Citytrip Venedig: La Serenissima im Frühling

Letze Änderung am

89 / 100 SEO Score

„O, wie wird mich nach der Sonne frieren! Hier bin ich ein Herr, daheim ein Schmarotzer.“ (schrieb Albrecht Dürer dereinst aus Venedig)

In der Woche vor Ostern ging es für ein paar Tage auf eigene Faust nach Venedig in Italien. Dieser Citytrip stand schon lange auf der Wunschliste meiner Freundin und ich schloss mich nur zu gerne an um die schönste Stadt der Welt endlich selbst zu erleben. Geplant wurde dieses mal extrem günstig, die Anfahrt mit der Bahn, das Hotel direkt in der Stadt, jedoch nur zwei Sterne – aber wozu auch mehr? Wir waren nur zum schlafen und duschen in der Unterkunft und absolut zufrieden damit.


Citytrip Venedig: La Serenissima im Frühling 1

Während zuhause das Sturmtief Niklas wütete, hatten wir schönstes Wetter bei 15-20 Grad und nahezu wolkenlosen Himmel. Es war also genau die richtige Entscheidung für einen Kurzurlaub an der italienischen Adriaküste, eine kleine Auszeit, um die vom viel zu langen deutschen Winter eingefrorene Seele aufzuwärmen. Nie im Leben hätte ich erwartet, dass mich diese Schönheit so in ihren Bann zieht. Noch Tage danach bin ich wirklich nachhaltig beeindruckt und muss all die Eindrücke erst einmal sortieren.

Daher gibt es zum Auftakt eine satte Ladung ausgewählter Fotos, denn mit atemberaubenden Postkartenmotiven beim Sightseeing geizt La Serenissima wirklich nicht…

Buongiorno Venezia!

01_Sonnenaufgang-in-Venedig-Italien

Sonnenaufgang in Venedig.

Um diese Zeit sind kaum Touristen unterwegs und es lohnt sich wirklich den Wecker auch im Urlaub etwas früher zu stellen um das zu erleben. Das ist zwar längst kein Geheimtipp mehr, aber es ist dennoch vergleichsweise wenig los vor 9:00 Uhr Vormittags.

Morgens auf dem Canal Grande

02_morgendlicher-Berufsverkehr-im-Canal-Grande-Venedig-Italien

Morgendlicher Berufsverkehr auf dem Canal Grande.

Kaum Gondoliere, ein paar Traghetti und jede Menge Lieferboote…

Venedig erwacht

03_Gondeln-am-Markusplatz-Venedig-Italien

Anlegestelle für die Gondoliere am Markusplatz mit Blick auf die Insel San Giorgo Maggiore.

Traumziel für die Flitterwochen

04_Brautpaar-am-Markusplatz-Venedig-Italien

Insbesondere Asiaten sind fasziniert von der Schönheit der Stadt.

Hier entdeckten wir früh morgens ein Brautpaar beim romantischen Fotoshooting während der Flitterwochen in Venedig. Aber auch als Reiseziel für ein romantisches Wochenende zu zweit bietet diese einmalige Stadt alles was man braucht.

Frühstück auf italienisch

05_Cappuccino-Cornetto-Fruehstueck-in-Venedig-Italien

Höchste Zeit für ein typisch italienisches Frühstück:
Cappuccino und Cornetto nach dem Sonnenaufgang in Venedig.

Der Markusplatz am Morgen

06_Markusplatz-am-Morgen-Venedig-Italien

Nahezu menschenleer, für diesen Anblick lohnt sich das frühe aufstehen!

Der Markusplatz (Piazza San Marco) mit Markusturm (Campanile) und Markuskirche (Basilica di San Marco) im Baugerüst. Baustellen beim Sightseeing verfolgen mich in letzter Zeit auf meinen Reisen… Sad smile

07_Markusturm-Markusplatz-San-Marco-Venedig-Italien

Ein Blick hinauf zum Markusturm…

Die Aussicht vom Markusturm

08_Blick-vom-Markusturm-Venedig-Italien

Der eindrucksvolle Ausblick vom Markusturm auf die Kirche Chiesa della Salute –
nur eine von vielen beeindruckenden Kirchen mit Kuppeldach.

09_Blick-vom-Markusturm-ueber-Venedig-Italien-mit-Alpen

Aussicht mit fantastischer Fernsicht bis zu den Alpen im Hintergrund.

Von oben erkennt man keine Gassen oder Kanäle, alles ist eng bebaut. Sich in dieser Stadt zurecht zu finden ist eine kleine Herausforderung, selbst in Zeiten von Internet und Google Maps. Aber es macht einfach so viel Spaß sich hier zu tummeln um Venedig auf eigene Faust zu entdecken.

Buntes Treiben am Markusplatz

10_Torre-dell’Orologio-astrnomische-Uhr-Markusplatz-Venedig-Italien

Der Uhrturm (Torre dell’Orologio) am Markusplatz mit der astronomischen Uhr.

Was man Venedig besser nicht tun sollte

11_Tauben-fuettern-am-Markusplatz-Venedig-Italien

Eigentlich verboten: Tauben füttern am Markusplatz.
Aber wer kann bei diesem Anblick lange böse sein… Winking smile

14 Dinge die Du in Venedig nicht tun solltest

Venedigs faszinierende Architektur

12_Blick-im-Innehof-Venedig-Italien

Ein Blick nach oben in einem Hinterhof des Markusplatzes.

13_Markusloewe-Piazzetta-San-Marco-Markusplatz-Venedig-Italien

Der Markuslöwe, das Wappentier der Region und Stadt Venezia,
und die Statue des Heiligen San Todaro an der Piazzetta San Marco.

