Bester Reisekoffer 2024 – Hartschalenkoffer vs. Weichschalenkoffer

Jede Minute zählt, wenn das Gepäck der Passagiere vom Laderaum des Flugzeuges zum Ausgabeband befördert wird. Damit Taschen und Koffer nach der Landung möglichst schnell bei ihren Besitzern landen, muss eine komplexe Abfolge von Arbeitsschritten reibungslos funktionieren. (Quelle: Webseite des Flughafen München)

Die besten Reisekoffer laut Stiftung Warentest und Bild Koffer Vergleich

Im Beitrag weiter unten findet Ihr nicht nur die Testsieger der Stiftung Warentest 2022 sondern auch die Highlights aus dem Bild Koffer Vergleich 2023, sowie die Top-Bestseller bei Amazon.de in den drei Kategorien HandgepäckSoftcase– und Hartschalenkoffer. Koffer kaufen leicht gemacht! Aber ein kleines Vorwort muss schon sein…

Wer schon einmal miterlebt wie so ein armer, kleiner Reisekoffer vom Bodenpersonal an den Flughäfen weltweit herumgeschubst wird, der weiß ganz genau warum ein solches Gepäckstück besser möglichst stabil und robust verarbeitet sein sollte. Zeit ist Geld, ganz besonders auf einem Flughafen. Da muss es schnell gehen, denn ein enger Zeitplan in Verbindung mit der gewünschten Sicherheit schränken die Piloten der Maschine ein und auch das Gate soll möglichst bald wieder frei für den nächsten Flieger sein.

Vom ruppigen Umgang mit dem Gepäck auf Reisen

Reisekoffer Beladung Flugzeug FlughafenPin

Koffer jeder Art werden daher auf vielen Flughäfen recht ruppig behandelt, denn nicht immer findet man ein solch gepäckschonendes Verfahren wie auf deutschen und europäischen Flughäfen. Gerade in südlichen Urlaubsländern zählt da noch rohe Muskelkraft, denn Menschen sind immer noch billiger als teure Maschinen. Da wird dann eben mal schnell ein Gepäckstück geworfen, geschubst, herumgeschleudert, umgestoßen oder einfach fallen gelassen – kurzum: So ein Reisekoffer wird manchmal extrem grob behandelt und sollte daher auch extrem robust sein.

Schnell reißen dabei Henkel ab oder es geht im inneren etwas zu Bruch. Alleine im Jahr 2013 sind mir persönlich zwei wirklich stabile und hochwertige Gepäckstücke stark beschädigt worden – beide übrigens auf der weiten Reise um den halben Globus nach Hawaii. Der große Reisekoffer wurde am Verbindungsstück an der Rückseite eingerissen und der kleinere Hartschalenkoffer wurde einfach aufgebrochen, da er nur ein einfaches Zahlenschloss und kein TSA-Schloss hatte. (http://de.wikipedia.org/wiki/TSA-Schloss)

Ich frage mich immer noch, warum ein modernes Land wie die USA einen einfachen Hartschalenkoffer trotz hochentwickelter Röntgentechnik aufbrechen muss, nur um festzustellen, dass Dank einer hilfreichen Kofferpackliste beim Koffer packen außer Kleidung, Schuhen und Toiletten-Artikeln nichts weiter eingepackt wurde. Das beigefügte „Entschuldigungsschreiben“ klang eher wie ein Vorwurf, warum ich böser Urlauber kein vorschriftsmäßiges TSA-Schloss am Gepäckstück habe und dass die Homeland Security, im Namen der Terrorbekämpfung, alles darf ohne dafür Entschädigung zahlen zu müssen. Aber sei es drum, mittlerweile bin ich schlauer und mache auf Flugreisen ein einfaches, externes TSA-Schloss an mein Gepäck, falls er von sich aus keines haben sollte. Darauf sollte man beim Kofferkauf also unbedingt achten!

Wie groß darf das Handgepäck sein?


traveliteGrundsätzlich sind Handgepäck Koffer mit einem Höchstmaß von 55 x 40 x 20 Zentimetern und im Schnitt 8 Kilogramm Gewicht bei den meisten Airlines gestattet.

Aufgepasst: Rollen, Tragegriffe und aufgenähte Taschen am Koffer werden dabei mit vermessen!

Je nach Fluggesellschaft und Tarif ist zum Kabinentrolley eine zusätzliche Tasche, wie eine Handtasche, ein kleiner Rucksack oder Laptoptasche an Bord des Flugzeuges erlaubt.

Hier eine kleine Übersicht der beliebtesten Airlines und deren Vorgaben für die Größe des Handgepäcks:

Airline / Fluggesellschaft Zulässige Größe des Handgepäcks Zulässiges Maximalgewicht
Condor 55 x 40 x 20 Zentimeter 6 Kilogramm
EasyJet 56 x 45 x 25 Zentimeter keine Beschränkung
Eurowings 55 x 40 x 23 Zentimeter 8 Kilogramm
Lufthansa 55 x 40 x 23 Zentimeter 8 Kilogramm
Ryanair 55 x 40 x 20 Zentimeter 10 Kilogramm
TUIFly 55 x 40 x 20 Zentimeter 6 Kilogramm
Turkish Airlines 56 x 35 x 22 Zentimeter keine Beschränkung

Die besten Handgepäckkoffer und Kabinentrolleys

Stiftung Warentest zeichnet den SAMSONITE X’BLADE 4.0 mit der Note 1,9 aus. Bestnote in der Kategorie Handgepäck.

