Ah, Hamburg! Die Stadt, in der die Elbe wie eine silberne Schlange durch die Landschaft mäandert und sich schließlich in die Weiten der Nordsee ergießt. Wo der Hafen nicht nur ein Ort der großen Potte und der Hafenarbeiter, sondern auch der Poesie und des Fernweh ist. Ein Ort, an dem die Luft nach Freiheit und Fischbrötchen duftet, wo Möwen ihre Kreise ziehen und die riesigen Containerschiffe wie sanfte Riesen durch das Wasser gleiten.

Stell dir vor, du stehst während deiner Städtereise Hamburg an den Landungsbrücken, spürst den Wind in deinen Haaren und hörst das ferne Rauschen der Wellen. Du siehst die bunten Schiffe vorbeiziehen und fühlst dich wie ein Entdecker auf einer neuen Expedition. Aber halt, bevor du deinen inneren Kolumbus kanalisierst und in See stichst, lass uns über die Hafenrundfahrt Hamburg*  sprechen. Ja, genau, die Hafenrundfahrt! Das ist die kleine Kreuzfahrt für diejenigen unter uns, die entweder schnell seekrank werden oder einfach nicht genug Geld und Zeit für eine Atlantiküberquerung haben.

cshow

Aber warum zum Geier sollte man sich auf ein Boot setzen und durch den Hamburger Hafen schippern? Nun, die Antwort ist so vielschichtig wie ein guter Matjes. Erstens, weil es ein Erlebnis ist, das man keinesfalls missen sollte. Es ist wie eine Stadtführung, nur dass du nicht schwitzend durch Straßen wanderst, sondern begleitet von einer steten kühlenden Brise sanft auf dem Wasser gleitest. Du siehst die Hansestadt Hamburg aus einer völlig neuen Perspektive, und glaub mir, die Aussicht auf die Sehenswürdigkeiten ist atemberaubend.

Zweitens, weil es unglaublich unterhaltsam ist. Du erfährst spannende Geschichten und Anekdoten über den Hafen, die du in keinem Reiseführer finden wirst. Und wer weiß, vielleicht bekommst du sogar die Chance, ein echtes Seemannslied anzustimmen!

Also, pack deine Reisekamera, ein wenig Abenteuerlust und vielleicht eine Stulle für unterwegs ein. Die Hafenrundfahrt Hamburg ist nicht nur eine einfache Rundfahrt; es ist eine Reise in das Herz einer der faszinierendsten Städte Deutschlands. Und wer könnte dazu schon Nein sagen? Was ihr dabei erleben könnt zeige ich euch anhand von drei tollen Hafenrundfahrten die ich als leidenschaftlicher Kreuzfahrtblogger in den letzten Jahren selbst erlebten durfte. Natürlich sind sämtliche Bilder wieder gespickt mit Informationen und weiterführenden Links, so wie ihr das von mir als guten Reiseblogger gewohnt seid.

1. Der Klassiker: Große Hafenrundfahrt Hamburg mit dem Schaufelraddampfer

Elbe St. Pauli Landungsbrücken Louisiana Star Große Hafenrundfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Ablegen an den Landungsbrücken in Hamburg – hier erhält man auch spontan noch ein Ticket für die Hafenrundfahrt.

cshowLos geht’s an den Landungsbrücken in St. Pauli, dem pulsierenden Herz des Hamburger Hafens. Ein Ort, wo Touristen und Einheimische, Seemänner und Landratten aufeinandertreffen, als ob sie Teilnehmer einer maritimen Dating-Show wären. Und dann ist da noch der Ableger zur Hafenrundfahrt, der so einladend ist wie das Lächeln einer Sirene – ganz ohne die Gefahr, auf Klippen zu zerschellen. Sightseeing Hamburg ganz bequem vom Wasser aus, so kommt man ganz entspannt zu den Sehenswürdigkeiten der Hansestadt.

Die MS Louisiana Star

Elbe St. Pauli Landungsbrücken Anleger Louisiana Star Große Hafenrundfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Was für ein Anblick! Ein Schaufelraddampfer der Rainer Abicht Elbreederei sind ein echter Hingucker!

Hier am Ufer der Elbe startet unsere Mini-Kreuzfahrt durch den Hamburger Hafen, die ich euch mit einigen Bilder näher bringen möchte. Mit den Open Tickets der Rainer Abicht Elbreederei ist man übrigens ganz flexibel an kein Datum, keine Uhrzeit und kein bestimmetes Schiff gebunden.

Elbe Bug Schaufelraddampfer Louisiana Star Große Hafenrundfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Sanft gleitet der Bug der Louisiana Star durch die Elbe in Hamburg.

Aber mal unter uns Betbrüdern: Diese großen Schaufelraddampfer sind schon großartig. Da kommt man sich ein wenig vor wie Mark Twain anno dazumal auf dem Mississippi – nur mit Fischbrötchen anstelle von Gumbo.

Elbe Schaufelrad Heck Schaufelraddampfer Louisiana Star Große Hafenrundfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Da spitzt das Wasser am Heckschaufelrad des Motorschiffes Louisiana Star.

