Servus und Ahoi im Kreuzfahrtblog und Reiseblog fernwehblog.net

Schön, dass Du hier her gefunden hast. Du bist neugierig auf den Verfasser dieses Reiseblogs? Dann will ich die Neugier mal stillen…

Wer schreibt hier eigentlich?

Mein Name ist Daniel Dorfer, ich bin Jahrgang 1973 und stolzer Familienvater aus Bayern. Ich reisefotografiere und schreibe für mein Leben gerne, was irgendwie zwangsläufig dazu führte diesen Reiseblog ins Netz zu stellen. Als ehemaliger DJ auf einem Kreuzfahrtschiff und Reiseblogger aus Leidenschaft war ich bereits sehr viel auf Reisen und habe dennoch noch lange nicht genug gesehen – im Gegenteil: Jede Reise mach Lust auf mehr!

Träume zu Erinnerungen machen“ ist dabei das Motto. Darum will ich als Reiseblogger und Kreuzfahrtblogger noch möglichst viel erleben, am Liebsten gemeinsam mit meiner kleinen Familie die Welt entdecken, jede Menge fotografieren und in meinem Reiseblog und Kreuzfahrtblog darüber berichten und Reisetipps geben. Dabei steht stets das Reiseziel im Fokus und nicht ein selbstverliebter Influencer.

über mich Reiseblogger Daniel Dorfer in Abu Simbel Grosser Tempel Ägypten Nilkreuzfahrt

Als harmoniebedürftiger Genussmensch bin ich übrgens absolut kein veganer, biologisch vollwertiger Backpacker oder wild wandernder, vollbärtiger Outdoorblogger – dafür jedoch ein halbwegs normaler Urlauber und Kreuzfahrer wie Du und vor allem Blogger aus Leidenschaft.

Tatkräftig unterstützt werde ich vor und während der Reisen von meiner lieben Frau Nicole, die mittlerweile ein echter Profi in Sachen Routenplanung und günstige Unterkünfte finden ist. Der Rest der kleinen Familie besteht aus unseren beiden Kindern Antonia und Benedikt, sowie der Tervueren Hündin Mira. Meist gehen wir alle gemeinsam auf Reisen, zur Zeit sind Italien, Deutschland und alles was man in ein paar Stunden auf einem Roadtrip halbwegs bequem mit dem eigenen Auto erreichen kann unsere bevorzugten Reiseziele.

Manchmal klappt auch ein Flug oder eine Kreuzfahrt, dann aber leider ohne Hund. Nachdem meine Frau eher kamerascheu ist und unsere Kinder das Recht auf das eigene Bild haben gibt es keine Bilder von ihnen im Blog, aber das muss auch nicht sein. Schöne Landschaften, Städte, Sehenswürdigkeiten und Kreuzfahrtschiffe spielen die Hauptrolle in meinem Reiseblog. Für ganz besonders exklusive Einladungen bin ich maximal eine Woche im Jahr ohne Familie unterwegs. Manchmal werden dies Gruppen-Pressereisen, meist jedoch individuelle Recherchereisen.

Doch es gab auch eine Zeit vor dem Familienleben und da bin ich ganz schön rumgekommen. Von Hawaii bis zu den Malediven und von Norwegen bis Südafrika waren bisher mehr als 40 Länder und weit über 30 Kreuzfahrten dabei. Nicht von jeder dieser Reisen existieren Reiseberichte, einige liegen einfach schon zu lange zurück. Mit meiner kompletten Lebensgeschichte aus den letzten 50 Jahren will ich Euch jedoch hier nicht langweilen, dazu gibt es im Beitrag Sehnsucht nach Meer – oder wie ich zum Kreuzfahrtblogger wurde mehr.

AIDA DJ Dan AIDAvita Kreuzfahrtschiff

Warum noch so ein Reiseblog?

Gleich mal vorne weg: Als ich vor vielen Jahren mit dem Bloggen anfing gab es bei weitem noch nicht so viele Reiseblogs wie jetzt. Ausschlaggebend war für mich 2008 der Wechsel in die Selbstständigkeit. Als mobiler DJ in Oberbayern und DJ-Booker unter DJ München blieb mir genug Zeit und Geld um auch einmal länger und spontan zu verreisen.

Zu dieser Zeit erfüllte ich mir daher auch einen lange gehegten Traum und heuerte in der Saison 2009 / 2010 als Discjockey an Bord des Clubschiffes AIDAvita an. Vier Monate auf Kreuzfahrt quer durch das Mittelmeer und die Karibik mit all den Traumzielen waren Grund genug um darüber zu berichten. Was zuerst nur für Familie und Freunde gedacht war fand zu meinem Erstaunen und meiner Freude schnell weitere interessierte Leser.