Die Top 5 der Besteller aus der Kategorie Handgepäck Koffer bei Amazon.de

Welche Reisekoffer sind die besten – Hardcase oder Softcase?

Das ist hier die Frage und die stellt sich sowohl für den großen Reisekoffer, den man beim Check-in aufgibt, als auch für das Handgepäck in Form eines kleineren Kabinenkoffers, welchen man selbst ins Flugzeug mit nimmt. (Wohlgemerkt: Ein Koffer und nicht der komplette Hausstand in einer großen, blauen IKEA-Tasche, den so mancher Passagier rücksichtslos ins Handgepäckfach stopft.)

Wer es etwas flexibler liebt, schwört beim Kofferkauf auf Reisekoffer aus Softcase, also einen Textilkoffer aus weichem Polyester oder Nylon als wasserabweisendes Obermaterial. Praktische, aufgenähte Taschen mit Reißverschluss machen so einen Weichschalenkoffer zusätzlich aufnahmefähig, etwa für wichtige Dokumente oder was sonst noch schnell greifbar sein soll.

Allerdings wird so ein weicher Koffer oft gedrückt und gequetscht, auch reißt er gerne einmal ein. Ich persönlich verwende mittlerweile jedoch sehr gerne einen Softcase-Trolley als Handgepäckstück. Notebook, Tablet und Kamera samt Zubehör lassen sich gut im sogenannten Weichgepäck verstauen, außerdem kann man bei Bedarf den verfügbaren Stauraum vergrößern. In diesem kleinen Trolley Koffer ist meine empfindliche Technik in meiner eigenen, sicheren Obhut. 

 

image 100699375 15195341
Exklusiv 10 % Nachlass mit dem Rabatt-Code „fernwehblog10“!

Wie schwer darf ein Reisekoffer sein?

20 – 23 Kilogramm sind der grobe Anhaltspunkt für die meisten Fluglinien. Doch egal ob Economy, Business oder First Class: Ein aufgegebenes Gepäckstück darf nicht mehr als 32 Kilogramm wiegen, selbst dann nicht, wenn man dafür Zusatzgebühren bezahlt.

Auf den meisten Flughäfen weltweit ist das aus Arbeitsschutzgründen für die Mitarbeiter vom Gepäckservice das Maximum. Ist das Reisegepäck schwerer muss es als Fracht aufgegeben und maschinell verladen werden.

Welche Koffergrößen braucht man auf Reisen?

Reisekoffergröße Reisedauer Höhe Volumen Geeignet als Handgepäck
Koffergröße S bis 3 Tage (Städtereise / Kurzurlaub / Wochenendtrip) 50 – 55 cm bis 49 Liter ja
Koffergröße M bis 7 Tage 56 – 69 cm 50 – 69 Liter nein
Koffergröße L 1 – 2 Wochen 70 – 79 cm 70 – 89 Liter nein
Koffergröße XL 2 – 3 Wochen ab 80 cm 90 – 119 Liter nein
Koffergröße XXL mehr als 3 Wochen ab 85 cm ab 120 Liter nein

bester reisekoffer softcase weichgepäckPin

Ihr seht schon, den passenden Koffer kaufen ist gar nicht so einfach. Darum habe ich für diesen Blogbeitrag einmal die besten aktuellen Angebote rausgesucht.

Die besten Softcase- oder Weichschalenkoffer für das Aufgabegepäck

Der DELSEY Paris MONTMARTRE AIR 2.0 belegte mit der Note 2,2 unter den Softcase-Reisekoffern den ersten Platz bei Stiftung Warentest.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
DELSEY Paris MONTMARTRE AIR 2.0 4 DOPPELROLLEN ERW TROLLEY 83 CM RECYCELTPin DELSEY Paris MONTMARTRE AIR 2.0 4 DOPPELROLLEN ERW TROLLEY 83 CM RECYCELT Aktuell keine Bewertungen 251,67 EURAmazon Prime

Reiseblogger-Tipp: Der Vergleichssieger im Koffertest des Bild Koffer Vergleich 2023 ist übrigens der Softcase-Trolley Samsonite Base Boost Spinner

Die Top 5 der Besteller aus der Kategorie große Softcase Koffer bei Amazon.de

Stabiler Hartschalenkoffer für den unbeschwerten Urlaub

Absolut zu empfehlen sind daher auch im Jahr 2024 Hartschalenkoffer und Trolley Koffer aus dem besonders leichtem und widerstandsfähigem Material Polycarbonat. Gerade auf langen Flugreisen zählt bei maximal 20 – 23 Kilogramm pro Gepäckstück jedes Gramm, welches der Koffer bereits ohne Inhalt weniger wiegt. Daher spielt auch das Gewicht bei der Kaufentscheidung eine wichtige Rolle.

Die extrem wendige Ausführung mit vier anstelle von zwei Rädern, ein sogenanntes Spinner-Modell mit frei schwenkbaren Rollen, erleichtert die Reise ungemein. Schmale Reisekoffer, die man wie ein Hündchen an einem Band hinterher zieht kippen viel zu leicht um. Ein stabiler Teleskopgriff ist da wesentlich besser zu handhaben.