Das gewaltige rote Heckschaufelrad gibt dem Schaufelraddampfer Louisiana Star jedoch keinen Antrieb, es dreht sich nur zur Show knapp über dem Wasser und wirbelt dabei die Gischt auf. Mehr über richtige Steamboats gibt es auf der Seite von Kreuzfahrtblogger Franz Neumeier:

Mehr zum Flaggschiff der Rainer Abicht Elbreederei, dem Schauferadschiff Louisiana Star, gibt es hier:

Nun aber einige Eindrücke von der illustren Tour entlang der Elbe in Hamburg ansich…

Die Elbfähren in Hamburg

Elbfähre Kreuzfahrtschiff Hanseatic Nature Inspiration Große Hafenrundfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Schiffsbegegnungen: Eine Elbfähre im König der Löwen Design trifft auf das Kreuzfahrtschiff Hanseatic Inspiration am Cruise Center Altona.

Die Elbfähren in Hamburg, von den Einheimischen liebevoll als „Bügeleisen“ bezeichnet, sind die unbesungenen Helden des Hamburger Verkehrsnetzes, die stolzen Kavaliere der Elbe. Mit ihrer eckigen Silhouette und dem industriellen Charme gleichen sie tatsächlich einem Bügeleisen, das über Falten und Wellen gleitet, um die Stadt zu glätten. Sie sind nicht nur praktische Verkehrsmittel, sondern auch schwimmende Aussichtsplattformen, die dir Hamburgs Schönheit präsentieren, als wäre sie ein frisch gebügeltes Hemd.

Die hvv-Hafenfähre nach Finkenwerder (HADAG Linie 62) bietet eine kostengünstige Alternative zur Großen Hafenrundfahrt Hamburg:

Das U-Boot Museum mit der U-434

U-Boot Museum St. Pauli U-434 Große Hafenrundfahrt Hamburg Rainer-Abicht Elbreederei

Relikte längst vergangener Zeiten gibt es im U-Boot Museum Hamburg zu bewundern.

Weiter geht die Große Hafenrundfahrt vorbei am U-Boot Museum Hamburg. Ein Besuch dort ist ein Tauchgang in die Tiefen der Geschichte, ohne dabei nass zu werden. Hier kannst du das legendäre U-Boot U-434 bestaunen, ein Überbleibsel aus dem Kalten Krieg, das jetzt friedlich im Hafen vor Anker liegt. Es ist ein faszinierender Ort, der dich in die geheimnisvolle Welt der Unterwasser-Navigation entführt und dir zeigt, wie es ist, in einem stählernen Wal durch die Tiefsee zu gleiten.

Der Fischmarkt in Altona

Aber wir steigen hier nicht aus, denn die Rundfahrt geht nahtlos weiter ohne Halt zu machen und zwar in Richtung des berühmten Fischmarkt in Hamburg. Direkt am Elbufer geleghen ist er ein Ort, an dem der Duft von frischem Fisch auf das bunte Treiben von Händlern und Touristen trifft. Es ist ein Fest für die Sinne, eine Mischung aus Marktschreien, Seemannsliedern und dem unverkennbaren Aroma des Meeres, das dich für einen Moment vergessen lässt, dass du mitten in einer Großstadt bist.

Die Deutsche Seemannsmission Altona

Seemanns Mission Hafenrundfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Unscheinbar für den Touriisten, aber unverzichtbar für die Seefahrer im Hafen: Die Seemannsmission am Fischmarkt in Hamburg Altona.

Gleich neben dem Fischmarkt und direkt hinter zwei historischen Hafenkränen steht die Seemannsmission in Hamburg-Altona. Diese soziale Einrichtung der evangelischen Kirche ist weit mehr als nur ein Hotel für Seeleute. Sie ist ein Zufluchtsort, eine 24-Stunden-Anlaufstelle für Menschen, die auf den Weltmeeren arbeiten und oft unter extremen Bedingungen leben. Mit dem Leitbild „Support of Seafarers‘ Dignity“ bietet die Mission nicht nur eine würdevolle Unterkunft, sondern auch seelsorgerische Unterstützung und Freizeitmöglichkeiten, um den stressigen Alltag auf Containerschiffen und Kreuzfahrtschiffen für einen Moment zu vergessen.

Im Herzen der Einrichtung befindet sich die hauseigene Kirche St. Clemens am Hafen, die als Ruhepol im hektischen Seefahrerleben dient. Und für diejenigen, die einfach mal abschalten wollen, gibt es den Internationalen Seemannsclub im Untergeschoss, wo man bei einem kühlen Getränk den Tag ausklingen lassen kann.

Die Seemannsmission ist also nicht nur ein Ort der Beherbergung, sondern ein Ort der Menschlichkeit, der in der rauen Welt der Seefahrt oft zu kurz kommt. Sie steht für die Würde der Seeleute und bietet eine warme, freundliche Umgebung, die weit über das hinausgeht, was man von einer einfachen Unterkunft erwarten würde. Mehr dazu findest du auf den folgenden Webseiten und Social Media Channels:

Als ehemaliges Crewmitglied auf einem Kreuzfahrtschiff ist mir die Arbeit der Seemannsmission eine Herzensangelegenheit. Hier kannst auch du für die gute Sache spenden:

cshow

Die Versorgung an Bord der Louisiana Star

Kielwasser Schaufelraddampfer Louisiana Star Große Hafenrundfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Der Blick auf das Kielwasser des Schaufelraddampfers kann je nach Windrichtung ein wenig feucht werden – also gibt acht auf deine Kamera!

