Wer kennt es nicht? Die Vorfreude auf den Familienurlaub ist riesig, die Kinder können es kaum erwarten und die Eltern träumen schon von ein paar wohlverdienten Tagen der Erholung – endlich! Doch oft ist die Realität eine ganz andere: Quälend lange Autofahrten, quengelnde Kinder und der ständige Kampf um die Liegestühle am Pool. Doch es geht auch anders! Ein Urlaub mit Kindern kann eine wunderbare und entspannte Zeit sein, wenn man ein paar Dinge beachtet.

Ein Urlaub mit Kindern kann manchmal zur echten Herausforderung werden. Aber egal ob Urlaub mit Kindern am Meer oder auf dem Bauernhof, in Deutschland oder im Ausland – in diesem Artikel zeige ich Euch mit ein paar einfachen Tipps, wie Ihr Euren nächsten Familienurlaub in ein unvergessliches Abenteuer verwandeln könnt, der Spaß für die ganze Familie bietet. Als Vater von zwei tollen Rackern weiß ich mittlerweile ganz gut wovon ich schreibe…

cshow

1. Planung ist alles: kinderfreundliche Urlaubsorte

Die Planung eines Urlaubs mit Kindern beginnt bei der Wahl des richtigen Reiseziels. Urlaubsorte, die speziell auf Familien ausgerichtet sind, bieten auch entsprechende Aktivitäten für Kinder, kinderfreundliche Einrichtungen und kindgerechte Unterkünfte.

Achte bei der Wahl der passenden Unterkunft also auf Kinderfreundlichkeit. Viele Hotels und Ferienanlagen bieten spezielle Einrichtungen für Kinder wie Spielplätze, Kinderpools und Miniclubs an. Manche haben sogar Babysitter-Service oder Animation für Kinder, sodass Du als Elternteil auch mal eine kleine Pause einlegen kannst.

Ob es sich um familienfreundliche Strände, Themenparks oder Outdoor-Abenteuerparks handelt, diese Orte sind auf die Bedürfnisse und Wünsche von Familien mit Kindern zugeschnitten und machen den Urlaub oder die Kreuzfahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis.

cshow

2. Leichtigkeit und Zweckmäßigkeit: Das richtige Gepäck für den Urlaub mit Kindern

Beim Packen für den Urlaub mit Kindern geht es vor allem um Leichtigkeit und Zweckmäßigkeit. Überlade die Reisekoffer nicht mit unnötigen Dingen. Eine detaillierte Packliste kann Dir dabei helfen, den Überblick zu behalten und nichts Wichtiges zu vergessen. Überlege dir im Vorfeld, was du und deine Kinder wirklich brauchen und erstelle entsprechend kategorisierte Listen.

Reiseblogger-Tipp: Ein paar vertraute Dinge von zu Hause können deinen Kindern dabei helfen, sich auch in der neuen Umgebung wohl zu fühlen. Sei es ein geliebtes Stofftier, ein Lieblingsbuch oder ein vertrautes Spiel – solche Dinge können Wunder wirken, besonders wenn die Kinder Heimweh haben.

Denke auch daran, verschiedene kleine Taschen für verschiedene Bedürfnisse zu packen: eine Tasche für Snacks, eine für Spielzeug, eine für Kleidung und so weiter. Packe Kleidung nach Outfits und nicht nach Einzelteilen, um das Leben unterwegs einfacher zu gestalten.

Es gibt übrigens meist fast nichts, was Du nicht auch vor Ort kaufen kannst, also versuche, das Gepäck so leicht wie möglich zu halten!

3. Kinder im Mittelpunkt: Die perfekte Reiseroute für Familien

Die Reiseroute für einen Familienurlaub sollte genügend Aktivitäten für Kinder beinhalten und die Reisezeiten so kurz wie möglich halten. Es ist wichtig, genügend Pausen einzuplanen, um sicherzustellen, dass die Kinder nicht zu müde werden. Vergiss nicht, den Kindern auch Zeit zum Entspannen und Spielen zu geben. Raststätten mit Spielplätzen helfen eine lange Autofahrt erträglicher zu gestalten, ebenso wie genug Zeit zum Flitzen und Spielen auf langen Sightseeing-Touren beim Städtetrip oder Landgang auf Kreuzfahrt.