Sehr praktisch ist auch ein erweiterbarer großer Koffer, aber Vorsicht bei der Auswahl: Zu große Reisekoffer XXL verlocken dazu viel zu viel einzupacken und dann mit viel zu schwerem Gepäck am Flughafen einzutreffen. Für Reisen mit Bus, Bahn oder dem eigenen Auto ist das natürlich kein Problem.

Die besten Hardcase- oder Hartschalenkoffer

Unter den großen Hartschalenkoffern landete der SAMSONITE S’CURE SPINNER mit der hervorragenden Testnote 1,3 auf dem vordersten Rang bei Stiftung Warentest.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Samsonite S'Cure - Spinner L Koffer, 75 cm, 102 L, 4 Rollen, Schwarz (Black)Pin Samsonite S'Cure - Spinner L Koffer, 75 cm, 102 L, 4 Rollen, Schwarz (Black) Aktuell keine Bewertungen 150,90 EURAmazon Prime

Reisekoffer günstig gesucht? Dann sollte man diesen Koffer kaufen: Der Preis-Leistungs-Sieger im Koffertest des Bild Koffer Vergleich 2023 ist der Hardcase-Trolley American Tourister Bon Air

Vorschau Produkt Bewertung Preis
American Tourister Bon Air - Spinner L, Koffer, 75 cm, 91 L, Blau (Midnight Navy)Pin American Tourister Bon Air - Spinner L, Koffer, 75 cm, 91 L, Blau (Midnight Navy) Aktuell keine Bewertungen 189,95 EURAmazon Prime

Die Top 5 der Besteller aus der Kategorie große Hartschalenkoffer bei Amazon.de

Zu den in Deutschland derzeit bekanntesten Koffermarken zählen unter anderem

Die erste Hälfte unseres brandneuen persönlichem Premium Reisekoffer-Set ist seit Anfang 2023 übrigens das Eminent X-Tec in lila, bestehend aus drei äußerst stabilen und stylischen Reisebegleitern der Gattung Hardcase

Neben der in den letzten Jahren gewachsenen Familie war ein weiterer guter Grund für diesen Kofferkauf, dass sie sich ganz einfach ohne Widerstand und sehr wendig auf ihren vier großen Rollen durch die Gegend schieben lassen. Selbst auf unebenem Gelände, wie etwa Kopfsteinpflaster, geht es gut voran. So stellt dieses Hardcase-Trolley-Set selbst prall gefüllt keine große Last dar.

Wichtig war mir neben dem leichten Transport und der robusten Verarbeitung vor allem das bereits zu Beginn erwähnte TSA-Schloss, welches die lokale Zollbehörde bei Bedarf jederzeit zur Prüfung mit einem Nachschlüssel öffnen kann.

Eminent Premium Hartschalenkoffer Set X-Tec lilaPin
Vielen Dank an dieser Stelle an EMINENT LUGGAGE für dieses tolle, robuste und sehr schicke Kofferset, welche uns bald auf Flugreisen, Kreuzfahrten und Roadtrips begleiten werden.

So eine böse Überraschung wie nach der USA-Reise brauche ich damit nicht mehr zu befürchten. Außerdem schützt in meinen Augen so ein hard case den oftmals empfindlichen Kofferinhalt noch besser vor Umwelteinflüssen wie Kälte, Feuchtigkeit, Regen und Nässe – kurzum: Er ist ziemlich wasserdicht! Auch kurz mal Pause machen und drauf setzen ist durchaus möglich. Meinen ganz persönlichen Koffertest hat dieses Koffermodell aus dem Hause Eminent Luggage bereits mit Bravour bestanden. Ebenso wie die drei wirklich geräumigen und brandneuen LEVEL8 Koffer, denn auf unseren langen Reisen zu viert müssen wir auch wirklich viel unterbringen.

Die meistverkauften Reisekoffer-Sets bei Amazon.de

Für alle die mit der ganzen Familie auf Reisen sind oder einfach etwas mehr Gepäck dabei haben empfiehlt sich ein großes Reisekoffer-Set. Ein solches Kofferset besteht in der Regel aus drei, manchmal aber auch nur zwei oder sogar vier bis fünf Gepäckstücken im gleichen Design.

Beim Kauf eines kompletten Koffersets achtet man auf folgende Punkte:

  1. TITAN Spotlight Paisley ReisegepäckPinQualität ist Trumpf: Achte wie oben bereits erwähnt auf robuste Materialien und stabile Verarbeitung, damit das Gepäck auch den turbulentesten Reisen standhält.
  2. Die Größe zählt: Entscheide Dich für Koffersets mit unterschiedlich großen Koffern, um flexibel auf die Bedürfnisse Deiner Reisen einzugehen.
  3. Komfort ist King: 4 Rollen, praktische Teleskopgriffe und leichtgängige Reißverschlüsse machen das Handling zum Kinderspiel.
  4. Ordnung ist das halbe Leben: Innentaschen, Spanngurte und Trennwände aus Netzen helfen Dir, den Überblick im Gepäck-Chaos zu behalten.
  5. Sicherheit geht vor: Integrierte TSA-Zahlenschlösser oder Vorrichtungen für TSA-Vorhängeschlösser schützen Dein Hab und Gut vor Langfingern.
  6. Style, Style, Style: Wähle ein ansprechendes Design, das zu Deinem Geschmack passt und die Reiselust weckt. Solche individuellen Gpäckstücke findet man auch dann ganz schnell auf dem Kofferband bei der Gepäckausgabe am Flughafen.