Bei einem steifen Grog, heißem Kaffee und leckerem Kuchen oder deftigen Snacks und gekühlten Drinks kann man ganz abhängig vom Hamburger Wetter bei der Gastronomie auf dem Oberdeck die Hafenrundfahrt in vollen Zügen genießen. Natürlich hat diese Rundumversorgung an Bord ihren Preis. Wenn du sparen willst dann bring dir am Besten selbst etwas zu Essen und trinken mit.


cshow

Der Museumshafen in Oevelgönne

Mann auf Boje Oevelgönne Große Hafenrundfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Keine Panik: Der Mann auf Boje bei Oevelgönne ist nur ein Kunstwerk von Stephan Balkenhol.

Schlag auf Schlag geht es mit einer guten Prise Humor weiter auf der Hafenrundfahrt Hamburg zu den lockeren Sprüchen des Tourguides, der sich während der ganzen Zeit seinen Mund fusselig redet. Trockener, pattdeutscher Witz ist sein unverkennbares Markenzeichen und auch zu diesem Kameraden auf der wankenden Boje in der Elbe hatte er einen passenden Spruch parat an den ich mich partout nicht mehr erinnere…

Museumshafen Oevelgönne Sehenswürdigkeiten Hamburg Hafenrundfahrt

Das Gruppenblid maritimer Klassiker im Museumshafen Oevelgönne.

Nun folgen Oevelgönne und sein kleiner Museumshafen entlang der Elbe in Richtung Nordsee bevor das Schiff eine Kehrtwende in Richtung Steinwerder macht. Hier reihen sich historische Schiffe aneinander, als würden sie für ein Gruppenfoto der maritimen Geschichte posieren. Es ist ein Ort, der die Vergangenheit atmet und gleichzeitig zum Verweilen einlädt, sei es für einen Spaziergang entlang der Elbe oder für ein kühles Getränk in einer der urigen Kneipen, die den Charme dieses Hamburger Kleinods perfekt abrunden. Unbedingt vormerken für den Nachmittag und Abend nach der Hafenrundfahrt.


Hamburger Hafenstadt entdecken

Die Schiffswerft Blohm+Voss in Hamburg Steinwerder

Blohm Voss Werft Trockendock Hanseatic Nature Große Hafenrundfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Im Trockendock von Blohm + Voss werden auch Kreuzfahrtschiffe und Schiffe der Marine instand gesetzt.

Jetzt greift der Kapitän auf großer Hafenrundfahrt ins Ruder und schwenkt nach Backbord ans andere Elbufer. Dort sticht uns gleich Blohm+Voss in Hamburg Steinwerder ins Auge. Es ist eine Kathedrale der Schiffsbaukunst, ein Ort, wo Stahl und Träume zu schwimmenden Giganten verschmelzen. Hier entstehen die Ozeanriesen und Luxusyachten, die später die Weltmeere erobern. Und sie kommen zurück um gewartet und modernisiert zu werden. Seit dem 1. Oktober 2021 ist die Hamburger Traditionswerft ein Teil der Naval Vessels Lürssen (NVL) Group aus Bremen.

Das Container Terminal Burchardkai (CTB)

Containerhafen Containerterminal Tollerort Große Hafenrundfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Beeindruckenden Giganten gibt es im Container Terminal Burchardkai im Hamburger Hafen zu bestaunen.

Das Container Terminal Burchardkai GmbH (CTB) in Hamburg ist die nächste Sehenswürdigkeit und ein echtes Schwergewicht in der Logistikbranche. Er ist der größte von vier Terminals in der Hansestadt. Selbst die größten Containerschiffe werden hier in Windeseile abgefertigt, denn Zeit ist Geld. Es ist ein Ort der Effizienz und Innovation, wo die Zukunft des globalen Handels buchstäblich in die Wege geleitet wird. Von Land aus kommt man übrigens nie so nah dran wie auf den Schiffen bei so einer Hafenrundfahrt.

Winzig kommt man sich vor, wenn man langsam an einem der gigantischen Ozeanriesen aus aller Welt vorbeifährt, während der Tourguide  seine Späße macht und etwas von fallenden Ankern erzählt, die man behalten darf, wenn man es schafft sie aufzufangen.

Elbaufwärts Richtung Landungsbrücken und Elbphilharmonie

Panorama Elbe Cap San Diego Elbphilharmonie Große Hafenrundfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Ein tolles Panorama der Hamburger Skyline erwartet den Teilzeit-Seefahrer auf Hafenrundfahrt die Elbe aufwärts.

So eine Schönwetter-Kreuzfahrt in Form der Hafenrundfahrt Hamburg die Elbe aufwärts bietet ein spektakuläres Panorama mit der unverkennbaren Skyline der Hanstestadt an Backbord, während an Steuerbord die beiden Musical-Theater von Stage Entertainment warten, ein Bild davon und weitere Infos erwarten dich im Absatz zur abendlichen Lichterfahrt.

