Riga auf Ostsee-Kreuzfahrt – überraschender Besuch beim Sängerfest

“Wo man singt, da lass dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder.” (Sprichwort nach Johann Gottfried Seumes Gedicht / Volkslied „Die Gesänge“)

Im Juli 2018 ging es an Bord der Tallink Silja Luxusfähren auf Kreuzfahrt quer durch die sommerliche Ostsee. Ein glücklicher Zufall führte mich genau in der Woche mit dem lettischen Sängerfest (lettisches Liederfest) nach Riga, was mir meine abschließenden zwei Tage in der wirklich wunderschönen und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden alten Hansestadt wahrlich versüßte. Diese quirlige Metropole ist so reich an Kultur, Tradition, Historie und Sehenswürdigkeiten, dass ein Beitrag bei weitem nicht reicht um ihr gerecht zu werden. Daher habe ich mich nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen zwei Beiträge über die die Hauptstadt von Lettland zu verfassen und fange mit diesem faszinierenden Großereignis im Baltikum an.

Hier meine Eindrücke vom lettischen Sängerfest 2018

Los ging es für mich wie so oft am Flughafen München, diesmal zu einem wirklich günstigen Preis mit der lettischen Fluglinie AirBaltic direkt in die lettische Metropole. Wer zu einem guten Preisleistungsverhältnis ins Baltikum will fliegt mit dieser Airline eindeutig am Besten.

–> https://www.airbaltic.com/de/visitriga

Mit AirBaltic in der Business Class nach Lettland

Prepare for Takeoff: Ein kurzer Blick in dass Cockpit der AirBaltic-Maschine
und schon ging es los in den Hohen Norden Europas.

Dank eines Upgrades in die AirBaltic Business Class wurde ich in den gut zwei Stunden Flugzeit regelrecht verwöhnt mit einer frischen Getränkeauswahl und einem leckeren Frühstück. Vielen Dank an das AirBaltic Social Media Team dafür.

Mit soviel Platz und Ruhe in der AirBaltic Business Class kann man getrost mal abschalten…

Mit dem Bus Nummer 22 ging es für mich vom Flughafen direkt ins Zentrum. Die Fahrzeit in die Rigaer Altstadt betrug etwa 30 Minuten. Eine Fahrkarte kostet 2,00 Euro beim Busfahrer, am Schalter “Welcome to Riga” im Flughafen ist sie mit 1,15 Euro etwas günstiger. Der Euro ist in Lettland, welches zur EU gehört die gängige Währung. Fahrplan und Preise gibt es hier:

-> https://saraksti.rigassatiksme.lv/index.html#bus/22/b-a/en

Ablegen zur Ostsee-Kreuzfahrt

Und da lag auch schon meine Luxusfähre Tallink Romantika, mit der es auf der ersten Etappe nach Stockholm gehen würde. Der Fähr- und Kreuzfahrthafen befindet sich auf dem Fluss Düna, welcher die Stadt mit der Ostsee verbindet. Schon auf dem Weg zu meinem Schiff bemerkte ich jede Menge Absperrungen und viele Menschen in bunter Tracht. Die ganze Woche über sollte das so zugehen hier, wie ich erst später an Bord erfuhr. Ich war schon gespannt auf meine Rückkehr. Meine Reiseberichte und Tipps aus Stockholm und Helsinki auf Ostsee-Kreuzfahrt warten übrigens hier im Blog:

Ostsee Kreuzfahrt: 10 Tipps für Stockholm mit Tallink Silja

Ostsee Kreuzfahrt: Helsinki mit Tallink Silja

Zwei Tage in Lettland

Mit vielen tollen Eindrücken beladen ging es mit der anderen Luxusfähre Tallink Isabelle wieder zurück nach Riga, wo noch zwei weitere Tage Aufenthalt als krönender Abschluss eingeplant waren.

Schon auf dem Weg zu meinem Hotel in der Innenstadt war im nahegelegenen Park namens “Wöhrmannscher Garten” einiges geboten – das wollte ich mir später noch genauer ansehen.

