Lust auf Meer – Reiseblogger Ausflugstipps für Dithmarschen & Nordfriesland

Lust auf Meer – Reiseblogger Ausflugstipps für Dithmarschen & Nordfriesland

Oh da habe ich was losgetreten, als ich meine lieben Reiseblogger-Kolleginnen und Reiseblogger-Kollegen nach Tipps für die Nordsee gefragt habe. Schon der erste Teil mit den Erlebnis- und Ausflugstipps für Ostfriesland bot zahlreiche norddeutsche Glanzlichter, doch was mittlerweile für Schleswig-Holstein und Umgebung eintraf toppt das Ganze nochmal.

Kein Wunder, denn hier sind viele der Bloggerinnen und Blogger zuhause und schickten mir ihr geballtes Wissen für tolle Erlebnisse, Ausflüge und Sehenswürdigkeiten vom nördlichen Ende Deutschlands. So unterschiedlich wie die Blogger und ihre jeweiligen Nischen sind, so unterschiedlich und detailliert sind auch die Ausflugstipps.

Warum ich Dithmarschen und Nordfriesland so explizit trenne? Weil ich sonst Ärger kriege mit einer kreuzfahrenden Nordfriesin deren Namen ich hier lieber nicht nenne! *lach* In Dithmarschen gäbe es nämlich nichts außer Kohl… Pustekuchen, sach ich da nur! Smile

All das macht die Urlaubsplanung für den April und Mai 2018 nicht wirklich leichter, aber vielleicht schnappe ich mir einfach das Beste von beiden Küsten. Winking smile

Hier nun ohne weitere Umschweife die Tipps der Reiseblogger:

Journalistin und Kreuzfahrtbloggerin Melanie Kiel von Komm auf Kreuzfahrt empfiehlt:

Besuch des Nord-Ostsee-Kanals

“Rad fahren, spazieren und Gassi gehen entlang des Kanals und in Burg / Dithmarschen, im Restaurant Burgers Fährhaus frühstücken oder Kaffee trinken mit toller Aussicht auf den Nord-Ostsee-Kanal. Hier ziehen die Schiffe zum Anfassen nah vorbei. Danach nach Brunsbüttel fahren und an der Schleuse noch mehr Kreuzfahrtschiffe beobachten.”

Kreuzfahrtschiff-MS-Europa-Nord-Ostsee-Kanal-Nordsee

Die schönste Yacht der Welt im Nord-Ostsee-Kanal: Hapag-Lloyds MS Europa.

Mehr dazu auch auf Melanies tollem Kreuzfahrtblog unter:

http://www.komm-auf-kreuzfahrt.de/schiffsankuenfte-2018/kreuzfahrtschiffe-im-nord-ostsee-kanal/

Friedrichstadt

Friedrichstadt ist für mich eine der hübschesten und interessantesten Städte im Norden. Ihr Beiname ‚Holländerstadt‘ trägt der Ort an der Nordseeküste zu recht, denn sie wird von Grachten durchzogen, über die sich hübsche kleine Brücken spannen und die mit Grachtenbooten erkundet werden können. In der Altstadt finden sich hübsche Häuser im Backsteinrennaissancestil. Der Marktplatz wird von historischen Giebelhäusern gesäumt. Sehenswert auch die Kirchen und Gotteshäuser, darunter die Remonstrantenkirche.”

Friedrichskoog

Friedrichskoog liegt direkt am UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer. Die Seehundstation ist nicht nur für Familien ein Tipp. Dort werden die kleinen Heuler aufgepeppelt, bevor sie wieder in die Freiheit entlassen werden.”

Storm-Stadt Husum

“In der gemütlichen Hafenstadt Husum wird überall an den Dichter und berühmtesten Sohn der Stadt erinnert: Theodor Storm. Mein Tipp – ein Bummel entlang des Hafens, Fisch essen in einem der umliegenden Restaurants und danach ein Besuch des Storm Museums.”

Outdoor-Bloggerin Sandra Hief vom Dithmarschen-Blog schreibt:

Wandern in DithmarschenWandern-in-Dithmarschen-Nordsee

“Wer in Dithmarschen unterwegs ist, sollte seine Wanderstiefel im Gepäck haben. Die Schönheit der Region, die Natur und Kultur erschließt sich einem am besten zu Fuß. Der Klassiker hier an der Westküste an der Nordsee ist natürlich die Wattwanderung, aber auch im Binnenland gibt es wunderschöne Ecken, die erkundet werden möchten.”

