Egal ob du auf Erholung, Abenteuer oder Kulinarik stehst, es gibt für jeden das perfekte Reiseziel. Damit dir die Wahl für deine nächste Reise leichter fällt, habe ich verschiedene Inspirationen für dich gesammelt. Also welcher Urlaubstyp bist Du? Hotel, Camping oder Kreuzfahrt?

1. Urlaub im Hotel

Hotel Zimmer Balkon Ausblick

Im Urlaub geht es vor allem um Erholung und eine stressfreie Zeit, damit du deine Batterien wieder voll aufladen kannst? Dann passt der klassische Urlaub im Hotel am besten zu dir, vor allem auf Städtereisen.

Die Vorteile vom Urlaub im Hotel

Weiche Betten, heiße Duschen und köstliche Mahlzeiten zeichnen einen erholsamen Urlaub für dich aus? Genau diesen Komfort bietet dir ein Hotelaufenthalt. Du musst dir keine Sorgen ums Einkaufen, Kochen oder Putzen machen, sondern kannst den Service des Hotelpersonals in vollen Zügen genießen.

Mit einer Voll- oder Halbpension musst du dir außerdem keinen Kopf über passende Restaurants oder Lokale zerbrechen, sondern kannst direkt nach dem Ausschlafen Frühstücken gehen. Auch All-inclusive Hotels sind eine gute Wahl für einen richtigen Wohlfühl-Urlaub und bieten ein vielfältiges kulinarisches Angebot.

Ganz egal ob du ins Museum, in den Park oder ins Shoppingcenter willst – wenn sich dein Hotel in einer zentralen Lage befindet, kannst du sämtliche Urlaubspläne bequem zu Fuß oder mit dem Fahrrad erledigen.

Die Nachteile vom Urlaub im Hotel

Wenn du eine längere Reise planst, solltest du in Erwägung ziehen, dein Hotel zwischendurch zu wechseln. Indem du immer in das gleiche Hotel zurückkehrst, kennst du deine Umgebung ziemlich schnell auswendig und hast bald alle Sehenswürdigkeiten abgehakt.

Einschränkend können auch die festen Restaurantzeiten sein. Ausschlafen und trotzdem noch in Ruhe frühstücken, geht im Normalfall nicht und kann unter Umständen zu Unmut führen.

Preislich gibt es eine breite Auswahl an Hotels. Je nach gewünschten Standards und inkludiertem Angebot schießen die Preise aber schnell nach oben.

Vorteile:
  • stressfreie Buchung und Anreise
  • hoher Komfort
  • kein Kochen, Putzen oder Einkaufen
  • Voll- oder Halbpension
Nachteile:
  • ortsgebunden an das Hotel
  • gebunden an feste Restaurantzeiten
  • oft recht teuer

2. Abenteuer Campingurlaub

Camping queedo Dachzelt Auto

© qeedo.de

Wenn du am liebsten flexibel und ortsungebunden unterwegs bist, ist ein Campingurlaub für dich das Richtige. Mit dem eigenen Auto oder dem Camper fährst du auf deinem ganz persönlichen Roadtrip von Schlafplatz zu Schlafplatz und erkundest gleichzeitig allerhand neue Orte und Sehenswürdigkeiten.

Die Vorteile vom Campingurlaub

Der Campingurlaub steht für größtmögliche Freiheit und Flexibilität und das nicht nur bei der Wahl deines nächsten Reiseziels. Du kannst entscheiden, ob du in ein Restaurant gehen oder doch lieber das Geld sparen und selbst kochen willst – und das jeden Tag aufs Neue. Und dein Hund kann auch problemlos mit auf den Campingplatz.

Übernachten kannst du unter freiem Himmel, im Zelt, im Van, im Wohnmobil oder auch in einem praktischen Dachzelt. Letztere sind einfach und schnell aufgebaut und lassen sich genauso rasch wieder verstauen. Durch die Auslagerung deines Schlafplatzes hast du außerdem mehr Platz im Auto für dein Gepäck und Proviant.

Die Nachteile vom Campingurlaub

Im Vergleich zum Urlaub im Hotel musst du dich beim Campingurlaub auf das Nötigste beschränken, damit dein Auto nicht aus allen Nähten platzt. Bei Kleidung am besten Teile mitnehmen, die gut miteinander kombinierbar sind.

Das Gleiche gilt bei der Schuhauswahl: Nur Schuhe mitnehmen, die du wirklich brauchst! Die meiste Zeit wirst du wahrscheinlich in Wanderschuhen, Sandalen oder Barfuß verbringen. Beschränke dich also am besten auf drei oder vier Paar Schuhe.