Cap San Diego Große Hafenrundfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Ein echtes Hamburger Wahrzeichen: Das Museumsschiff Cap San Diego.

cshowDer Stückgutfrachter Cap San Diego* ist nicht nur ein Museumsschiff, sondern ein waschechtes Hamburger Wahrzeichen, das an der Überseebrücke seinen festen Liegeplatz hat. Dieses Juwel der Seefahrtsgeschichte bietet weit mehr als nur eine beeindruckende Silhouette: Es ist zugleich ein maritimes Denkmal, ein schwimmendes Hotel und ein Veranstaltungsort für Events. Im Hamburg City Pass* ist der Eintritt übrigens inkludiert!

An Bord kannst du nicht nur die Geschichte der Seefahrt erkunden, sondern auch an Museumsfahrten teilnehmen, in Escape Games dein Können unter Beweis stellen oder im Hochseilgarten Abenteuer erleben. Für die Kleinen bietet das Schiff sogar die Möglichkeit Piratengeburtstage an Bord zu feiern. Von wegen altes Eisen…

Die Elbphilharmonie in der HafenCity

Elbphilharmonie Elphi Große Hafenrundfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Ein weiteres Wahrzeichen der Hansestadt Hamburg: Die prächitge Elbphilharmonie, kurz Elphi, präsentiert sich in voller Pracht.

Frei nach dem Motto das Beste kommt zum Schluss geht es bei der Hafenrundfahrt zum Ende der Stunde vorbei am wohl größten und bekanntesten Wahrzeichen Hamburgs. Die Elbphilharmonie ist so etwas wie der Rockstar unter den Konzerthäusern, ein architektonisches Meisterwerk, das sich selbst nicht all zu ernst nimmt. Mit ihrer wellenförmigen Glasfassade und der gigantischen Plaza thront sie über der HafenCity wie eine Diva, die gerade ihr Comeback feiert. Im Inneren erwartet dich eine Akustik, die so klar ist, dass selbst ein Flüstern zur Symphonie wird.

Elbphilharmonie Große Hafenrundfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Ganz nah dran an der Elbphilharmonie mit der großen Hafenrundfahrt Hamburg.

Aber die Elphi, wie sie liebevoll von den Hamburgern genannt wird, ist mehr als nur ein Ort für klassische Konzerte. Sie ist auch ein sozialer Treffpunkt, wo man bei einem Glas Wein den Sonnenuntergang über der Elbe genießen kann, als wäre man Hauptdarsteller in einem romantisch-kitschigen Liebesfilm.

Der Schiffsverkehr auf der Elbe

Schiffsverkehr Elbe Große Hafenrundfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Tauziehen auf der Elbe. Auf dem Wasser ist immer etwas geboten bei der Hafenrundfahrt in Hamburg.

Der Schiffsverkehr auf der Elbe während so einer Hafenrundfahrt in Hamburg ist wie ein maritimes Ballett, nur mit viel mehr Stahl und weniger Spitzenschuhen. Von gigantischen Containerschiffen, die wie schwimmende Hochhäuser wirken, bis hin zu schnittigen Segelbooten, die durch das Wasser tanzen, als hätten sie gerade einen Salsa-Kurs belegt – hier ist alles vertreten. Es ist ein ständiges Kommen und Gehen, ein maritimer Catwalk, auf dem jedes Schiff seine ganz eigene Modenschau hinlegt.

Kreuzfahrtschiff AIDAperla Steinwerder Große Hafenrundfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Das Kreuzfahrtschiff AIDAperla legt am Cruise Center Steinwerder ab zur großen Kreuzfahrt.

Du siehst Fischerboote, die frische Ware anlanden, als wären sie die Lieferdienste des Meeres. Und dann sind da noch die von mir so geliebten Kreuzfahrtschiffe, die schwimmenden Luxushotels der Weltmeere. Kurz gesagt, der Schiffsverkehr auf der Elbe ist ein Schauspiel, das du dir nicht entgehen lassen solltest, wenn du das wahre Herz des Hamburger Hafens erleben willst.

Hier legen die Ozeanriesen von AIDA, Costa, Cunard Lines und Co. übrigens ab:

Zwei weitere Kreuzfahrtterminals werden in Hamburg derzeit gebaut.

cshow

Das Frachtsegelschiff Rickmer Rickmers

Elbe Sr. Pauli Landungsbrücken Museumsschiff Rickmer Rickmers Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Der grüne Dreimaster prägt ganz unverkennbar den Hafen in Hamburg an den St. Pauli Landungsbücken.

Schon ist die unterhaltsame und lehrreiche Stunde auf Hafenrundfahrt in Hamburg wieder vorbei und wir verlassen die Louisiana Star fast direkt neben einem weiteren fotogenen Wahrzeichen der Hansestadt, der  Rickmer Rickmers*.

Dieser 1896 gebaute Frachtensegler ist ein maritimes Museum der Extraklasse, das dich mit auf eine Zeitreise durch die Seefahrtsgeschichte nimmt. Unter Deck erwarten dich nicht nur liebevoll restaurierte Crew- und Offiziersquartiere, sondern auch wechselnde Sonderausstellungen zu maritimen Themen.

Aber halt, es wird noch besser: Die Rickmer Rickmers ist seit 2006 sogar eine offizielle Schiffspoststelle der Deutschen Post mit eigenem Sonderstempel. Und wenn der Magen knurrt, kannst du dich im Bordrestaurant mit hanseatischen Gerichten verwöhnen lassen. Das paßt doch wunderbar nach der langen Hafenrundfahrt an der frischen Luft.