Unterkunft im Tallink Hotel Riga

Übernachten durfte ich in einem komfortablen Hotel unweit des Busbahnhofes.

Ich fühlte mich sehr wohl in diesem ruhigen und modern ausgestatteten Haus, welches sich auf internationale Touristen und Geschäftskunden spezialisiert hat. Trotz meiner Ankunft am Vormittag war mein reserviertes Hotelzimmer bereits verfügbar.

–> https://www.tallinkhotels.com/tallink-hotel-riga

Unterwegs auf dem Mittelalter-Markt

Einmal kurz frisch machen und schon ging es wieder ab in den Park. So kurz vor Mittag genau der richtige Zeitpunkt für einen hungrigen Reiseblogger wie mich…

Freundliche Begrüßung auf dem historischen Markt zum Sängerfest in Lettland.

Schon beim betreten der weitläufigen Parkanlage spürte man die Fröhlichkeit der anwesenden Aussteller, Besucher, Sänger und Tänzer. Dazu noch strahlender Sonnenschein, also nichts wie ab in die Menge und einfach treiben lassen…

Lettische Handwerksunst

Viele Handwerker aus ganz Lettland boten auf dem Markt ihre Waren an. Die kunstvolle Verarbeitung von Filz hat eine lange Tradition hier, von lustigen Kopfbedeckungen…

11_historischer-Markt-bunte-Filzpantoffel-Saengerfest-Liederfest-Riga-Lettland-Ostsee-Kreuzfahrt

…bis hin zu kuschelig warmen Filzpantoffeln in allen erdenklichen Farben gibt es hier alles.

12_historischer-Markt-Spinnrad-Saengerfest-Liederfest-Riga-Lettland-Ostsee-Kreuzfahrt

Damit wurde früher die Schafswolle gesponnen, heute machen das große Maschinen.

13_historischer-Markt-Weberin-Webstuhl-Saengerfest-Liederfest-Riga-Lettland-Ostsee-Kreuzfahrt

Auch die Weberei am antiken Webstuhl wurde in traditioneller Tracht vorgeführt.

14_historischer-Markt-bunte-Stoffe-Saengerfest-Liederfest-Riga-Lettland-Ostsee-Kreuzfahrt

Bunt lieben es die Letten, herrlich farbenfrohe Kleidungsstücke wie diese findet man überall.

15_historischer-Markt-gestrickte-bunte-Socken-Saengerfest-Liederfest-Riga-Lettland-Ostsee-Kreuzfahrt

Sogar die Socken für die Kleinsten werden hier in allen Regenbogenfarben gestrickt.

16_historischer-Markt-gestrickte-bunte-Muetzen-Saengerfest-Liederfest-Riga-Lettland-Ostsee-Kreuzfahrt

Diese hübschen Mützchen waren für Puppen gedacht.

17_historischer-Markt-Kranz-binden-Saengerfest-Liederfest-Riga-Lettland-Ostsee-Kreuzfahrt

Zum lettischen Sängerfest zeigt man gerne was man kann und die Besucher dieses historischen Marktes in der Altstadt waren herzlich eingeladen mit zu machen – sei es beim Kränze binden, beim Prägen einer Münze und natürlich zum gemeinsamen singen und tanzen.

18_historischer-Markt-Bernstein-Schmuck-Saengerfest-Liederfest-Riga-Lettland-Ostsee-Kreuzfahrt

Bernsteinschmuck darf in der Ostsee natürlich nicht fehlen.

Allerlei Köstlichkeiten

19_historischer-Markt-Essen-lettisches-Brot-Saengerfest-Liederfest-Riga-Lettland-Ostsee-Kreuzfahrt

Auch für das leibliche Wohl wird hier gesorgt. Dieses schwarze Brot ist nicht etwas verbrannt, es ist typisch für die Region und schmeckt echt lecker.

