

Frühstück an Bord der Azamara Onward

Showküche Omlette Frühstück Azamara Onward

Mit einem reichhaltigen Frühstück vom Buffet des Windows Cafe sollte der Tag gut beginnen. Wider erwarten gab es nicht nur die typischen amerikanische Kalorienbomben zur Auswahl, sondern auch frisches Obst und leichte Kost für die bewußte Ernährnung. Das hatte ich bei amerikanischen Reedereien wie NCL und Royal Carribbean schon ganz anders erlebt.

Frühstücksbuffet Azamara Onward

Ankunft in Marseille

Einlaufen Marseille Frankreich Chataeu d'If Azamara Onward

Vorbei an der berühmten Gefängnisinsel Chateau d’If steuerte uns Captain Carl Smith mit Hilfe des lokalen Lotsen direkt in den kleinen Hafen von Marseille. Obwohl ich die französische Hafenstadt bereits von meiner Kreuzfahrt an Bord der MSC Preziosa kannte, schloss ich mich an diesem Tag einem der organisierten Landausflüge an. Er war für die geladenen Journalisten und Blogger umsonst und ich wollte sowieso aus erster Hand erleben wie man das bei Azamara Club Cruises organisiert und handhabt.

Kreuzfaherschiff Azamara Onward Hafen Marseille Frankreich

kostenloses Wasser Landgang Azamara Onward

Bereits bei diesem ersten Landgang machte sich ein großer Vorteil des kleinen Kreuzfahrtschiffes bemerkbar, denn wir konnten im Gegensatz zu den anderen Ozeanriesen quasi direkt an der Cathédrale La Major anlegen – nur fünf Minuten zu Fuß vom Alten Hafen Vieux Port in der Altstadt entfernt. Kein Ärgern über den teuren Transferbus vom Industriehafen in die Innenstadt, sondern gleich mittendrin im Geschehen.

Das Prädikat Luxus verdient sich das kleine Kreuzfahrtschiff Azamara Onward unter anderem aber auch mit solch aufmerksamen Kleinigkeiten wie etwa kostenlosem Wasser für den Landgang. Dieses stand sowohl in der Cabaret Lounge, wo die Gäste auf die Ausflüge warteten, als auch am Ausgang des Schiffes bereit.

 

Ausflug mit Azamara in Marseille

Ausflugsbusse Hafen Marseille

Mit einem klimatisierten Bus wurden wir unter kundiger Führung in bestem Englisch zu einigen Sightseeing-Highlights der südfranzösischen Metropole gefahren und sollten am Ende der Tour noch genug Zeit haben, um auf eigene Faust den Alten Hafen zu erkunden.

 

Das Wasserschloss Palais Longchamp in Marseille

Brunnen Wasserschloss Palais Longchamp Marseille Frankreich

Erster Halt nach der mühseligen Busfahrt durch die verstopften Straßen von Marseille war das beeindruckende Wasserschloss Palais Longchamp. Nachdem früher sauberes Trinkwasser in der französichen Hafenstadt rar war, versorgt seit 1849 der Trinkwasserkanal Canal de Marseille mit frischem Wasser aus dem 80 Kilometer entfernten Département Bouches-du-Rhône in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

Brunnen Wasserschloss Palais Longchamp Marseille Frankreich

Der damals noch junge Ingenieur Franz Mayor de Montricher vollbrachte diese technische Meisterleistung. Am Endpunkt des Kanals steht nun dieser imposante Brunnen im Herzen von Marseille.

Statuen am Brunnen Wasserschloss Palais Longchamp Marseille Frankreich

Zu beiden Seiten des riesigen Brunnens sind Museen untergebracht. Ein Besuch hier gehört zum Pflichtprogramm jeder Marseille Sightseeing Tour. Mehr Infos zu diesem faszinierenden Bauwerk wartet hier:

 

Monument Aux Héros de l’Armée d’Orient et des Terres Lointaines

Kriegsdenkmal Monument Aux Héros de l'Armée d ' Orient et des Terres Lointaines Marseille Frankreich

Kurzer Zwischenhalt auf dem Weg zur Basilika hoch über Marseille am Kriegsdenkmal Monument Aux Héros de l’Armée d’Orient et des Terres Lointaines.