Außerdem solltest du keine allzu hohen Ansprüche haben, was die Hygiene von öffentlichen Nasszellen betrifft. Je nach Campingplatz-Kategorie können diese durchaus ungepflegt sein und wenig Privatsphäre bieten.

Vorteile:
  • flexibel und ortsungebunden
  • eigenständig neue Orte erkunden
  • jeden Tag woanders aufwachen und neue Dinge sehen
  • selbst kochen und essen worauf du Lust hast
  • auch mit Familie günstig
  • Zeit im Freien
Nachteile:
  • je nach Campingplatz keine privaten Duschen oder WCs
  • bei jedem neuen Schlafplatz Zelt auf- und abbauen

3. Entspannung auf dem Kreuzfahrtschiff

Kreuzfahrt Kreuzfahrtschiff Pooldeck Sonnenuntergang

Du willst nicht nur einen freien Kopf, sondern dich auch grenzenlos fühlen? Dann gehörst du zum Reisetyp, der aufs Wasser gehört und sich am Kreuzfahrtschiff am wohlsten fühlt. Die endlose Weite des Meeres gibt dir das Gefühl von unermesslicher Freiheit und du kannst richtig abschalten und loslassen.

Die Vorteile einer Kreuzfahrt

Der Urlaub auf dem Kreuzfahrtschiff vereint die besten Eigenschaften vom Hotel- und Campingurlaub. Du kannst auf deiner Kabine einchecken und ankommen, deine Sachen auspacken und der Urlaub kann sofort starten. Außerdem besuchst du in kurzer Zeit viele verschiedene Orte und wirst in dieser Zeit auf jeden Fall jede Menge Urlaubserinnerungen mitnehmen.

Durch das übliche All-inclusive-Angebot auf einem Kreuzfahrtschiff wirst du den ganzen Tag über mit abwechslungsreichen Köstlichkeiten versorgt. Normalerweise gibt es verschiedene Restaurants, die Speisen und Getränke unterschiedlicher Nationalitäten anbieten. So kannst du sogar ohne das Schiff zu verlassen jede Menge Neues entdecken und ausprobieren.

Auch die Auswahl an Freizeitaktivitäten an Bord sind vielfältig und lassen selbst an einem Seetag oder bei Regen auf Kreuzfahrt kaum Wünsche offen. Egal ob Wellness, Fitness oder Shopping-Tour – das Kreuzfahrtschiff ist dein kleines, eigenständiges Urlaubsresort.

Die Nachteile einer Kreuzfahrt

Du musst dich – je nach der Größe des Schiffes – auf große Menschenmassen einstellen und damit umgehen können, wenig Privatsphäre an Bord zu haben. Auch kann es zu längeren Wartezeiten an den Buffets kommen, wenn du zu den Hauptmahlzeiten essen gehst.

Die Ausflüge finden getaktet und fix vorgegeben statt. Wenn du Pech hast, kann es sein, dass du keine Zeit mehr hast, dir bestimmte Dinge anzusehen, weil der Bus zurück zum Schiff wartet – es sei denn Du planst den Landgang auf eigene Faust.

Da Kreuzfahrten zum Massentourismus zählen, wirst du immer zusammen mit großen Gruppen an Land gehen, die meistens auch nummeriert sind, damit niemand verloren geht.

Vorteile:
  • kein ständiges Kofferpacken, wenn es weitergeht
  • viele Orte in kurzer Zeit
  • All-inclusive Urlaub
  • abwechslungsreiche Restaurants
  • vielfältiges Freizeitangebot
  • Entertainment inklusive
Nachteile:
  • Landausflüge sind fest vorgegeben, außer beim Landgang auf eigene Faust
  • es geht in großen Gruppen an Land
  • an Bord gibt es außer der eigenen Kabine wenig Privatsphäre

Fazit: Erholung, Abenteuer oder beides?

Es ist egal, zu welchem Reisetyp du gehörst. Es gibt für jeden die optimale Reise. Lass dich von den genannten Eindrücken inspirieren und entscheide für dich selbst, wo du dich am meisten zugehörig fühlst.

Klingt ein erholsamer Hotelaufenthalt nach dir, oder doch eher ein Campingurlaub, wo du bestimmst, wie der Hase läuft? Vielleicht auch die Kreuzfahrt, wo du ein bisschen von beidem bekommst? Egal wie du dich entscheidest, ich wünsche dir viel Spaß auf deiner nächsten Reise!

Disclaimer: Die Bilder für diesen Beitrag stammen aus dem eigenen Fundus, lediglich das Bild vom Camping mit dem Dachzelt wurde freundlicherweise von qeedo.de (CLICKCONCEPTS GmbH) zur Verfügung gestellt.