Hamburgische Flagge im Wind Große Hafenrundfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Die Hamburgische Flagge weht im steten Wind hier oben nahe der Nordsee.

Wir hatten auf dieser Tour damals übrigens unseren Hund kostenlos mit an Bord. Die Rainer Abicht Elbreederei in Hamburg sld einer der größten Anbieter von Hafenrundfahrten in der Hansestadt ist mit Verkaufsständen an allen Hotspots der Stadt sowie im Internet vertreten. Weitere Infos zur Großen Hafenrundfahrt mit der Rainer Abicht Elbreederei:

2. Hamburger Hafen bei Nacht: Abendliche Lichterfahrt

Schaufelraddampfer Louisiana Star Abendliche Lichterfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Gleich zum Start der abendlichen Lichterfahrt der faszinierende Anblick der hell erleuchteten Louisiana Star.

Die abendliche Lichterfahrt mit der Rainer Abicht Elbreederei ist wie eine nächtliche Safari durch den Hamburger Hafen, nur ohne Löwen und Elefanten. Stattdessen erlebst du die illuminierte Speicherstadt und das Lichtermeer des Hafens, welches in der Dunkelheit zu einem funkelnden Juwel wird. Insbesondere während maritimer Großevents wie dem Hamburger Hafengeburtstag oder den Hamburg Cruise Days, aber auch zu Silvester, ist die Fahrt ein absolutes Highlight – im wahrsten Sinne des Wortes.

Unterwegs mit Klein Erna

Barkasse Klein Erna Abendliche Lichterfahrt Hamburg Rainer Abich -Elbreederei

Ablegen zur abendlchen Lichterfahrt in Hamburg an Bord der Barkasse Klein Erna.

Für diese spontane abendliche Lichterfahrt im Dezember hatte ich leider nur mein Smartphone als Kamera dabei. Ich war beruflich in der Stadt und hatte eigentlich nicht mit ausreichend Freizeit am Abend gerechnet. Viele der dabei entstandenen Bilder sind trotzdem halbwegs sehenswert geworden. Also ab durch die Nacht auf Fotosafari im Großstadtdschungel…

Auf Tuchfühlung mit der Rickmer Rickmers

Museumsschiff Rickmer Rickmers Abendliche Lichterfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Ganz nah dran an der Rickmer Rickmers und ihrer Galionsfigur.

Los ging diese Hafenrundfahrt bei Nacht direkt neben dem Museumsschiff Rickmer Rickmers und die Route sollte diesmal ein wenig anders verlaufen als die Große Hafenrundfahrt. Allerdings hatte der Tourguide genau die gleichen lockeren Spüche auf Lager wie auf der Tagestour…

Nachts im Container Terminal Tollerort (CTT)

Containerhafen Containerterminal Abendliche Lichterfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Hell erleuchtet: Das Container Terminal Tollerort bei der abendlichen Lichterfahrt.

Die abendliche Lichterfahrt durch das Hamburger Container Terminal Tollerort (CTT) ist wie eine nächtliche Tour durch eine Stadt aus leuchtenden Legosteinen. Hier verwandeln sich die sonst so nüchternen Container in bunte Leuchtkästen und die riesigen Kräne wirken wie futuristische Skulpturen, die gegen den Nachthimmel tanzen. Es ist ein Spektakel, das den Hamburger Hafen in ein magisches Lichterlabyrinth verwandelt und dir das Gefühl gibt, in einer Szene aus einem Science-Fiction-Film gelandet zu sein. Auch hier auf dem kleinsten der vier Terminals ist 24 Stunden voller Betrieb…

Auch an der Werft von Blohm+Voss kommt man vorbei, doch es ist leider zu dunkel für gute Bilder mit dem Smartphone.

Die Musical Theater von Stage Entertainment

Stage Theater Musical Abendliche Lichterfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Abends hell erleuchtet: Gute Unterhaltung bei sehenswerten Musicals bieten die Hamburger Bühnen am Elbufer.

Die Musical-Bühnen in Hamburg sind die Broadway-Theater des Nordens. Ob du nun in die magische Welt von „Der König der Löwen“ eintauchst oder dich von anderen Klängen verzaubern lässt, hier wird jeder Abend zum kulturellen Höhepunkt. Es ist ein Ort, an dem Träume in grelles Bühnenlicht getaucht und in Melodien verpackt werden, sodass du am Ende des Abends nicht nur den ein oder anderen Ohrwurm, sondern auch ein breites Grinsen mit nach Hause nimmst. Hier gibt es schon einmal die Infos zu den aktuell laufenden Musicals:

Die Elbphilharmonie bei Nacht

Elbphilharmonie Elphi Nachts Abendliche Lichterfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Was hier wohl grad hinter der leuchtenden Glasfasade gespielt wird? Das wäre doch mal einen Besuch wert…

Kurz bevor die kleine Barkasse in Richtung Speicherstadt abbiegt gibt es den Blick auf die nächtliche Elbphilharmonie. Auch im Dunkeln ist sie eine absolute Sehenswürdigkeit.

Nachts durch die Speicherstadt Hamburg

Notruf Hafenkante Hafenpolizeiwache No 2 Speicherstadt Abendliche Lichterfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Ab in die Speicherstadt… grad im Dunkeln vom Wasser aus ein ganz besonderes Erlebnis!

