Wandern auf dem Rilkeweg zwischen Duino und Sistiana in Italien

wanderung rilkeweg schloss duino Friaul-Julisch Venetien italien

“Bringt doch der Wanderer auch vom Hange des Bergrands nicht eine Hand voll Erde ins Tal, die Allen unsägliche, sondern ein erworbenes Wort, reines, den gelben und blaun Enzian.” (Rainer Maria Rilke – Duineser Elegien: http://www.zeno.org/nid/20005535905 – erster Teil inspiriert durch den Rilkeweg)

Unser Reisejahr 2020 hatte eigentlich sehr gut begonnen: Silvester in Rom und im Februar an Bord der AIDAmar auf einer Kreuzfahrt rund um die iberische Halbinsel. Doch dann kam dieses vermaledeite Corona und die sorgfältig geschmiedeten Reisepläne waren reif für die Tonne.

Aus Korfu in Griechenland mit dem Flugzeug wurde Grömitz an der Ostsee mit dem eigenen Auto und obwohl das ein wirklich sehr schöner Urlaub war, fehlte uns einfach das mediterrane Lebensgefühl. So spielten wir ein wenig Poker und wagten sehr kurzfristig im Oktober einen Roadtrip nach Italien. Ab über die Alpen und noch ein wenig Dolce Vita erleben. Südtirol oder der Gardasee fielen aufgrund der steigenden Infektionszahlen flach, Grado in Friaul-Julisch Venetien wurde dann letztendlich das Reiseziel für eine Woche Familienurlaub. Vor gut zwei Jahre hatten wir als Abschluss nach einer Reiseblogger Einladung in das schöne Lignano bereits einige tolle Tage dort verbracht.

Diesmal stellten wir aus naheliegenden Gründen viel Natur in den Vordergrund, denn Urlaub trotz Corona in Italien, das hieß “Maske auf!” sobald man im Freien war. Bei Nichtbeachtung drohten hohe Bußgelder. Außerdem waren wir mittlerweile mit einem eigenen Hund unterwegs und mit dem muss man eh öfter mal raus. Eine Wanderung auf dem Rilkeweg, einem Panoramawanderweg zwischen Duino und Sistiana, war daher nur eine der tollen Ideen meiner Frau. Vielen Dank dafür!

Anfahrt und Parken zum Rilkeweg in Duino

Recht Herbstlich war das Wetter bereits hier südlich des Alpenkamms an der Adriaküste von Friaul-Julisch Venetien Mitte Oktober. Viel Wind und starken Regen erlebten wir in der Woche, aber auch einige Schönwettertage. Mehr als einmal kamen wir nass bis auf die Knochen vom Strandspaziergang zurück. Wie jeder der Ausflüge während unseres Aufenthaltes in Norditalien wurde daher auch dieser recht kurzfristig geplant und so fuhren wir an einem Tag mit guten Wetterprognosen früh morgens nach Duino.

Kostenlos Parken in Duino geht übrigens mitten in der kleinen Ortschaft. Von dort aus waren es nur ein paar Meter zum Beginn des Rilkeweges. Wer mit dem E-Bike auf dem Alpe-Adria-Radweg unterwegs ist muss hier allerdings seinen Drahtesel abstellen, denn auf dem Wanderweg sind keine Fahrräder erlaubt. Auch mit dem Kinderwagen kommt man hier nicht weit, eine Kraxe war daher das Mittel unsere Wahl.

Start des Rilkeweg am Schloss Duino

start wanderung rilkeweg schloss duino Friaul-Julisch Venetien italien

Einiges ist auf diesem Rilkeweg durch das Naturschutzgebiet nicht erlaubt, unter anderem den befestigten Weg zu verlassen oder den Hund ohne Leine laufen zu lassen. Nachdem es zum Meer hin über die Klippen von Duino  bis zu 120 Meter steil bergab geht ist das auch recht sinnvoll.

wanderweg rilkeweg duino sistiana Friaul-Julisch Venetien italien

2015 wurde der 2,2 Kilometer lange Wanderweg komplett befestigt und während unseres Besuches haben zwei Bauarbeiter schmale Rinnen zum besseren Ablaufen des Regenwassers ausgehoben. Man tut also etwas für diesen vor allem im Sommer sehr gut besuchten Weg. Während unserer Wanderung auf dem Rilkeweg begegneten wir sehr wenigen Touristen, dafür setzten fast alle recht brav ihren Mund-Nasen-Schutz auf sobald wir uns näher kamen. Nur ein deutsches Pärchen dem wir auf dem Hin- und Rückweg begegneten kam nicht auf den Gedanken.