Die beliebtesten Kinder-Reisekoffer bei Amazon.de

Geschenkideen für KinderPinWenn wir schon beim Thema Familienurlaub sind darf natürlich der Kinder-Reisekoffer für Mädchen und Jungen nicht fehlen. Kinderkoffer sind ein Must-Have für die nächste Reise mit der ganzen Familie! Koffer für die Kleinen sind nicht nur super praktisch, sondern meist auch auch total niedlich. Mit lustigen Designs und bunten Farben sind sie perfekt auf die Bedürfnisse der Kids abgestimmt.

Aber Vorsicht! Bevor Du das Reisegepäck für Deine Kinder kaufst, gibt es ein paar Dinge zu beachten:

  1. Das Design: Schau nach farbenfrohen und kindgerechten Motiven, damit Deine Kids richtig Spaß am Kofferpacken haben.
  2. Die Größe: Kindertrolleys sollten nicht zu groß sein, damit die Kleinen sie mühelos selbst tragen oder ziehen können.
  3. Das Gewicht: Achte auf leichte Materialien, damit Deine Kinder ihr eigenes Gepäck problemlos bewegen können.
  4. Die Funktionalität: Praktische Features wie Rollen, Teleskopgriffe und kindgerechte Reißverschlüsse sind absolute Pluspunkte, nicht nur für die Großen. Es gibt auch extra stabile Kinderkoffer zum Draufsitzen und hinterher ziehen.
  5. Die Sicherheit: Achte darauf, dass der Kinderkoffer über abgerundete Ecken, stabile Nähte und keine kleinen, verschluckbaren Teile verfügt.

So ist das Reisen für die ganze Familie ein echtes Kinderspiel, und der Urlaub kann stressfrei starten!

Gepäckstücke im Test bei Stiftung Warentest (Paywall) und Bild

Koffer kaufen online – hier gibt’s eine Riesenauswahl


Koffer kaufen online bestellen

Anmerkung: Das im Blogbeitrag erwähnte Reisekoffer-Set der Marke EMINENT wurde dem Reiseblog freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Foto im Header ist von Olha Tytska auf shutterstock.com.

Daniel Dorfer AIDAPin
Kreuzfahrt- und Reiseblogger at Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net | fernweh@gmx.com

Servus & Ahoi, hier schreibt der Kreuzfahrtblogger und Reiseblogger Daniel Dorfer, Mitglied in der Vereinigung Deutscher Reisejournalistenund SEO Professional. Früher als Crewmitglied an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt, inzwischen mit Familie und Hund auf Reisen um anderen Reisenden in meinem Reiseblog die Welt zu zeigen und Tipps zu geben. Hier gibt's mehr über mich...

80 Gedanken zu „Bester Reisekoffer 2024 – Hartschalenkoffer vs. Weichschalenkoffer“

  1. Also ich habe noch kein Hartschalenkoffer. Wenn ich die Koffer an der Gepäckausgabe sehe, schmutzig, verkratzt, teilweise mit Öl , Fett verschmiert weiss ich nicht was besser ist. Neuen oder alten, billigen oder teuren zerstören lassen? Beim Hartschalenkoffer kann man sich vielleicht noch am ehesten sicher fühlen, wer will schon im Urlaub auf dem Zimmer merken das etwas fehlt.

    Antworten
  2. Ich reise immer mit einem Weichschalenkoffer bzw. -trolley und hatte bisher keinerlei Probleme. Bei Bekannten, die immer mit Hartschalenkoffern reisen, sieht das ganz anders aus. Die haben nach fast jedem Urlaub etwas zu reklamieren.
    In den USA muss man leider damit rechnen, dass verschlossene Koffer aufgebrochen werden…:(

    Antworten
  3. Leider wird auch von Seiten der Hersteller meiner Meinung nach Einiges getan, damit Koffer nicht mehr so lange halten, wie noch vor einigen Jahr(zehnt)en. Meine Oma hatte einen sehr stabilen Samsonite Koffer, den es zwar in der damaligen Ausführung heutzutage nicht mehr zu geben scheint – obwohl man das wirklich als HARDcase bezeichnen durfte – der aber selbst heute uns, Ihren Enkeln, noch gute Dienste leistet, ohne sich optisch oder physisch den rücksichtslosen Umgang des Gepäck-Personals anmerken zu lassen. Schade, daß solche robusten Koffer heute nicht mehr hergestellt werden, und man spätestens nach dem dritten längeren Flug zu einer erneuten Investition genötigt wird …

    Antworten
    • Da hst Du wohl leider Recht! Wenn ich da so an meine Kindheit zurück denke und wie oft wir die alten Kunstlederkoffer auf Reisen verwendet haben… oder ist man damals einfach pfleglicher mit dem Zeug umgegangen?

