Citytrip Regensburg – Wohin zum Essen?

Citytrip Regensburg – Wohin zum Essen?

“Die Stadt ist ziemlich groß, aber etwas finster, die Straßen derselben sind sehr irregulär.” (K.A. Baader,1797)

Du suchst noch nach einer schönen Destination für einen Citytrip in Deutschland? Dann komm doch einfach mal mit: Ein langes Wochenende voller Genuss, Shopping, Sightseeing und Kultur erwartet Dich ganz unerwartet ganz in Deiner Nähe: Regensburg in Bayern!

Deutschlands am Besten erhaltene mittelalterliche Altstadt steht seit 2006 unter dem ganz besonderen Schutz der UNESCO und ist Teil des UNESCO Welterbe. Lass Dich vom einleitenden Spruch nicht verwirren, denn genau dieses charmante Gewirr aus Gassen und Gässchen macht Regensburg so erlebens- und sehenswert.

01_Gassen-Citytrip-Regensburg-Bayern-Deutschland

Die teilweise recht abenteuerlichen Namen stammen meist von mittelalterlichen Gasthäusern und auch heute hat die Hauptstadt des Regierungsbezirks Oberpfalz mit der zweithöchsten Kneipendichte Deutschlands – gleich nach Düsseldorf – noch einiges an Kneipenkultur zu bieten. Kein Wunder: Mehr als 33.000 Studenten bevölkern die Stadt und sorgen für ein abwechslungsreiches Nachtleben. Von der Mittelalter-Kneipe über die gemütliche, moderne Lounge bis hin zum Irish Pub findet man hier alles was das Herz begehrt. Hier ein umfassender Einblick in die Kneipenszene von Regensburg:

http://www.kult.de/locations/158/7/?taxonomyterm=21200

Ebenso verhält es sich mit den zahlreichen Restaurants, kein Wunder bei der jahrhundertelangen Tradition. Daher beginne ich diesmal meinen ersten Reisebericht über die Stadt an der Donau mit dem Wichtigsten auf jeder Reise: Die Verpflegung! Winking smile

Natürlich konnte ich in den drei Nächten vor Ort nicht alles testen was mir ans Herz gelegt wurde, dennoch hier schon einmal meine paar Tipps für gutes Essen in Regensburg.

Hotel Central Regensburg CityCentre http://www.hotel-central-regensburg.de/de/

00_Hotel-Central-Regensburg-CityCentre

Untergebracht waren wir drei Nächte etwas außerhalb der historischen Altstadt, gleich hinter dem großen Schlosspark im modernen Hotel Central Regensburg CityCentre. Neben der ruhigen Unterkunft begeisterte uns vor allem das mannigfaltige Frühstücksbuffet. Auch wenn der Weg in die Innenstadt ein Viertelstündchen dauerte, fühlten wir uns sehr wohl dort. Und ein wenig Bewegung schadet ja bekanntlich nicht nach einem guten Essen… Winking smile

Belle Toujours https://hotel-orphee.de/restaurant

02_Restaurant-Creperie-Belle-Toujours-Regensburg-Citytrip

Die östlichste Brasserie Frankreichs befindet sich laut Aussage unserer fantastischen Regensburger Fremdenführerin Frau Urbanek im Belle Toujours am Hotel Orphee in der Altstadt von Regensburg. Vor allem das Frühstück dort sei sehr empfehlenswert und natürlich die frischen Crepes. Selbst testen konnte ich das leider nicht, aber ich vertraue auf den Tipp. Winking smile

Kleine Brauschänke Dicker Mann http://www.dicker-mann.de/

03_Wiener-Schnitzel-Dicker-Mann-Regensburg

Vom Frühstück über Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen bis hin zum Abendessen gibt es gutbürgerliche Küche und mediterrane Kost in den historischen Räumlichkeiten. Wir genossen den Abend in gemütlicher Atmosphäre bei gutem Essen, wie diesem ausgezeichneten Wiener Schnitzel oben im Bild.

Historische Wurstkuchl http://www.wurstkuchl.de/Wirtshaus.html

04_Historische-Wurstküche-Regensburg-Citytrip

Gleich neben der steinernen Brücke am Ufer der Donau liegt laut Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Historische_Wurstkuchl) die älteste Wurstküche der Welt. Über einem Holzkohlegrill werden die Bratwürste täglich frisch zubereitet und mit Sauerkraut sowie süßem Senf aus eigener Herstellung serviert. Zumindest einmal dort einkehren ist fast schon Pflichtprogramm beim Citytrip Regensburg.

 

Dazu isst man am Besten ein Original Schwarzer Kipferl, ein leckeres Regensburger Kümmelbrötchen und genießt eine frisch gezapfte Halbe Bier vom Fass oder eine Apfelschorle für die Braven – bei schönem Wetter vorzugsweise draußen.

05_Bäckerei-Schwarzer-Kipferl-Regensburg-Citytrip

Wer dann noch Lust auf mehr leckere Kipferl hat geht am Besten direkt zum Bäcker. Winking smile

Brauhaus am Schloss http://www.brauhaus-am-schloss.com/

06_Saftgulasch-Brauhaus-am-Schloss-Regensburg-Citytrip

07_Märzen-Bier-Biergarten-Brauhaus-am-Schloss-RegensburgIn der Traditionsgaststätte am Schloss Emmeram, direkt am Stammsitz der Fürsten von Thurn und Taxis, serviert man neben hochwertiger Hausmannskost auch selbst gebrautes Bier, wie den frischen, süffigen Märzen auf dem Bild nebenan – mit satten 5,5 % Alkohol.