20_historischer-Markt-Essen-Grill-Fleisch-Wurst-Saengerfest-Liederfest-Riga-Lettland-Ostsee-Kreuzfahrt

An vielen Ständen wurde gegrillt und gebraten was das Zeug hielt. Neben Fleisch, Wurst und Fisch gab es natürlich auch viel vegetarische und vegane Kost.

21_historischer-Markt-Essen-Grill-Schwein-Schweineschnauze-Schweinskopf-Saengerfest-Liederfest-Riga-Lettland-Ostsee-Kreuzfahrt

Andere traditionelle Gerichte waren dafür eher gewöhnungsbedürftig,
aber das kannte ich bereits aus Tallinn wo es noch ganz andere Delikatessen gibt.

22_historischer-Markt-Essen-Pralinen-Schokolade-Saengerfest-Liederfest-Riga-Lettland-Ostsee-Kreuzfahrt

Doch mit frischen handgemachten Pralinen kann so ziemlich jeder was anfangen.

Unterwegs im Park

23_Park-Woehrmannscher Garten-Statue-Blumen-Riga-Lettland-Ostsee-Kreuzfahrt

Man freut sich im Sommer über die vielen Sonnenstunden hier
und putzt zum Sängerfest die ganze Stadt heraus.

24_Sanger-bunte-lettische-Tracht-Saengerfest-Liederfest-Riga-Lettland-Ostsee-Kreuzfahrt

Über den ganzen Park verteilt standen Bühnen mit Sängern, Musikern und…

25_junge-Taenzer-lettische-Tracht-Saengerfest-Liederfest-Riga-Lettland-Ostsee-Kreuzfahrt

…und Tänzern in allen Altersstufen und den unterschiedlichsten Trachten. Eine begeisternde Vorführung jagte die nächste, da kam man aus dem Staunen und Klatschen gar nicht mehr heraus. Da ich vorab nicht von diesem Großereignis wusste hatte ich auch kein Ticket für eine der Großveranstaltungen im Stadion. Von all dem was hier kostenlos an reichhaltiger Kultur, Musik und Folklore geboten wurde war ich jedoch mehr als begeistert. Meine persönlichen Eindrücke habe ich daher sehr gerne in diesem Beitrag geschildert. Mehr zu diesem weit über die Grenzen Lettlands hinaus bekannten Festival findet Ihr auf den folgenden Webseiten:

In der Altstadt von Riga

Meine Wege führten mich am Abend und am nächsten Tag in die Rigaer Altstadt mit all ihren Sehenswürdigkeiten. Dabei sollte ich auch noch einem wohlbekannten singenden Quartett begegnen, welches eigentlich nach Bremen gehört… dazu aber im Folgebeitrag mehr.

27_Schwarzhaeupter-Haus-Riga-Lettland-Ostsee-Kreuzfahrt-Citytrip

Eines kann ich Euch jetzt schon garantieren: Die Hansestadt Riga im nordischen Sommer ist einen Citytrip auf jeden Fall mehr als wert – nicht nur zum Sängerfest!

Weitere interessante Infos zu Riga

Mehr zur Hanse in Lettland und der Ostsee gibt es im Reiseblog People abroad:

In Nicolos Reiseblog geht es um die Sehenswürdigkeiten von Riga.

Disclaimer: Dieser Beitrag erfolgt mit freundlicher Unterstützung in Form einer Einladung zur Minicruise von Tallink Silja und zwei Übernachtungen im Tallink Hotel Riga. Die Anreise erfolgte zum Teil auf eigene Kosten, das Upgrade in die AirBaltic Business Class wurde freundlicherweise von der Airline gesponsert. Alle Eintrittsgelder sowie die Verpflegung an Land habe ich aus eigener Tasche bezahlt. Tolle Tipps für die Stadt habe ich aus dem Reise Know-How CityTrip Riga: Reiseführer mit Stadtplan und kostenloser Web-App.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?

Riga auf Ostsee-Kreuzfahrt – überraschender Besuch beim Sängerfest: 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.

Loading...

About Author

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen externen Verweislink oder einen Werbebanner klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.