      Antworten
  4. Hallo, vermutlich ist ein Hartschalen-Koffer die beste Möglichkeit, Reiseutensilien sicher zu transportieren. Sicherlich hat man doch einige Gegenstände im Gepäck, die nicht kaputt gehen sollten. Viele Grüße Sabrina Grieger

    Antworten
  5. Wir haben einen Hartschalenkoffer und ich bin damit nicht zu 100% zufrieden, aber eine richtige Alternative haben wir auch noch nicht finden können.

    Antworten
  6. Hallo fernweh,

    also ehrlich gesagt nehme ich im Flugzeug immer den Hartschallen Trolley, ist mir einfach sicherer allein weil ich weiß wie die in der Abfertigung damit umgehen, die teile fliegen ja bis zu 5 Metern und keiner kann mir sagen ob das ding nicht mal hinfällt. Was die Kratzer angeht, benutze ich immer Folie bevor ich das gute Stück aufgebe, dann sieht er auch nach dem Flug noch gut aus!

    Wenn ich mit Zug reise, nehme ich gerne meinen Lederkoffer, wahrscheinlich noch aus den zeiten von meinem Großvater, aber das Ding hält!

    schöne grüße asu dem sonnigen Südtirol!

    Leo

    Antworten
  7. Ich bin definitiv für ein Hartschalenkoffer – ein Rimowa-Koffer ist ein bisschen teuer, aber das lohnt sich. Ich habe meinen Reisekoffer seit 20 Jahren.

    Antworten
  8. Ich schwöre auf Hartschalenkoffer von Samsonite, die ich schon seit Jahren ohne Enttäuschung ausgiebig nutze und mich noch nie im Stich gelassen haben. Sicherlich kann man etwa weniger Gepäck mitnehmen, da die Koffer etwas schwerer sind. Aber dafür weiß ich, dass mein Gepäck sicher verstaut ist.

    Antworten
  9. Hartschalen Koffer sind wirklich deutlich von Vorteil. Das ahbe ich auch bei der letzten Kreuzfahrt mit meiner Schwester gemerkt. Zwar wurden unsere Koffe vor unsere Kabine gestellt, aber zum Schiff hin war das eine echte Tortour. Während ich mit meinem Koffer ganz bequem zum Schiff rollte, ist die koffertasche meiner Schwester immer hin und her gekippt. Letztendlich hat sie sich für diese Kreuzfahrt einen Hartschalen Koffer gekauft :P

    Wir freuen uns schon auf die Kreuzfahrt :)

    Antworten
  10. Wir brechen auf unsere Weltreise am nächsten Freitag auf und sind extrem aufgeregt. 9 Monate haben wir und vorgenommen und in Indien soll es beginnen. Wir nehmen aber keine Koffer mit sondern haben uns beide für Bundeswehr Rucksäcke entschieden. Die sind robuster als ein Koffer denken wir zumindest.

    VG

    Daniel und Claudia

    Antworten
    • Hallo Daniel und Claudia!
      Wow, ich beneide Euch wirklich – gerne hätte ich die Zeit und das Geld mir so eine Weltreise auch leisten zu können. :-(
      Dafür sind dann natürlich Rucksäcke ideal, keine Diskussion.
      Ich wünsche Euch eine wunderbare Zeit auf Reisen und würde mich über Updates und Bilder freuen!
      Viele Grüße
      Daniel

      Antworten
  11. Für unsere letzte Reise nach Afrika hatten wir uns ebenfalls für einen robusten hartschalenkoffer entschieden. Dadurch war alles deutlich stabiler, als mit einer Weichschale.

    P.s.: Bin einmal mit einem Weichschalenkoffer verreist und hatte ständig probleme damit, dass es mir zur Seite weg kippte!

    Antworten
  12. Es kommt natürlich auch immer auf den Inhalt an. Wenn ich hauptsächlich Kleidung im Koffer habe und so gut wie keine zerbrechlichen Gegenstände, bevorzuge ich eine etwas festere Reisetasche, deren Boden verstärkt ist. Bei zerbrechlichen Sachen,oder gar Wertgegenständen klarerweise der Hartschalenkoffer.

    Antworten
  13. Das ist eine berechtigte Diskussion, wie ich finde! Mein Freund war auch vor kurzem für nen monat in den USA und da gabs die diskussion auch :D es wurde nachher ein hartschalenkoffer, der auch heile mehrere inlandflüge überstanden hat :D für meine ferien in der schweiz reicht meine reisetasche ;)
    grüße claudia

    Antworten
  14. natürlich Hartschale und dazu eine absolut ausgefallene Farbe – in meinem Fall: petrolgrün! Der Koffer ist sehr leicht, sehr gut sichtbar und seit Jahren einfach nicht kaputt zu kriegen :)

    Antworten
  15. Hallo ihr Lieben,
    also für mich kommt aus Sicherheitsgründen echt nur der Hartschalen-Koffer infrage…Der ist zwar nicht sonderlich hübsch, aber lieber reise ich mit einem fahrbarem Tresor, als meine Reise wegen Diebstahl abbrechen zu müssen – sicher ist sicher :)
    liebe Grüße aus meinem Hotel in Schenna :)

    Antworten
  16. Auch ich will nicht mehr auf meinen Hartschalenkoffer verzichten, soviel wie ich reise war dies noch immer die beste Wahl. Ganz liebe Grüße aus der alpinen Kurstadt Meran

    Antworten
  17. Auch ich benutze immer einen Hartschalenkoffer, ist viel praktischer und im Fall der Fälle gehen hier die Inhalte nicht so schnell kaputt! Liebe Grüße von Max

    Antworten
  18. Also es kommt auf die Art der Reise an. Wenn ich fliege sind mir Hartschalenkoffer lieber. Wenn ich mich allerdings für Campingplätze Deutschland entscheide und dort mit dem Hänger hinfahre, dann lieber weicher Koffer oder Tasche.