Na, wer kennt das Gebäude auf dem oberen Bild? Richtig, das ist die berühmte Hafenpolizeiwache No 2 – besser bekannt als Polizeirevier PK 21 aus der beliebten Fernsehserie „Notruf Hafenkante“. Direkt an der Kehrwiederspitze in der HafenCity gelegen ist sie ein absoluter Touristenmagnet, insbesondere bei deutschen Touristen.

Was es sonst noch spannendes und erlebenswertes in der Speicherstadt Hamburg gibt? Na zum Beispiel den gruseligen  Hamburg Dungeon* für alle Horror-Fans und natürlich das faszinierende Miniatur Wunderland – nicht nur für Kinder und  Modellbaufans. Aber wir steigen ja nicht ab, sondern schippern weiter durch die Nacht…

Wasserschloss Speicherstadt Abendliche Lichterfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Heiß begehrtes Fotomotiv, insbesondere nachts: Das Wasserschloss in der Speicherstadt Hamburg.

link

Das Wasserschloss in der Hamburger Speicherstadt ist nicht nur eines der meistfotografierten Gebäude der Stadt, sondern auch ein echtes Genussparadies.

Hier verschmelzen Gastronomie und Teekontor zu einem Erlebnis, das deine Geschmacksknospen auf eine Weltreise schickt. Ob du nun im Restaurant bei einem exquisiten Menü den Blick über die Fleeten schweifen lässt oder im Teekontor deinen neuen Lieblingstee entdeckst – das Wasserschloss ist der Ort, an dem die Speicherstadt ihre kulinarische Seele offenbart.

Rückkehr zu den Landungsbrücken St. Pauli

Schaufelraddampfer Louisiana Star Abendliche Lichterfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

Einfach schön: Die MS Louisiana Star hell erleuchtet.

Diese mehr als eine Stunde der abendlichen Lichterfahrt fühlte sich an wie ein Kurztrip durch ein schneeloses, winterliches Wunderland, nur dass die Zeit im Flug verging. Als einziger unerschrockener Seebär hatte ich das Deck die ganze Fahrt über für mich allein – und das ganz ohne Mütze, Handschuhe und Schal mitten im Dezember.

Ein kleiner Tipp am Rande: Der hanseatische Winter mag zwar milder sein als sein ruppiger bayerischer Cousin, aber unterschätze ihn nicht – er hat mehr Biss als ein Hamburger Aal! Hier gibt’s alle Infos zur abendlichen Lichterfahrt:

Für mich hieß umgehend ab in die nachste Wärmestube an den Landungsbrücken, dem Hard Rock Cafe Hamburg – was auch sonst?

Cap San Diego Abendliche Lichterfahrt Hamburg Rainer Abicht Elbreederei

So manches Fotomotiv wirkt bei Nacht noch beeindruckender: Die Cap San Diego in nächtlicher Beleuchtung.

Mehr zum Angebot der Rainer Abicht Elbreederei, sowie Hintergrundinformationen gibt es hier:

3. Etwas ganz besonderes: Altonale Butterfahrt im Hafen Hamburg

Altonale Butterfahrt Hamburg

Ein einmaliges Erlebnis: Die Altonale Butterfahrt in Hamburg.

Bis 2016 gab es dann während der Altonale auch noch die sogenannte Altonale Butterfahrt, eine Kooperation der GREGORS GmbH mit clubkinder e.V.. 2014 kam ich auf Einladung von Hamburg Tourismus selbst in den Genuss und bin immer noch schwer begeistert. Schade, dass dieses Butterfahrten nicht mehr durchgeführt werden. Aber gerne zeige ich euch was damals an Bord so abging…

Ablegen mit der Barkasse Ballinstadt

Altonale Butterfahrt Barkasse Ballinstadt Hamburg

Abholung mit der Barkasse Ballinstadt zur etwas anderen Hafenrundfahrt Hamburg.

Die altonale Butterfahrt in Hamburg war weit mehr als nur eine simple Hafenrundfahrt; sie war ein maritimes Erlebnis der Extraklasse. Organisiert vom clubkinder e.V., bot diese Tour alles, was das Herz begehrt: von Livemusik bis hin zu „zollfreien“ Einkaufsmöglichkeiten. Die Reise begann am Museumshafen Övelgönne und führte durch die Docks, den Containerhafen und die Speicherstadt.

Begegnung mit der Queen Mary 2

Kreuzfahrtschiff Queen Mary 2 Altonale Butterfahrt Hafen Hamburg Sonnenuntergang

Wieder ganz nah dran an den großen Pötten: Auf Butterfahrt einmal rund um das Kreuzfahrtschiff Queen Mary 2.

An Bord sorgte zu Beginn der deutsch-dänische Singer-Songwriter Simon Glöde für die musikalische Untermalung, während die Passagiere im Laufe der Fahrt den Sonnenuntergang über Hamburg genießen konnten.

„Zollfreie Waren“ auf der Butterfahrt

Altonale Butterfahrt Zollfreie Ware Hamburg

Täuschend echt: Die „Zollfreie Ware“ auf der altonalen Butterfahrt mit Likörchen, Ahoi Brause und Kaugummi-Zigaretten.