Der Dogenpalast und die Seufzerbrücke

14_SeufzerbrueckeDogenpalast--Markusplatz-Venedig-Italien

Die Seufzerbrücke an der rechten Seite des Dogenpalastes.

15_Markusplatz-Dogenpalast-Markusturm-Venedig-Italien

Der Markusplatz mit dem Dogenpalast vom Wasser aus gesehen.

Etwas abseits vom Trubel

16_Via-Garibaldi-Venedig-Italien

Wie gemalt: Der Himmel an der Via Garibaldi,
etwas abseits vom Trubel in der historischen Altstadt.

17_Postkartenmotiv-Canal-Grande-Venedig-Italien

Vom Wasser aus zeigt sich Venezia eindeutig von seiner schönsten Seite.

Eine Gondelfahrt in Venedig

18_Rialto-Bruecke-Canal-Grande-Venedig-Italien

Die weltberühmte Rialtobrücke, im Vordergrund ein Baukran –
die Stadt wird für den kommenden Sommer instand gesetzt.

19_Postkartenmotiv-Gondoliere-im-Canal-Grande-Venedig-Italien

Jetzt aber volles Klischee: Ein venezianischer Gondoliere im Canal Grande.

20_kleiner-Kanal-Venedig-Italien

Aber auch die kleinen Nebenkanäle bieten tolle Fotomotive
und vor allem ruhiges Wasser für fantastische Spiegelungen.

Zu Fuß durch Venedig

21_Alle-Wege-fuehren-zum-Markusplatz-Venedig-Italien

Augen auf in den Gassen der Stadt, auch hier lauern sehenswerte Fotomotive, wie etwa diese Wegweiser hier: Alle Wege führen in Venedig scheinbar zum Markusplatz und zur Rialtobrücke… Winking smile

In der Heimat von Donna Leon

22_Fenster-in-Venedig-Italien

Typisch italienisches Fenster in den Gassen.

Ich mag ja die Krimis mit Donna Leon, die in dieser faszinierenden Kulisse beheimatet sind.

23_Strassenmusiker-Venedig-Italien

Gut gelaunte italienische Straßenmusiker, etwas abseits vom Zentrum.

Einfach mal etwas abseits im Cafe sitzen und dabei die Touristen aus aller Welt beim Sightseeing beobachten, das macht immer wieder Spaß in dieser quirligen Metropole.

24_Gondoliere-in-Venedig-Italien

Voller Körpereinsatz beim Gondoliere in den engen Kanälen.

Sonnenuntergang in Venedig

25_Sonnenuntergang-Segelschiff-Venedig-Italien

Abendstimmung mit Blick auf San Giorgio Maggiore. Mit dem Zweimaster fühlte ich mich ganz kurz zurückversetzt in längst vergangene Zeiten…

Ich hoffe dieser kleine visuelle Ausflug nach Bella Italia hat Euch so gut gefallen wie uns. Wir kommen sicher wieder!

Weitere Infos über Venedig und Venetien

Mehr aus Venezia und Umgebung

Citytrip Venedig: Ausflug nach Murano

Citytrip Venedig: Ausflug nach Torcello und Burano

Kreuzfahrt: Östliches Mittelmeer mit der Vision of the Seas – Argostoli

Disclaimer: Die komplette Italienreise wurde von uns selbst geplant und bezahlt.

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Citytrip Venedig: La Serenissima im Frühling:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Citytrip Venedig: La Serenissima im Frühling 2Loading...

About Author

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen externen Verweislink oder einen Werbebanner klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Comments

  1. Vielen Dank für deine Venedig-Geschichte. Die Fotos sind wunderschön.
    Bei der Ecke von der Via Garibaldi musste ich kurz schlucken. Das ist im Sommer meine Lieblingsecke!

    1. fernweh says:

      Ich Danke Dir, liebe Renate, für das Lob als absolute Italien-Kennerin! :-)
      Ja, die Ecke an der Via Garibaldi ist wirklich schön und ein Stückchen weg vom Trubel am Markusplatz…

  2. N.Berger says:

    Super schöne Impressionen!

  3. Rainer says:

    …waren 2 Wochen vorher dort, um unseren 40. Hochzeitstag zu feiern. Von meinem letzten Besuch vor 50 Jahren ist nicht mehr viel hängengeblieben, außer dem fürchterlichen Gestank. Dieser ist , um es vorwegzunehmen, nicht mehr vorhanden.
    Alles war perfekt – Selten hat mich eine Stadt so nachhaltig beeindruckt. Alles , was youtube über Venedig zu bieten hat – aufgesaugt.
    Ein besonderes Highlight für uns: Der allabendliche Digestiv in einem der wundervollen 5* Hotels in der Stadt. Hier besonders zu empfehlen: Das im orientalischen Stil gehaltene “ Metropol“.

  4. Ivana says:

    Hach, wie schön… wird mal wieder Zeit, dass ich hinfahre. Bei meinem letzten Besuch war die Seufzerbrücke eingerüstet. Ein Grund mehr, wieder hinzufahren. Obwohl… eigentlich brauche ich keinen ;-)

    Liebe Grüße,
    Ivana

  5. Silvia says:

    Sehr schöne Fotos!!!

    Kleine Korrektur:

    „Der imposante Ausblick vom Markusturm auf die Kirche Punta della Dogana di Mare –
    nur eine von vielen beeindruckenden Kirchen mit Kuppeldach.“

    Es handelt sich um die Chiesa della Salute – der Punta della Dogana di Mare ist lediglich der vorderste Punkt (Punta) dieses Ortes zum Meer bzw. zur Einfahrt in den Canale Grande

    tanti saluti
    Silvia

    1. fernweh says:

      Danke Silvia,

      das hab ich dann gleich mal ausgebessert! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.