Mit dem Hund unterwegs auf dem Rilkeweg

Für unsere belgische Schäferhündin war dieses Gassigehen XXL wieder einmal ein ganz besonders tolles Erlebnis, auch wenn Sie die ganze Zeit angeleint war. Es gab viel zu sehen und zu schnüffeln, daher können wir den Rilkeweg für eine Wanderung mit dem Hund nur wärmstens empfehlen. Mehr vom mittlerweile nicht mehr ganz so kleinen Tervueren Mira gibt es fast täglich auf ihrem eigenen Instagram-Kanal:

Das Castello Duino am Rilkeweg

rilkeweg schloss duino klippen Friaul-Julisch Venetien italien

Im Schloss Duino, welches der Familie Thurn und Taxis gehört, waren neben Rainer Maria Rilke unter anderen auch Franz Liszt, Richard Strauss, Victor Hugo oder Mark Twain, sowie Mitglieder der kaiserlichen Familie wie Kaiserin Elisabeth (Sissi) und Kaiser Franz Joseph I. in den literarischen Salons zu Gast. Der Rilkeweg trug wegen Rilkes ausgedehnter Spaziergänge entlang der Steilküste nach Sistiana bereits früh diesen Namen.

Das Castello kann man zwar besuchen, aber während unseres Aufenthaltes in Duino an einem Wochentag war es geschlossen. Da wir sowieso andere Pläne hätten störte das nicht weiter. Auch für Events wird diese einmalig schön gelegene Location gerne gebucht und genutzt.

rilkeweg schloss duino friaul julisch venetien italien

Mich zog der Anblick dieses faszinierenden Bauwerkes wieder einmal total in seinen Bann, daher entstanden zahlreiche Fotos mit diesem Motiv während der Wanderung – ganz zum Leidwesen meiner Frau.

Das regionale Naturreservat der Klippen von Duino

wandern rilkeweg duino sistiana Friaul-Julisch Venetien italien

Der Rilkeweg für durch das Naturreservat der Klippen von Duino und ist aus diesem Grund zu beiden Seiten des gut abgesicherten Pfades naturbelassen.

Ruinen und Bunker am Rilkeweg

treppen ruine rilkeweg duino sistiana Friaul-Julisch Venetien italien

Einige frei zugängliche kleine Ruinen und sogar einen Bunker aus dem zweiten Weltkrieg findet man entlang des Weges. So wie aussah war das eine Geschützstellung in bester Lage direkt am Seeweg nach Triest, ich bin jedoch nicht hinein gegangen.

rastplatz wanderung rilkeweg klippen duino sistiana Friaul-Julisch Venetien italien

An diversen Stellen wurden Bänke und Rastplätze aufgebaut, allesamt mit herrlichem Ausblick.

Die Klippen von Duino

aussicht wanderung rilkeweg klippen duino sistiana Friaul-Julisch Venetien italien

Richtung Sistiana auf dem Rilkeweg sieht man das gewaltige Felsmassiv der Klippen von Duino.

felsen wanderung rilkeweg klippen duino sistiana Friaul-Julisch Venetien italien

Kaum zu glauben, aber diese faszinierenden Felsen wurden von Wind und Wetter so geschaffen.

wanderung mit hund rilkeweg tervueren mira Friaul-Julisch Venetien italien

Der felsige Abstieg bei Sistiana war dann der ideale Platz für ein Foto mit unserer Hobby-Gemse Mira.

Ankunft in Sistiana am Rilkeweg

wanderung rilkeweg hafen sistiana Friaul-Julisch Venetien italien

Kurz vor dem Ende des Rilkeweges hat man einen beeindruckenden Ausblick auf den Hafen von Sistiana.

rifugio rilke rilkeweg bei sistiana Friaul-Julisch Venetien italien

Nur zu gerne wären wir Mittags im Rifugio Rilke eingekehrt, doch aufgrund von Corona lag dieses kleine Restaurant mit seiner tollen Aussicht, so wie drei weitere in Sistiana selbst, bereits den Winterschlaf.