Aber das war noch nicht alles! Die Tour bietet auch eine durchaus kreative Seite. Die Passagiere hatten die Möglichkeit, Papierschiffchen zu basteln, die später in der Speicherstadt zu Wasser gelassen werden. Und für diejenigen, die sich nach einem kleinen Snack sehnen, gibt es eine Auswahl an „zollfreien Waren“, von Süßigkeiten bis hin zu Likör und Kinderzigaretten.

Deine Cousine Ina Bredhorn als Stimmungskanone an Bord

Stimmungsmusik Deine Cousine Ina Bredhorn Altonale Butterfahrt Hafen Hamburg

Hanseatische Moderation und plattdeutsches Liedgut von Rockröhre Ina Bredhorn (Deine Cousine)

Nachdem die Passagiere mit Hilfe des „zollfreien“ Alkohols ein wenig auftauten und die Stimmung ausgelassener wurde übernahm unser lokaler Tourguide Ina Bredhorn die Gitarre und sorgte für ausgelassene Stimmung. Kein Wunder, dass dieses damals noch wenigen bekannte Ausnahmetalent mittlerweile nicht nur mit der eigenen Band unter dem Namen DEINE COUSINE tourt, sondern sogar noch mit Panikrocker Udo Lindenberg live auf der Bühne performt.

Sonnenuntergang über dem Hamburger Hafen

Altonale Butterfahrt Hafen Hamburg Elbphilharmonie Sonnenuntergang

Sonnenuntergang über dem Hafen Hamburg bei der altonalen Butterfahrt.

Die altonale Butterfahrt war also nicht nur eine einfache Hafenrundfahrt, sondern ein geselliges, musikalisches und kreatives Erlebnis, das man sich wirklich nicht entgehen lassen konnte. Ein echtes Highlight für alle, die die Hansestadt von ihrer schönsten Seite erleben wollen.

Hier geht’s zu meinem kompletten Blogbeitrag über diese geniale Altonale Butterfahrt:

Ein persönliches Fazit…

Hamburgs Hafenrundfahrten sind weit mehr als nur ein touristischer Zeitvertreib; sie sind ein maritimes Fest für die Sinne. Von der klassischen Tour mit der Elbreederei Rainer Abicht bis zur exzentrischen altonalen Butterfahrt, hier wird jeder Geschmack bedient. Ob du nun die industrielle Pracht des Containerterminals bei Nacht erleben oder bei einer abendlichen Lichterfahrt die romantische Seite des Hafens entdecken möchtest, in der Hansestadt ist für jeden Leichtmatrosen und jede Landratte das passende Abenteuer dabei. Zum Besuch in Hamburg gehört so eine Hafenrundfahrt ebenso wie die Grachtenfahrt in Amsterdam.

Mehr zu Hamburgs Sehenswürdigkeiten

Weitere erlebenswerte Highlights in Hamburg

 

Reiseführer Hamburg bei Amazon.de

Weitere Hafenrundfahrten im Kreuzfahrt- und Reiseblog

3 x Hafenrundfahrt Hamburg – Sightseeing auf der Elbe

31. August 2023|1 Kommentar

Ah, Hamburg! Die Stadt, in der die Elbe wie eine silberne Schlange durch die Landschaft mäandert und sich schließlich in die Weiten der Nordsee ergießt. Wo der Hafen nicht nur ein Ort der großen Potte und der Hafenarbeiter, sondern auch der Poesie und des Fernweh ist. Ein Ort, an dem die Luft nach Freiheit [...]

Rotterdam auf Flusskreuzfahrt mit a-rosa auf dem Rhein

30. März 2018|0 Kommentare

Auf Kreuzfahrt mit der a-rosa brava. Zweite Etappe der Reise, ein Tag in Rotterdam, samt Hafenrundfahrt im größten Seehafen Europas… Über Nacht führte die Route meiner Rheinkreuzfahrt an Bord der a-rosa brava Anfang März von Amsterdam nach Rotterdam in Holland. Genau das ist einer der vielen kleinen Punkte die ich als Kreuzfahrtblogger so liebe an [...]

Hafenrundfahrt Lissabon: Begegnung mit 2 Kreuzfahrt-Giganten

24. Oktober 2014|3 Kommentare

Vorsicht: Der folgende Reisebericht handelt zwar von Lissabon, hat aber nur bedingt mit der portugiesischen Metropole zu tun. Es ist mehr eine kleine Hommage eines leidenschaftlichen Kreuzfahrtbloggers an einen ganz besonderen Nachmittag mit zwei ganz wunderbar magischen Begegnungen bei einer großen Hafenrundfahrt auf dem Fluss Tejo... Traditionsreiche Hafenstädte wie Lissabon haben einen ganz besonderen Reiz, [...]

Städtereise Hamburg: Geniale Altonale Butterfahrt

27. Juni 2014|4 Kommentare

“Ohh Hamburg meine Perle, du wunderschöne Stadt, du bist mein Zuhaus', du bist mein Leben, du bist die Stadt auf die ich kann, auf die ich kann…” (Refrain aus dem Song “Hamburg meine Perle” von Lotto King Karl) Unverhofft kommt oft, auch bei Reisebloggern. So geschah es während der Afterwork-Party von Hamburg-Tourismus im Rahmen [...]