Die Basilika Notre-Dame de la Garde in Marseille

Kirche Basilika Notre Dame de la Garde Marseille Frankreich

Hoch über Marseille trohnt diese wunderschöne Marien-Wallfahrts-Kirche namens Notre-Dame de la Garde, im Volksmund liebevoll La Bonne Mère (Die gute Mutter) genannt. Während meines Besuches mit der Reisegruppe der Azamara Onward fand jedoch gerade ein Gottesdienst der Feuerwehr statt, daher konnten wir leider nur in die Grotte unter der Hauptkirche.

Altar Grotte Basilika Notre Dame de la Garde Marseille Frankreich

Dennoch war es schön wieder einmal hier zu sein, eine Kerze zu entzünden und mich dabei an meine unvergessliche Hochzeitsreise 2016 zu erinnern.

Aussicht von der Basilika Notre Dame de la Garde Marseille Frankreich

Bevor es wieder bergab geht muss man natürlich noch das unglaubliche Panorama über die Millionenstadt an der südfranzösischen Küste genießen. Hier kann man getrost mehr Zeit als nur ein paar Stunden auf Kreuzfahrt verbringen. Mehr über das weithin sichtbare Wahrzeichen von Marseille gibt es hier:

 

Alter Hafen – Vieux-Port Marseille

Alter Hafen Vieux-Port Marseille Frankreich

Seifenblasen Alter Hafen Vieux-Port Marseille FrankreichNach der Ankunft des Ausflugsbusses im Alten Hafen Vieux-Port hatten wir Freizeit und konnten auch bequem selbst zurück an Bord der Azamara Onward gehen. So nutzte ich die verbliebene Zeit um noch ein paar Souvenirs zu kaufen. Insbesondere die echte Marseiller Seife ist ein beliebtes und wohl duftendes Mitbringsel. Woran man die echte Savon de Marseille erkennt und wie dieses ganz besondere Seifenstück hergestellt wird kann man hier nachlesen:

Mehr über den Alten Hafen Vieux-Port wartet hier:

 

Da wir bereits am Nachmittag wieder ablegten machte ich mich anschließend auf den Rückweg zum Kreuzfahrtschiff, aber nicht ohne noch ein paar Bilder einer anderen großen Sehenswürdigkeit zu knippsen.

Cathédrale La Major in Marseille

Cathedrale La Mayor Marseille Frankreich

Während meines letzten Besuches in Marseille war die große Kirche Cathédrale La Major noch eine Sightseeing-Baustelle und komplett in ein Baugerüst eingehüllt – so gefiel sie mir schon wesentlich besser. Leider waren jedoch die Türen noch verschlossen – es hilft nix, ich muss wieder kommen!

Wieder einmal viel zu wenig Zeit für so eine faszinierende Großstadt, aber so ist das eben auf Kreuzfahrt. Eine kleine Kostprobe für einen längeren Urlaub in Frankreich oder gar eine ausgiebige Städtereise war es auf jeden Fall. Mehr über Marseille, die älteste Stadt Frankreichs, gibt es auf den folgenden Webseiten und Blogs:

Die Azamara Onward in Marseille

Treppe Kreuzfahrtschiff Azamara Onward Marseille Frankreich

Keine langen Warteschlangen und keine Massenabfertigung unter der selbst Ende April bereits brütend heißen Sonne hier an der französischen Riviera. Was für eine Wohltat! Doch bevor es zurück auf das Luxus-Kreuzfahrtschiff Azamara Onward ging mußte ich diese Chance für ein paar tolle Fotos nutzen.

Kreuzfahrtschiff Azamara Onward Marseille Frankreich

Das ist die klassische Form eines Kreuzfahrtschiffes – klein, aber fein!