    Antworten
  19. Hm, das ist eine gute Frage, finde ich. Allerdings muss ich sagen, dass es am Ende wohl Geschmackssache bleibt und natürlich auch darauf ankommt, was für eine Reise es ist. Für mich hat sich mein kleiner Hartschalenkoffer bewährt. Er sah auch zwei Jahre ganz hübsch aus, dann wurde er bei jeder Reise verkratzter, aber er hält immer noch super und nur darauf kommt es schlussendlich an. ;)

    Antworten
  20. Seit Jahren reisen wir nur noch mit Hartschalenkoffer. Früher war ich mit einem „normalen“ Koffer unterwegs. Da ich aber oft zerbrechliche Geräte transportiere, fühle ich mich mit einem Hartschalenkoffer wesentlich sicherer.

    Antworten
  21. Hallo,

    also ich bin der Meinung, Reisekoffer aus Hartschale oder Polycarbonat sind immer noch die besseren Reisebegleiter, meist auch zu einem guten Preis / Leistungsverhältnis. In der Regel bekommt man sie auch in den collsten Farben, sodass es auch keine Probleme mit dem Wiedererkennen gibt. Und falls doch, dann eben noch zusätzlich ein Kofferband benützen. Allerdings kommt es auch immer darauf an, wie lange man verreist und vor allem wohin. Die Gründe, Warum, Weshalb und Wieso jetzt auf zu zählen würde den Rahmen sprengen :)

    Mein Fazit : Erste Auswahl, Reisekoffer aus Hartschale !!!!

    Lg Marc

    Antworten
  22. Die Kofferwahl ist häufig immer nicht einfach. Persönlich habe ich mir da noch nicht soviele Gedanken drüber gemacht, da alles was ich benötigt habe in meine große Tasche passte. Aber ich denke mit dem Alter werde ich wohl ebenfalls auf einen Koffer umsteigen. Ist einfach komfortabler.
    Danke für deinen informativen Artikel.

    Antworten
  23. Guter und ungemein nützlicher Bericht :) Auch ich habe mich lange Zeit mit der Suche nach dem perfekten Koffer herumgeschlagen, inklusive (man möge es mir verzeihen!) einem kostspieligen Umweg über Alu-Koffer (zu hart, zu unnachgiebig und VIEL ZU SCHWER). Im Moment bin ich auch bei Polycarbonat angekommen. Hart genug, aber leicht und verzeiht mal ein oder zwei Stößchen ;)

    Antworten
  24. Toller Blogbeitrag ! Hab Ihn verschlungen :)
    Ich für meinen Teil wurde immer mal wieder aufgehalten, da im Handgepäck mein Notebook verstaut war/ist. Dann geht das Gekrame los. Mittendrin der Schlüpper und Socken die noch hineingequetscht wurden, das Notebook aus dem Köfferchen zu pfriemeln. Seit dem ich nun einen neuen, kleinen Handgepäckkoffer habe, welcher über ein eigenst zu öffnendes Notebook Fach verfügt, hat sich die Lage sehr entspannt :).

    Antworten
  25. Ich bin ein Hartschalenfan, allerdings sollte man hier auch etwas Geld in die Hand nehmen, einen vernünftigen Koffer gibt es ab 150 €. Wer billig kauft kauft zwei mal, im Urlaub oder am Flughafen will man sich nicht mit abgefallenen Rollen oder schlimmer rumärgern.

    Antworten
  26. Lieber Daniel,

    Danke für diesen gelungenen Einblick! Habe mich lauch wie viel hier lange Zeit mit der Suche nach dem perfekten Koffer herumgeschlagen. Viel Geld investiert in Koffer, die dann doch schnell wieder kaputt waren.

    alles Liebe,
    Melanie

    Antworten
  27. Ich denke es kommt auf die Qualität drauf an. Es gibt Hartschalenkoffer, die fallen außeinander,wenn man sie schief anschaut. Bei einer Reise in die USA hatte ich einen Weichschalenkoffer und viele andere aus der Reisegruppe einen Hartschalenkoffer. Meiner hat die Reise besser überstanden als viele Hartschalen. Was meiner Erfahrung nach wichtig ist, ist ein gutes Kofferband – bzw. zwei Kofferbänder. Seitdem ich die nutze, hält mein Koffer viel länger.

    Antworten
  28. Guten Morgen,

    also mein Favorit für den großen Reisekoffer ist definitiv ein Hartschalenkoffer. Man weiß nie, wie das Personal am Flughafen mit dem Gepäck umgeht. Deshalb sollte der Koffer etwas robuster sein.
    Beim Handgepäck mag ich es lieber etwas weicher, so das man es bei zu wenig Platz auch mal etwas quetschen kann.