Urlaub mit Kindern Hotelpool

Beim Familienurlaub im Clubhotel wartet jede Menge Spaß auf die Kinder. (© Sergey Novikov / shutterstock.com)

4. Volles Programm? Bleib lieber flexibel und plane Pausen ein

Obwohl es verlockend sein mag, den Urlaub mit Kindern bis ins kleinste Detail zu planen, ist Flexibilität das A und O, wenn Du mit Kindern reist. Plane genug Zeit für Pausen ein und lass Raum für spontane Aktivitäten. Und wenn ein Tag mal nicht so läuft wie geplant, dann mach Dir keine Sorgen – morgen ist ein neuer Tag!

5. Finde das richtige Maß zwischen Aktivität und Entspannung

Setze Prioritäten: Möglicherweise möchtest Du alles sehen und erleben, was dein Urlaubsziel zu bieten hat, aber denke daran: Qualität geht vor Quantität. Überfordere Deine Kinder bitte nicht mit einem zu vollen Programm. Anstatt zu versuchen, jeden Tag randvoll zu packen, entscheide Dich für ein oder zwei Highlights pro Tag und nimm Dir die Zeit, diese wirklich zu genießen. Kinder brauchen auch im Urlaub ihre Ruhephasen, also plane auch Zeiten zum Entspannen und freien Spielen ein. Das gibt Dir und deinen Kindern auch genug Zeit für Ruhe und Entspannung.

get-your-guide-banner

6. Inspiration gesucht? Lass Deine Kinder mitplanen

Lass doch einfach Deine Kinder bei der Planung des Urlaubs mithelfen. Sie könnten zum Beispiel eine Aktivität auswählen, die sie gerne machen möchten. Auf diese Weise fühlen sie sich einbezogen und freuen sich umso mehr auf den gemeinsamen Urlaub.

7. Travel global, shop local: Nutze lokale Ressourcen

Informiere Dich über lokale Angebote für Familien und Kinder. Viele Städte und Regionen bieten spezielle Veranstaltungen, Rabatte oder Programme für Familien an. Das können zum Beispiel kinderfreundliche Museen, Workshops, Theateraufführungen oder Naturerlebnisparks sein. Nutze diese Angebote, um Deinen Urlaub mit Kindern abwechslungsreich und spannend zu gestalten.

Erlebnisse Urlaub mit Kindern Familienurlaub

Abenteuer im Urlaub mit Kindern – klappt am Besten mit gemeinsamer Planung. (© Monkey Business Images / shutterstock.com)

8. Bereite Deine Kinder auf die Reise vor

Sprich mit Deinen Kindern über das Reiseziel und was sie dort erwartet. Zeige ihnen Bilder, lies ihnen Geschichten vor oder schaut Euch gemeinsam eine Reisedoku im Fernsehen oder Internet an. So können sie sich schon im Voraus auf den Urlaub freuen und haben weniger Angst vor dem Unbekannten.

9. Länger unterwegs? Gute Unterhaltung ist der Schlüssel

Wenn Ihr längere Strecken zurücklegt, ist gute Unterhaltung für die Kinder unerlässlich. Malzeug, Bücher, Spiele, Hörspiele und Filme auf einem Tablet können im Urlaub mit Kindern dafür sorgen, dass die Reisezeit sprichwörtlich wie im Flug vergeht. Apps und digitale Spiele auf einem Notebook, Tablet oder Smartphone können ebenfalls nützlich sein, aber denk daran, auch nicht-elektronische Unterhaltungsoptionen einzupacken.

10. Angst vor der Anreise? Mach den Weg zum Ziel

Lange Autofahrten oder Flugreisen können für Kinder langweilig und anstrengend sein. Mach den Weg zum Teil Eures Urlaubs und plane spannende Zwischenstopps ein. Entzerrt die Anreise und macht aus einem langen Tag im Auto zwei kurzweilige Tage. Legt gegebenenfalls auf halber Strecke eine Übernachtung ein, das hat sich bei uns gerade mit Kleinkindern bewährt. Aber auch ein Picknick im Park, ein Besuch im Zoo oder ein kurzer Spaziergang können bereits Wunder wirken und die Stimmung spürbar aufhellen.