Selbst beim Wandern im Naturpark Kap Kamenjak waren wir besser versorgt. Und so machten wir uns ziemlich hungrig auf dem gleichen Weg zurück nach Duino. Das war eigentlich anders geplant, doch auf die Öffnungszeiten der Lokale in Google war leider kein Verlass.

Der Rückweg nach Duino auf dem Rilkeweg

aussicht bank wanderung rilkeweg bei sistiana Friaul-Julisch Venetien italien

Wie immer wenn man den gleichen Weg zweimal in verschiedenen Richtungen geht entdeckt man viel Neues, andere Blickwinkel und Motive. Daher fand ich es gar nicht schlimm, dass der Rilkeweg kein Rundweg war.

wanderung rilkeweg landschaft natur Friaul-Julisch Venetien italien

Die Natur hat hier entlang des Rilkeweges einige wirklich zauberhafte Flecken hervorgebracht und der Mensch hat in diesem Falle das seine getan dies zu erhalten und für die Nachwelt zu sichern.

malerischer rastplatz wanderung rilkeweg klippen duino sistiana Friaul-Julisch Venetien italien

Nur zu gut kann man sich vorstellen, wie ein Poet, Dichter und Philosoph namens Rainer Maria Rilke einst hier saß und für sein Werk inspiriert wurde. Das erste von insgesamt zehn Elegien entstand in diesen herrlichen Gefilden. Wie sein über den Zeitraum von zehn Jahren entstandenes philosophisches Werk ausgelegt und gedeutet wird ist bei WikiPedia nachzulesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Duineser_Elegien

Einkehr am Rilkeweg

rilkeweg piadine mickey mouse bar duino Friaul-Julisch Venetien italien

Kurz vor 14:00 Uhr waren wir dann wieder zurück in Duino und bekamen auf der Terrasse der kleinen Mickey Mouse Bar unsere langersehnte Brotzeit. Ein eiskalter Aperol Spritz und eine lecker gefüllte, warme Piadina, also ein für die Region Friaul-Julisch Venetien ganz typisches Essen, sorgten für die gewünschte Stärkung. Zum Abschluss dann noch eine kleines Tartufo-Eis und ein Espresso mit einer mehr als passenden Espressotasse… Daumen hoch für den tollen Service und das günstige Essen hier am Anfang und am Ende des Rilkeweges in Italien.

 

rilkeweg espressotasse mickey mouse bar duino Friaul-Julisch Venetien italien

“May you live in interesting times” – dieser fromm gemeinte Wunsch ist seit März eigentlich schon erfüllt…

Mein Fazit: Die insgesamt etwa 4,4 Kilometer lange Wanderung auf dem Rilkeweg in Friaul-Julisch Venetien ist mit Kind und Hund gut machbar. Es geht entlang des Weges nur wenig bergauf und bergab, dafür ist die Aussicht auf das Schloss Duine und das Meer vor der Küste Italiens grandios. In einem halben Tag ist der Weg hin und zurück locker machbar, gute Wanderschuhe sind dabei ebenso zu empfehlen wie ausreichend Flüssigkeit und eine kleine Brotzeit. Im Sommer sind zusätzlich ein guter Sonnenschutz und eine Kopfbedeckung Pflicht, da der Weg größtenteils nicht im Schatten liegt.

Tourdaten und Karte des Rilkeweg online

Weitere Infos zum Rilkeweg und dem Naturreservat Duino in Italien

Weitere Blogbeiträge aus Friaul-Julisch Venetien

Der Alpe Adria Radweg: Von Malborghetto nach Chiusaforte in Italien

Neues aus Lignano

Ausflug in die Lagune von Marano bei Lignano

Lignano Sabbiadoro – Strandurlaub in Italien

Disclaimer: Dieser Beitrag im Reiseblog vom Rilkeweg zwischen Duino und Sistiana in Friaul-Julisch Venetien, Italien wurde in keiner Form gesponsert. 

About Author

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen externen Verweislink oder einen Werbebanner klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.