Gerade in den Sommermonaten sitzt man im Biergarten am Schlosspark hinter dem Wirtshaus in einer kleinen Oase der Ruhe und das eigentlich mitten in der Stadt. Der Schlosspark umschließt das gesamte Gelände wie ein Gürtel und sorgt eine willkommene Auszeit beim Citytrip Regensburg.

Trattoria Marina http://www.trattoria-marina.de/

08_Pizza-Trattoria-Marina-Regensburg-Citytrip

Hausgemachte italienische Pasta und Pizza mit einem Durchmesser von etwa 40 Zentimetern machen den Italiener am anderen Ende der Steinernen Brücke von Regensburg zu einem gut besuchten Ziel für hungrige Regensburger und Touristen zugleich – und das vollkommen zurecht!

Restaurant Storstad http://storstad.de/

Die Regensburger Journalistin Isolde Stöcker-Gietl von der Mittelbayerischen Zeitung empfiehlt für den größeren Geldbeutel übrigens das Gourmetlokal Storstad. Dort kocht Sternekoch Anton Schmaus, ausgezeichnet u.a. mit drei Hauben vom Gault Millau 2015 und 2016, Lunch und Dinner in gehobener Atmosphäre. Leider hatte ich in der kurzen Zeit vor Ort nicht das Vergnügen, gebe die Lokalempfehlung jedoch sehr gerne weiter.

Vorsicht, jetzt wird es richtig süß! Winking smile

Dampfnudel Uli http://www.dampfnudel-uli.de/

09_Restaurant-Cafe-Dampfnudel-Uli-Regensburg-Citytrip

„Die besten Dampfnudeln gibts beim Dampfnudel Uli“ sagte schon Starkoch Alfons Schuhbeck. Und was soll ich sagen? Recht hat er!

10_Dampfnudeln-im-Restaurant-Cafe-Dampfnudel-Uli-Regensburg-Citytrip

Serviert werden die frischen Dampfnudeln im Zweierpack mit ein wenig Vanillesoße und bei diesem Genuss übersieht man gerne die sehr altbackene Einrichtung, mit den vielen Autogrammkarten und Schildern an den Wänden. Auch die Gastronomie abseits der Dampfnudeln ist mit dem Angebot zwischen Pichelsteiner und Kassler Ripperl irgendwo in den 1960er-Jahren stehen geblieben. Selbst der Cappuccino wird noch ganz klassisch deutsch mit Sahne serviert, was für eine Zeitreise. Dennoch: Die Dampfnudeln sind der Hammer!

Eisdiele Stenz  https://www.facebook.com/StenzEis/

11_Eisdiele-Stenz-Regensburg-Citytrip

Auch wir staunten nicht schlecht über die lange Schlange vor der Eisdiele Stenz in Regensburg und hatten am späteren Abend das Glück doch noch recht flott dran zu kommen. Schnell waren wir überzeugt: Ein großartiges, selbstgemachtes Eis in teilweise sehr kreativen Geschmackssorten – das Anstehen lohnt sich wirklich… denn a bisserl Eis geht immer!

Wem die Schlange dennoch zu lang ist, der kann übrigens auch hier gut Eis essen:

http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg/stadtteile/innenstadt/auf-der-suche-nach-dem-besten-pr-eis-21345-art1217621.html

Cafe Conditorei Prinzess http://www.cafe-prinzess.de/start.html

12_Konditorei-Kaffeehaus-Prinzess-Citytrip-Regensburg-Altstadt

Bereits 1686 stand an dieser Stelle, gleich gegenüber des alten Rathauses in Regensburg, das erste Cafe-Haus in Deutschland und noch immer werden in der Konditorei köstliche hausgemachte Kuchen und Torten, sowie Pralinen und kleine Snacks serviert und verkauft. Daumen hoch für soviel erstklassige Kaffeehaus-Tradition.

Übrigens finden auch Vegetarier und Veganer eine kleine Auswahl an Gerichten in den hier erwähnten Lokalitäten, auch wenn diese etwas einfallsreicher sein könnten.

Gut gestärkt kann es dann also losgehen zum Sightseeing und Shopping beim Citytrip Regensburg, dazu aber mehr im folgenden Blogbeitrag: http://fernwehblog.net/sightseeing-beim-citytrip-regensburg/.

Disclaimer: Dieser Beitrag erfolgt mir freundlicher Unterstützung von Regensburg Tourismus.


Daniel Dorfer alias Autor fernweh (274 Posts)

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.


Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on Google+0Pin on Pinterest0Share on Tumblr0Share on LinkedIn0Digg thisShare on StumbleUpon0Email this to someone

1 Comment

  1. Isolde Stöcker-Gietl · 4. April 2017

    🙂 Schöne kulinarische Reise, Daniel!
    Der sensationelle Blick von der Storstad-Dachterasse auf den Dom ist auch noch eine Erwähnung wert! Und im Bischofshof am Dom kocht der ehemalige Leibkoch von Fürst Johannes von Thurn und Taxis.

Leave A Reply

All original content on these pages is fingerprinted and certified by Digiprove