11. Fit auf Reisen: Gesunde Snacks und Mahlzeiten

Pack eine ausreichende Auswahl an gesunden Snacks für die Reise ein, wenn Ihr zum Urlaub mit Kindern nicht gerade im Flugzeug reist. Obst, Gemüse, Nüsse und Müsliriegel sind großartige Optionen für die Anreise. Sie halten die Kinder nicht nur satt, sondern helfen auch, den Zuckergehalt und damit die gute Laune unter Kontrolle zu halten. Vergiss nicht ausreichend Flüssigkeit zu packen, am Besten einfach nur Wasser.

12. Sicherheit zuerst: Gesundheit und Sicherheit auf Reisen

Nimm unbedingt eine Reiseapotheke mit den notwendigen Medikamenten und Erste-Hilfe-Artikeln in den Urlaub mit Kindern mit. Stell sicher, dass alle Impfungen auf einem aktuellen Stand sind und informiere Dich über eventuelle Gesundheitsrisiken am Urlaubsort.

13. Zeit für sich: Entspannung für die Eltern

Ein Urlaub mit Kindern sollte auch eine Zeit der Entspannung für die Eltern sein. Plane also Zeiten ein, in denen auch die Eltern sich zurücklehnen und entspannen können, während die Kinder von qualifizierten Betreuern unterhalten werden. Das geht besonders gut auf Kreuzfahrt oder bei einem Pauschalurlaub im Clubhotel.

cshow

14. Unvergessliche Momente schaffen: Erinnerungen für die Ewigkeit

Urlaub ist eine perfekte Zeit, um unvergessliche Familienmomente zu schaffen. Nimm viele Fotos und Videos mit dem Smartphone oder der Reisekamera auf, um die schönsten Momente festzuhalten. Ob es der erste Sandburgbau am Strand oder der erstaunte Blick beim Betrachten eines atemberaubenden Sonnenuntergangs ist – diese Erinnerungen sind unbezahlbar.

Ein Familientagebuch kann eine weitere schöne Möglichkeit sein, um die Erinnerungen an den Urlaub festzuhalten.

15. Was auch immer passiert: Bleibe ruhig und gelassen

Es kann sein, dass nicht alles nach Plan läuft. Vielleicht wird ein Kind krank, das Wetter spielt nicht mit oder der geplante Ausflug fällt ins Wasser. In solchen Situationen ist es wichtig, ruhig zu bleiben und das Beste daraus zu machen. Kinder spüren Deine Emotionen und reagieren darauf. Also versuche, gelassen zu bleiben und Deinen Humor nicht zu verlieren.

16. Das Wichtigtse beim Urlaub mit Kindern: Genießt die gemeinsame Zeit

Vor allem aber genießt die gemeinsame Zeit mit Deinen Kindern. Nutze die Gelegenheit, um Dich mit ihnen zu verbinden, ungestört Zeit mit ihnen zu verbringen, mit ihnen zu lachen und neue Dinge zu entdecken. Ein Urlaub mit Kindern ist eine wunderbare Möglichkeit, um Abstand vom Alltag zu gewinnen und die Familie enger zusammenzubringen.

Strand Urlaub mit Kindern Familienurlaub

So wird der Urlaub mit Kindern ein voller Erfolg! (© New Africa / shutterstock.com)

Ein Fazit: Familienurlaub ist eine wunderbare Möglichkeit, Zeit miteinander zu verbringen, neue Orte zu entdecken und unvergessliche Erinnerungen zu schaffen. Mit der richtigen Planung und Einstellung kann ein Urlaub mit Kindern zu einem wundervollen Abenteuer und einer bereichernden Erfahrung für die ganze Familie werden.

cshow

Weitere Reiseratgeber im Kreuzfahrt- und Reiseblog


cshow

Disclaimer: Dieser Beitrag über Urlaub mit Kindern wurde in keiner Form gesponsert. Das Bild im Header stammt von PeopleImages.com – Yuri A auf shutterstock.com.

Daniel Dorfer AIDA
Kreuzfahrt- und Reiseblogger at Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net | fernweh@gmx.com | + posts

Servus und Ahoi, hier schreibt der Kreuzfahrtblogger und Reiseblogger Daniel Dorfer, Mitglied in der Vereinigung Deutscher Reisejournalisten und SEO Professional. Früher als Crewmitglied an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt, inzwischen mit Familie und Hund auf Reisen um anderen Reisenden in meinem Reiseblog die Welt zu zeigen und Tipps zu geben. Hier gibt's mehr über mich...