Reiseblogger Daniel Dorfer Maskottchen Jack Bearow

Reiseblogger Daniel Dorfer mit Maskottchen Jack Bearow. (Fotografiert vom Münchner Eventfotograf Andreas Schebesta)

Meine Erfahrungen aus dieser Zeit als Crewmitglied gibt es übrigens auch im Reise- und Kreuzfahrtblog:

Ständiger Begleiter war mein bäriges Maskottchen Jack Bearow. Spätestens als dann 2011 die ersten Angebote für gesponserte Reisen kamen und ich 2013 zum dreitägigen BembelBlogCamp nach Frankfurt eingeladen wurde hatte mich das Reiseblogger-Fieber vollends erwischt. Zu den bisher gesponserten Highlights zählten definitiv die Seychellen, eine Nordlandkreuzfahrt mit MSC und die Vor-Jungfernfahrt auf dem Luxus-Kreuzfahrtschiff Azamara Onward. Doch da ist noch Luft nach oben…

Ab 2018 habe ich mich dann wieder um eine Festanstellung bemüht, damit ich meine Familie sicher versorgen kann, was sich spätestens beim Ausbruch der Corona-Pandemie als großer Glücksfall herausstellte. Untergekommen bin ich Anfang 2019 der PR-Branche, zuerst bei der Publicis-Gruppe und mittlerweile bei der Werbeagentur Jung von Matt Creators, wo ich mich wirklich zuhause fühle. In dieser Zeit habe ich mich im Homeoffice neben dem Job vor allem im Bereich SEO extrem gut weitergebildet. Aktuell absolviere ich den NEW LEVEL SEO Kurs* von SEO-Guru Finn Hillebrandt und lerne täglich etwas neues dazu.

Blogmojo New Level SEO Kurs

Nicht zuletzt aufgrund intensiver Suchmaschinenoptimierung sind die Besucherzahlen des Reiseblogs steil nach oben gegangen, für mich die ideale Art nachhaltig auf meine tollen Inhalte aufmerksam zu machen. Daher bleibe ich auch weiterhin fleißig bei der Sache und veröffentliche auch manchmal Blogbeiträge zu den Themen SEO, Bloggen und WordPress. Doch selbst mit nur 31 Tagen Urlaub im Jahr kommt bei guter Planung so einiges an gutem Reiseblog-Content zusammen und bei der Veröffentlichung setze ich mittlerweile verstärkt auf Qualität vor Quantität. Dafür werden auch alte Inhalte reomptimiert, es wird also nicht langweilig…

Reiseblogger Reisejournalist Daniel DorferWelche Absichten stecken hinter diesem Reiseblog?

Nur die besten! Mein erklärtes Ziel als Reiseblogger ist es authentisch zu zeigen was man als Tourist im Urlaub erlebt, sowie allgemeine Reisetipps und Inspiration für das schönste Hobby der Welt zu bieten. Was als Reisetagebuch eines Single auf Reisen begann, hat sich zu einem ausgewachsenen Familienreiseblog entwickelt. Mittlerweile bin ich sogar Mitglied in der Vereinigung Deutscher Reisejournalisten und in der deutschsprachigen Reiseblogger-Landschaft bestens vernetzt.

Nachdem Reisen teuer ist versuche ich außerdem mit Kooperationen und ein wenig Werbung Geld dafür zu verdienen und freue mich über jede gelungenen Zusammenarbeit mit möglichen Sponsoren. Gesponserte Artikel werden im Disclaimer entsprechend gekennzeichnet.

Wie sieht der Reiseblogger Daniel Dorfer überhaupt aus?

Ich würde mal sagen von anständig und vornehm über frech und neugierig, hungrig und durstig bis hin zu abenteuerlustig und verwegen ist da alles dabei… weltweit, versteht sich! Was ich in meinen Reiseberichten zu vermeiden suche, nämlich mich als Person in den Mittelpunkt zu stellen, das darf hier schon mal sein. Schließlich geht es auf dieser Seite über mich.

Was steht noch auf der Reiseblogger-Bucketlist?

Es gibt noch so unglaublich viel was ich auf unserem wunderbaren Planeten sehen und erleben möchte. Da wären unter anderem die Baja California, die Südsee mit französisch Polynesien, die Karibik im Allgemeinen und eine Safari in Afrika. Reizen würde mich auch mehr von den Kykladen, Balearen und Kanaren, die Azoren, Island, die Hurtigruten auf dem Weg zu den Nordlichtern, eine Kreuzfahrt mit einem großen Windjammer, auf Expeditions-Kreuzfahrt ins ewige Eis, einmal ums Kap Horn Richtung Osterinseln und durch den Panamakanal – und irgendwann mal geht’s mal auf Weltreise – vielleicht sogar auf einem Kreuzfahrtschiff. Und falls es zu meinen Lebzeiten noch möglich und bezahlbar ist, würde ich sofort zum Weltraumtouristen werden.

Wohin würde ich sofort wieder reisen?

Die Koffer packen würde ich sofort für das gastfreundliche Griechenland, Italien, Kroatien, in die Wüste von Texas und New Mexico. Auch nach Hawaii, Südafrika, auf die Malediven, Seychellen, nach Mauritius, Malta, die British Virgin Islands, St. Barth, Jamaika und in die restliche Karibik.

Wie kann ich dem Reiseblog auf Social Media folgen?

Folgende Social Media Kanäle werden mehr oder weniger regelmäßig bespielt, insbesondere wenn wir auf Reisen sind:

Reiseblogger Daniel Dorfer cool

Ich würde mich sehr freuen wenn Du mir dort folgst und wir uns persönlich zu so interessanten Themen wie Reise, Kreuzfahrt, Bloggen, WordPress und SEO austauschen. Für jetzt bleibt mir nur Dir von Herzen für Deine Neugier und Deine wertvolle Zeit zu danken und Dir noch ein schönes Fernweh zu wünschen!

Dein Reiseblogger Daniel vom Fernwehblog