Mehr aus Hamburg im Kreuzfahrt- und Reiseblog

Tanz der Vampire – bissiger Musical-Spass in Hamburg

13. Dezember 2023|1 Kommentar

Werbung Für das letzte November-Wochenende in Hamburg hatte ich mir wirklich einiges vorgenommen. Neben der Firmen-Weihnachtsfeier meiner Agentur Jung von Matt und der Schiffsbesichtigung der HANSEATIC nature hatte ich mich vorab auch um ein wenig Kultur gekümmert. Wenn ich schon mal zu Besuch in der Hansestadt war, dann wollte ich auch endlich mal wieder ein [...]

HANSEATIC nature – Hapag-Lloyds Expeditions-Kreuzfahrtschiff

5. Dezember 2023|0 Kommentare

Werbung Am letzten November-Wochenende 2023  führte mich mein Job endlich wieder einmal nach Hamburg, Grund war die Einladung zur Weihnachtsfeier meiner Agentur Jung von Matt mit Hauptsitz in der schönen Hansestadt. Diese günstige Gelegenheit wollte ich nutzen und verlängerte kurzerhand meinen Aufenthalt um eine Nacht. Zu sehen und erleben gibt es immer genug dort oben an [...]

3 x Hafenrundfahrt Hamburg – Sightseeing auf der Elbe

31. August 2023|1 Kommentar

Ah, Hamburg! Die Stadt, in der die Elbe wie eine silberne Schlange durch die Landschaft mäandert und sich schließlich in die Weiten der Nordsee ergießt. Wo der Hafen nicht nur ein Ort der großen Potte und der Hafenarbeiter, sondern auch der Poesie und des Fernweh ist. Ein Ort, an dem die Luft nach Freiheit [...]

Grömitz – 14 tolle Tipps für den Ostsee-Urlaub in Schleswig-Holstein

8. Oktober 2020|6 Kommentare

Herzlich Willkommen in Grömitz in der Lübecker Bucht! Hier kommen meine Ausflugstipps zum Urlaub mit Kind und Hund an der Ostsee von Schleswig-Holstein. Eigentlich waren für Ende Mai 2020 zwei Wochen Urlaub auf Korfu in Griechenland geplant. Endlich die wärmende Sonne tanken, die mediterrane Meeresbrise einatmen und die griechische Gastfreundschaft in vollen Zügen genießen. [...]

Beste Reiseblogger Ausflugstipps für Dithmarschen & Nordfriesland

26. Februar 2018|2 Kommentare

Oh da habe ich was losgetreten, als ich meine lieben Reiseblogger-Kolleginnen und Reiseblogger-Kollegen nach Tipps für die Nordsee gefragt habe. Schon der erste Teil mit den Erlebnis- und Ausflugstipps für Ostfriesland bot zahlreiche norddeutsche Glanzlichter, doch was mittlerweile für Schleswig-Holstein und Umgebung eintraf toppt das Ganze nochmal. Kein Wunder, denn hier sind viele der Bloggerinnen [...]

20 mal einfach Sightseeing mit Baustelle

8. Mai 2017|4 Kommentare

“Man muss die Gerüste wegnehmen, wenn das Haus gebaut ist.” (Friedrich Wilhelm Nietzsche) Leider ist dies nicht immer der Fall, denn insbesondere alte Bauwerke bedürfen regelmäßiger Pflege und Instandhaltung. Verschmutzung und Abnutzung fordern auch von den Meisterwerken der Architektur ihren Tribut. Immer wieder davon betroffen sind natürlich auch die berühmten Sightseeing-Highlights weltweit - ganz zum [...]

Citytrip Hamburg: Hamburger im Hard Rock Cafe Hamburg

12. Juli 2014|2 Kommentare

“…after a hard days work, you know I guarantee, there just isn't anywhere better to be, if you're unable to find good company…” (Aus dem Song “Hard Rock Cafe” von Carole King) Auf der Afterwork-Party am Stand von Hamburg-Tourismus während der Reisemesse ITB wurde ich dieses Jahr freundlicherweise auch vom Hard Rock Cafe Hamburg [...]

Städtereise Hamburg: Geniale Altonale Butterfahrt

27. Juni 2014|4 Kommentare

“Ohh Hamburg meine Perle, du wunderschöne Stadt, du bist mein Zuhaus', du bist mein Leben, du bist die Stadt auf die ich kann, auf die ich kann…” (Refrain aus dem Song “Hamburg meine Perle” von Lotto King Karl) Unverhofft kommt oft, auch bei Reisebloggern. So geschah es während der Afterwork-Party von Hamburg-Tourismus im Rahmen [...]

Disclaimer: Dieser Beitrag über die Hafenrundfahrt Hamburg wurde in zum Großteil selbst finanziert. Lediglich die Altonale Butterfahrt fand 2014 auf Einladung der Stadt Hamburg statt.

Daniel Dorfer AIDA
Kreuzfahrt- und Reiseblogger at Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net | fernweh@gmx.com | + posts

Servus und Ahoi, hier schreibt der Kreuzfahrtblogger und Reiseblogger Daniel Dorfer, Mitglied in der Vereinigung Deutscher Reisejournalisten und SEO Professional. Früher als Crewmitglied an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt, inzwischen mit Familie und Hund auf Reisen um anderen Reisenden in meinem Reiseblog die Welt zu zeigen und Tipps zu geben. Hier gibt's mehr über mich...