 

Das Bordleben auf der Azamara Onward

Pooldeck Kreuzfahrtschiff Azamara Onward

Nach dem Ablegen am Nachmittag lockte die mediterrane Sonne noch einige Sonnenanbeter auf das kleine Pooldeck der Azamara Onward. Ich sortierte meine Bilder auf der kühlen Kabine und legte noch eine kurze Ruhepause ein bevor ich mich ins Nachtleben an Bord stürzte.

Abendessen Discoveries Restaurant Azamara Onward

Der Abend auf dem Kreuzfahrtschiff lockte wieder mit einem hervorragenden Abendessen samt zuvorkommendem Service im Discoveries Restaurant. Französisch angehauchte Küche im Drei-Gänge-Menü samt passender Weinbegleitung, flott und frisch serviert – savoir-vivre!

Sonneuntergang Kielwasser Azamara Onward Mittelmeer

Wie gemalt kam dazu noch der Sonnenunterang über dem Kielwasser der Azamara Onward… Gott, wie hat mir das gefehlt!

Mosaic Cafe Azamara Onward

Vor der Show noch ein kleiner Espresso an der Mosaic Bar, für einen leckeren Cookie war leider kein Platz mehr. Ein ander mal…

Show Groove tonight Azamara Onward

Die kleine Showbühne in der Cabaret Lounge war noch leer als ich kurz vor dem eigentlichen Beginn der Show eintrat. Kein Wunder, denn die meisten Passagiere ließen sich Zeit mit dem köstlichen Abendessen. Unter dem Motto Groove Tonight sorgte das sechsköpfige Entertainment-Ensemble die auf Kreuzfahrtschiffen obligatorischen 45 Minuten lang mit kleinem Orchester und dem sehr talentierten Cruise-Director Eric de Gray mit Disco-Hits aus den Siebziger- und Achtziger-Jahren für beste Stimmung. Hut ab, vor dieser professionellen und unterhaltsamen Performance! Hier ein kleiner Ausschnitt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für mich war danach trotz fortlaufdem Programm schon wieder Feierabend angesagt, denn als mittlerweile zweifacher Vater mit Regelarbeitszeiten auch im Homeoffice bin ich es einfach nicht mehr gewohnt länger als 22:00 Uhr wach zu bleiben – trotz Kaffee! Die einzigartige Cinque Terre stand als nächster Hafen auf dem Reiseplan und ich wollte möglichst früh raus um das Einlaufen zu erleben und möglichst viel an Land zu sehen…

Mehr über die komplette Kreuzfahrt an Bord der Azamara Onward gibt es exklusiv bereits unter https://www.blog-kreuzfahrt.ch/blog/kreuzfahrten-live/luxus-kreuzfahrt-im-mittelmeer-an-bord-der-neuen-azamara-onward/.

Mehr zur illustren Historie des Schiffes Azamara Onward gibt es übrigens bei WikiPedia:

Tolle Ausflüge und Erlebnisse in Marseille vorab online buchen

 

Reiseführer für Marseille bei Amazon.de

Mehr von der Azamara Onward im Kreuzfahrtblog

  • AzAmazing Day Vernazza Cinque Terre Ligurien Italien

AzAmazing Day in Porto Venere und in der Cinque Terre

28. Juni 2022|3 Kommentare

Endlich wieder auf Kreuzfahrt! Zweiter Teil des dreiteiligen Reiseberichtes über die Vor-Jungfernfahrt der Azamara Onward im Mittelmeer im Frühjahr 2022. Heute mit dem AzAmazing Day in Porto Venere und einem Ausflug in die Cinque Terre in Ligurien…   Für den zweiten Hafen der Vor-Jungfernfahrt an Bord der Azamara Onward im westlichen Mittelmeer hatte ich mir [...]