Hier geht’s zum Blogbeitrag: http://www.upnswutschimnorden.de/wandern-in-dithmarschen/

Was Sandra weiter schreibt will ich Euch nicht vorenthalten:

“Wenn Ihr mobil seid, hier noch ein paar Tipps:

Besichtigung des Eidersperrwerks

Gut für Fotos, das Eidersperrwerk trennt die Eider von der Nordsee und schützt das Innenland bei Sturmfluten. Gleich hinterm Sperrwerk liegt Katingsiel, hier unbedingt in der Schankwirtschaft Andresen einkehren und auf jeden Fall den Eiergrog probieren – mega! (Hier geht’s zu einem sehr schönen Blogbeitrag über die Eider und das Eidersperrwerk: http://www.upnswutschimnorden.de/eidertour-mit-seetierfang-auf-der-adler-2/)

Schleuse-Eidersperrwerk-Dithmarschen-Nordsee

Tagesausflug nach Tönning

Sehr süßes kleines Städtchen an der Eider, hier lohnt sich ein Besuch im Multimar Wattforum.

Besuch des Dithmarscher Landesmuseums

Schietwettertipp (Schlechtwettertipp): Landesmuseum Dithmarschen in Meldorf. Wenn Ihr in Meldorf seid dort mal Richtung Speicherkoog fahren und dort die tolle Natur genießen.

Schiffsausflüge ab Büsum

Von Büsum geht’s Richtung Helgoland, kann schaukelig werden – wird Dich nicht schocken als alter Kreuzfahrer, aber es gibt auch tolle andere Ausfahrten, wie etwa raus zu den Seehundsbänken, bei der kleinen Reederei https://www.rahder.de/.

In Büsum Essen gehen

Am Besten in Kolles altem Muschelsaal, gut für schöne Fotos.

Ausflug nach St. Peter Ording

St. Peter Ording ist natürlich der Hammer, der Leuchtturm in Westerhever ist eh klar, aber auch der ganze Strandbereich ist wunderschön und eignet sich für lange Spaziergänge. Kehrt mal im Beach Motel ein, da gehen wir gern hin nach einem Spaziergang. Coole Location!!!”

Wellness- und Reisebloggerin Tanja Klindworth von Spaness über ihre schöne Heimatstadt:

Tagesausflug nach Hamburg

“Gleich mal vorweg, Hamburg ist immer eine längere Reise wert, denn in der schönsten maritimen Stadt der Welt gibt es einfach so viel zu entdecken. Doch wenn du nur wenig Zeit hast, lässt sich die Stadt auch schon sehr individuell erkundschaften und erleben. Selbstverständlich stehen dann für viele die Standard-Tourist-Spots auf der Reiseliste wie Elbphilharmonie, Reeperbahn, Hafenrundfahrt oder auch Speicherstadt. Doch viel interessanter sind, finde ich jedenfalls, immer die Geheimtipps der Locals. Wenn ich also mit „Touristen“ in Hamburg unterwegs bin, dann lasse ich mir immer eine etwas andere Städtetour einfallen. Wie wäre es etwa mit einer Wandertour auf dem Europäischen Fernwanderweg direkt durch die Hansestadt… vom Hauptbahnhof bis zum Elbstrand – auf dieser Tour kommt man schon an vielen coolen Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei – wie zum Beispiel Alster, Planten & Blomen, Reeperbahn, Landungsbrücken mit Blick auf die Speicherstadt und vielleicht auch einem Abstecher „zu Fuß“ durch den Alten Elbtunnel, Fischmarkt, Elbstrand und Blankenese mit seinem Treppenviertel vorbei.”

Hier geht’s zu zwei tollen Beiträgen über Wandern in Hamburg auf Tanjas Blog:

https://www.spaness.de/blog/wandern-hamburg-e1/

https://www.spaness.de/blog/wandern-hamburg-elbe/

Luxus-Reisebloggerin Sabine Bassier von fratuschi empfiehlt:

Sylt mit Hund

Sylt-mit-Hund-Nordfriesland-Nordsee

“Sylt ist beliebt bei Touristen jeden Alters, ob Paare, Familien mit Kindern oder Single. Die schöne Nordseeinsel gilt als hundefreundliches Urlaubsziel und so wundert es nicht, dass viele Gäste gemeinsam mit ihrer Fellnase anreisen. Die meisten Restaurants und Hotels der Insel sind auf die vierbeinigen Gäste eingestellt und auch das Inselmarketing hat diese spezielle Zielgruppe für sich entdeckt. In meinem Inselguide für Hundehalter findest du eine Menge wichtige Tipps und Adresse vom Tierarzt über Hundestrände bis zum Hundeeis.”