    Viele Grüße,

    Rapha

    Antworten
  29. Mein Favorit ist der Hartschalenkoffer. Er ist viel Robuster, wenn das Flugpersonal die Koffer transportiert. Habe mit Hartschalenkoffer die beste Erfahrung gesammelt. Außerdem wird das Kofferinnere besser geschützt.

    Gruß
    Sarah

    Antworten
  30. Koffer, die man beim Fliegen abgibt, auf jeden Fall Hartschale. Ich habe schon mehrrmals gesehen, wie mit den Koffern eine Art Weitwurf betrieben wurde. Handgepäck ruhig Weichschale, das hat man ja selber unter Kontrolle. Weichschale ist in der Regel auch leichter als Hartschale und hat eher Außentaschen.

    Antworten
  31. Ich kann auch nur den Hartschalenkoffer empfehlen, aber leider sind die deutlich schwerer als elegante Lederkoffer. Und leider bin ich auch schon in die Jahre gekommen und kann nicht mehr so einfach den schweren Reisekoffer schleppen….:(

    Antworten
  32. Hartschale heisst automatisch mehr Gewicht. Allerdings mehr Sicherheit für das verpackte da drinnen. Das Problem ist, Übergepäck ist bzw. wird richtig teuer. Der billigste Koffer kann einem also teuer zu stehen kommen. Das muß alles wohl überlegt werden

    Antworten
  33. Ich hab selber geschäftlich mit Koffer zu tun und reise viel und bin schon vor Jahren auf Hartschale umgestiegen. Hartschalenkoffer halten einfach mehr aus. Von Stoffbeschädigungen, abgerissene Griffe bis abgebrochene Räder hab ich alles schon erlebt und ich kann sagen das macht keinen Spaß. Hartschalenkoffer sind zwar teurer aber auch hochwertiger. Viele Grüße.

    Antworten
  34. Ich danke Ihnen für diesen nützlichen Artikel. Auf langen Reisen empfehle ich immer einen Hartschalenkoffer, da diese einfach robuster sind. Ich habe bisher immer gute Erfahrungen damit gemacht.

    Antworten
  35. Das Thema Gewicht und vor allem Größe sollte man nicht vernachlässigen! Hier ziehen die Airlines immer weiter die Daumenschrauben an. Das musste ich leider gerade teuer erfahren :/ Ich hab mich aus dem Grund einmal auf die Suche gemacht und eine ganz gute Übersicht nach Airlines sortiert gefunden für die Auswahl zumindest von Handgepäck.

    — Link offline —

    Vielleicht kann man das ja auch in den einbinden. Interessiert sicher einige.

    Antworten
  36. Bei der lezten reise nach Spanien war ich extrem froh um meinen Hartschalenkoffer, da in der einfachen Sporttasche meines Freundes einiges zu Bruch gegangen ist. a kann man mal wieder sehen wie sachte mit dem Gepäck anderer umgegangen wird :(
    Aber egal mit dem richtigen Koffer ist selbst das Egal

    Antworten
  37. Ich gehöre ebenfalls zum Team „Hartschalenkoffer“. Meiner Meinung nach sehen die optisch ansprechender aus, schützen die Habseligkeiten besser und sind auch leichter rein zu halten. Der einzige negative Punkt, den ich bei Hartschalenkoffern sehe, ist die kratzempfindliche Oberfläche. Nichtsdestotrotz würde ich mich immer für die Hartschalen-Variante entscheiden.

    Antworten
  38. Also ich hatte bisher auf meinen Reisen noch nie Probleme mit dem Koffer, zum Glück. War allerdings größtenteils auch nur europaweit unterwegs. Werde mir die Tipps aber auf jeden Fall merken wenn mal wieder eine größere Reise ansteht.

    Antworten
  39. Hi

    Super Artikel :D konnte mir schon aus mehreren Beiträgen von deiner Seite etwas mitnehmen. Bitte weiter so.

    Zum Thema des Beitrages. Ich selber habe einen Hartschalenkoffer. Gutes Mittelklasseprodukt. Bin sehr zufrieden damit und fühl mich auch sicher damit. :-)

    Grüße Angi

    Antworten
  40. Ich persönlich finde Koffer sowohl mit weicher, als auch mit harter Schale gut. Es kommt natürlich auf die Verarbeitung an und die Rollen. Letztendlich bieten, meiner Ansicht nach zumindest, beide ausreichend Schutz bei Flugreisen.

    Antworten
  41. Ich dachte immer, Hartschalenkoffer seien so viel schwerer als Weichschalenkoffer. Daher habe ich immer den kauf von einem Handgepäck Koffer mit Hartschale vermieden. Für die Gepäckaufgabe werde ich mir aber bald einen zulegen. Fürs Handgepäck finde ich Koffer mit Weichschale aber immer noch besser, weil diese oft eine Zusatztasche noch haben für Dokumente etc, das fehlt ja leider bei Hartschalenkoffern.