  • Luxus-Kreuzfahrt Azamara Onward Hafen Marseille

Luxus-Kreuzfahrt mit der Azamara Onward: 1. Hafen Marseille

2. Juni 2022|1 Kommentar

Endlich wieder auf Kreuzfahrt! Start eines dreiteiligen Reiseberichtes über die Vor-Jungfernfahrt der Azamara Onward im Mittelmeer im Frühjahr 2022. Teil eins führt von der Einschiffung in Barcelona bis nach Marseille...   Als ich Anfang Februar die überraschende Einladung zu dieser Luxus-Kreuzfahrt an Bord der Azamara Onward vom sehr geschätzten Schweizer Kreuzfahrtblogger Hans Stieger erhielt, war [...]

Mehr aus Marseille und Frankreich im Reiseblog

  • Luxus-Kreuzfahrt Azamara Onward Hafen Marseille

Luxus-Kreuzfahrt mit der Azamara Onward: 1. Hafen Marseille

2. Juni 2022|1 Kommentar

Endlich wieder auf Kreuzfahrt! Start eines dreiteiligen Reiseberichtes über die Vor-Jungfernfahrt der Azamara Onward im Mittelmeer im Frühjahr 2022. Teil eins führt von der Einschiffung in Barcelona bis nach Marseille...   Als ich Anfang Februar die überraschende Einladung zu dieser Luxus-Kreuzfahrt an Bord der Azamara Onward vom sehr geschätzten Schweizer Kreuzfahrtblogger Hans Stieger erhielt, war [...]

  • Monaco Sehenswürdigkeiten Cote d'Azur

40+ Top Monaco Sehenswürdigkeiten & Reisetipps 2023

12. Mai 2022|2 Kommentare

Hier gibt es den ultimativen Reiseführer für die Städtereise Monaco. In diesem 2022 komplett neu erstellten Blogbeitrag von der Cote d'Azur gibt es kompakt zusammengefasst die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Reisetipps für den Städtedtrip, Urlaub oder Landgang auf Kreuzfahrt im kleinen Fürstentum an der französischen Riviera. Ja der Reiseblogger Daniel Dorfer war an der [...]

  • 000 Kreuzfahrtschiff MSC Preziosa Hafen Genua Italien

Kreuzfahrt MSC Preziosa: Barcelona, Marseille & Genua

14. April 2016|2 Kommentare

An Bord des Kreuzfahrtschiffes MSC Preziosa im westlichen Mittelmeer von Barcelona in Spanien über Marseille in Frankreich nach Genua in Italien. Nach dem aufregendem Seetag in der Straße von Bonifacio zwischen Sardinien und Korsika am Vortag unserer Kreuzfahrt im Mittelmeer mit der MSC Preziosa begann der neue Tag nach einem ausgiebigen Frühstück an Bord mit [...]

  • 00 Bonifacio Korsika Frankreich 590x393 1

Eindrucksvolles Bonifacio – Korsika für Genießer

16. November 2015|3 Kommentare

“Wer einmal auf Korsika war, kommt immer wieder.” (korsisches Sprichwort) Stimmt! Zuletzt war ich 2009 mehrmals immer nur für wenige Stunden mit der AIDAvita auf Korsika, damals im Norden der Insel. Daher hatte ich für unsere Zeit Anfang Oktober im Norden von Sardinien auch einen Tag für einen Abstecher auf die französische Nachbarinsel eingeplant. [...]

  • cannes frankreich la castre

Frankreich: Wer Cannes der Cannes!

2. Februar 2014|2 Kommentare

Maßnahme der Franzosen gegen die Mittelmeerverschmutzung der Côte d'Azur: "Durch unverschämte Urlaubspreise reinigt sich das Meer wie von selbst…" (Elmar Kupke) Bon jour meine lieben Blogleser! Hier habe ich einen alten Blogbeitrag aus meinem ersten Versuchen als Reiseblogger etwas entstaubt, wieder zum Leben erweckt und neu in Szene gesetzt. Es war ein wirklich toller Landgang [...]

Disclaimer: Dieser Beitrag über die Azamara Onward entstand mit freundlicher Unterstützung durch Azamara Club Cruises. Ein besonderer Dank geht an den Kreuzfahrtblogger Hans Stieger in die Schweiz. Meine persönliche Meinung bleibt davon jedoch unbeeinflußt.