Sylt-mit-Hund-Strand-Nordfriesland-Nordsee

Hier geht’s zum informativen Blogbeitrag über Sylt mit Hund:

https://fratuschi.com/sylt-mit-hund/

Die Schweizer Reisejournalistin & Bloggerin Inge Jucker von Travel-Experience schreibt:

Sylt brennt sich in die Herzen

Sylt-geoeffnete-Auster-Nordfriesland-Nordsee
“Die nordfriesische Insel Sylt ist für ihre Austern bekannt, für endlose Strände und das Wattenmeer. Aber eine Tradition, die alle Sylter weltweit in einen Heimwehmodus verfallen lässt, ist das Biikebrennen. Ich durfte dabei sein, ein wenig frieren und fröhlich feiern. Sylt am 21. Februar – das bleibt als feurige Erinnerung in der Seele hängen.”

Sylt-Biikebrennen-Nordsee-Nordfriesland

Hier geht’s zum kompletten Blogbeitrag über das alljährliche Spektakel:

https://www.travelexperience.ch/html/news-details/article/auf-nach-sylt-zum-biikebrennen/

Die Lifestyle-, Food- und Reisebloggerin Anika Launert von nikes herz tanzt empfiehlt:

Tagesausflug nach Amrum

Amrum-Duenen-Nordsee-Nordfriesland

“Einen Tagesausflug nach Amrum kann ich Dir auf jeden Fall empfehlen, auch wenn ich Dir ans Herz lege, ein wenig mehr Zeit auf meiner Lieblingsinsel zu verbringen. Amrum ist die kleine Insel der großen Freiheit. Schon auf der Fähre kannst Du die Entschleunigung spüren. Such Dir aus, ob Du Dir die scheinbar unendlichen Weiten des Knieps von der Aussichtsdüne überschaust oder durch den Sand bis ans Wasser läufst. Von der Vogelkoje aus führt ein Bohlenweg durch die Dünenlandschaften bis an den Kniep. Und auch das Örtchen Nebel solltest Du Dir anschauen. Egal, für was Du Dich entscheidest, Amrum ist auf jeden Fall gut gegen Meerweh. Solltest Du Dich doch für eine Übernachtung entscheiden: Die weiße Düne in Wittdün ist toll!”

Amrum-Kniep-Nordsee-Nordfriesland

Dieser kleine Absatz über Amrum ist gespickt mit Links zu Nikes Reiseblog – klickt mal rein!

Veranstalter Malte Jochimsen von Kultur auf den Halligen empfiehlt:

Kultur auf der Hallig Langeness

Kultur-auf-den-Halligen

Kultur auf den Halligen  – das ist eine einzigartige Konzertreihe mitten im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer. Die Gäste bekommen bei uns nicht nur ein Konzert, sondern einen kleinen Kurzurlaub geboten. Schifffahren, ein friesisches Grill- und Salatbuffet, ein Konzert im intimen Rahmen und meistens tatsächlich Sonnenschein. Winking smile Entspannung und Zufriedenheit inklusive. Eine Konzertreihe, die ihresgleichen sucht. Smile

Kultur-auf-den-Halligen-Ray-Wilson-Konzert

Weitere Informationen, sowie eine aktuelle Liste der Künstler gibt es unter www.kulturaufdenhalligen.com.

Ich glaube fast, da war jetzt wieder für jeden was dabei, oder meint Ihr nicht auch?
Natürlich freue ich mich wie immer auf Eure Tipps als Kommentar im Blog. Also her damit! Winking smile

Wohin es nun bei uns im Endeffekt wirklich hingehen wird? Das erfahrt Ihr spätestens nach der Reise in diesem Reiseblog oder zeitnah auf meinem Instagram-Account. Stay tuned! Open-mouthed smile

Disclaimer: Dieser Beitrag wurde in keiner Form gesponsert. Das Urheberrecht der im Beitrag verwendeten Bilder liegt bei den jeweiligen Bloggern die auch einzeln verlinkt wurden. Vielen Dank für die tollen Beiträge.


Daniel Dorfer alias Autor fernweh (318 Posts)

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.


Leave A Reply

All original content on these pages is fingerprinted and certified by Digiprove