    Antworten
  42. Bei dieser Frage scheiden sich oft die Geister. Meiner Meinung nach ist ein Hartschalenkoffer besser, da er viel stabiler ist (Wenn es sich um einen hochwertigen Koffer handelt). Auf Reisen im Flugzeug oder auf Kreuzfahrten auf jeden Fall zu empfehlen.

    Antworten
  43. Ist ja alles schön und gut, aber heutzutage gibt es richtig gute Koffer. Die auch Kratzfest und Wasserdicht sind. Die Leute machen auch nur Ihre Arbeit und haben Zeitdruck, ist doch klar das die unsere Koffer nicht noch polieren. Deswegen lieber ein bisschen mehr investieren und mit einem guten Koffer verreisen.

    Antworten
  44. hey, ich musste doch ein bisschen schmunzeln:-) Was das Koffer aufbrechen der Homeland Security angeht:-) Sowas ist natürlich immer ärgerlich. Daher sollte man wirklich ein Koffer mit TSA Schloss bevorzugen oder nachträglich ein Koffergurt mit Tsa Schloß nachkaufen und seinen Koffer damit verschließen. Lohnt sich aber eigentlich nur wenns in die USA geht:-)

    Antworten
  45. Habe leider zu schlechte Erfahrungen mit normalen Koffern :( Daher benutze ich seit Jahren nur noch Hartschalenkoffer nur dabei sollte mann achten, dass der Koffer leer nicht viel wiegt meistens ca. 2-3 Kilo.

    Antworten
  46. Wie wahr, ich reise mit meiner Familie auch sehr viel, wir hatten auch schon einen Koffer der nach der Reise komplett kaputt war, es war sogar ein Hartschalenkoffer. Wir nutzen verschiedene Koffer für die jeweiligen Reisen. Für Flugreisen benutzen wir nur noch Hartschalenkoffer und für Auto bzw Zugreisen nurnoch Weichschalenkoffer, die sind einfach flexibler und praktischer wie ich finde.

    Antworten
  47. Ich hatte mir ein zweiteiliges Set gekauft. Recht günstig. Aber so hatten sie nach der zweiten Reise auch ausgesehen. Mittlerweile bin ich auf zwei Samsonite Hartschalenkoffer umgestiegen. Der Unterschied ist sofort sichtbar gewesen.

    Antworten
  48. Ich benutze nur Weichgepäck – es nimmt nicht so viel Platz ein, ist bequemer und praktischer. Ich reise oft und habe nie bedauert, dass ich keinen Reisekoffer mit Hartschale habe.

    Antworten
  49. Wir haben uns für die Koffer von der Marke Shaik gekauft Razzer heisst die Serie wir haben uns für Hartschalen Koffer entschieden. Mittlerweile haben wir schon 4 Reisen damit verbringen können. Da wir nicht all zu viel für Koffer ausgeben wollten und wir gleich ein 3er set für einen günstigen Preis bekommen haben hat er absolut getroffen. Von der Qualität würde ich sagen so gut wie die RImowa Koffer von meiner Freundin, für einen Bruchteil vom Preis. 900 euro oder gar über 1000 Euro bei Rimowa würde ich niemals ausgeben.

    Antworten
  50. Ich habe mich für einen Hartschalenkoffer von Samsonite entschieden. Da ich auch technische Geräte darin transportieren möchte, habe ich damit einfach ein besseres Gefühl. Durch die harte Schale wird der Inhalt besser geschützt. Ich glaube aber, dass die Unterschiede zwischen diesen beiden Kofferarten gar nicht so groß sind. Und wenn man nur Kleidung darin transportiert möchte, kommt es wahrscheinlich eher auf die Qualität des Koffers an, als auf die Art.

    Antworten
  51. Ich empfehle ganz klar den Reisekoffer mit der Weichschale. Die Hartschale bricht immer sehr schnell an den Füßen. Und so ganz vorsichtig gehen die am Flughafen auch nicht mit den Koffern um :). Sonnige Grüße aus Bad Gastein

    Antworten
  52. Hallo,
    die Entscheidung fällt einem bei der großen und fast unüberschaubaren Fülle an Koffern nicht leicht.
    Um so dankbarer bin ich für den Bericht! Mir hat er bei meiner Entscheidung geholfen….weiter so!

    Antworten
  53. Ich habe leider am Anfang meiner „Reisekarriere“ dieses Thema total unterschätzt und mir einen billigen Dunlop Koffer für 35€ geholt. Gestern habe ich den „harten“ Koffer eines Freundes ausprobiert und war total begeistert. Erst danach und nach dem Lesen dieses Beitrages wurde mir erst bewusst, wie viel komfortabler ein ordentlicher Koffer ist!

    Antworten
  54. Hartschalenkoffer aus Polykarbonat gewinnen das Haltbarkeitsspiel ohne Zweifel, vor allem, wenn Sie an einen Ort reisen, an dem Sie auf Wetterbedingungen wie Regen oder Schnee stoßen. Im Gegensatz zu weichem Gepäck bieten sie eine zusätzliche Schutzschicht gegen Wasser und Feuchtigkeit. Ich mag Soft-Shell-Koffer zum Reisen.

    Antworten
  55. Ich bin ein Freund von Hartschalenkoffern. Diese Koffer sind recht robust und praktisch zum Rollen, ob quer oder gerade, und sind auch Sicherheitstechnisch besser als andere.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar