Der Drauradweg: Von Spittal an der Drau nach Villach in Kärnten

Drauradweg Drau Kärnten Österreich

„Das Radfahren macht mir eine große Freude: Es ist wunderschön, ein bisl ermüdet und erhitzt sich irgendwo hinzusetzen und über die Sträucher, die Wiesen und Hügel hinzuschauen und abends ist es sogar wunderschön in den Straßen der Vorstädte zu fahren.“ (Hugo von Hofmannsthal, österreichischer Dichter)

Diesen Worten schließe ich mich gerne an und von daher war es auch mir eine große Freude einmal wieder Rad zu fahren – und das in einer Region, die ich eigentlich nur vom Durchfahren in den sonnigen Süden kenne. Kärnten im schönen Österreich bildete mit dem Drauradweg den Ausgangspunkt für eine Radtour, die eine ausgewählte Gruppe von Journalisten und Bloggern Richtung Friaul-Julisch Venetien in Italien führen sollte. Entlang des Weges erwarteten uns herzliche Gastfreundschaft und kulinarische Genüsse…

Hauptbahnhof München Schalterhalle Panorama

Abfahrt am Mittwoch Vormittag im Hauptbahnhof München – ich liebe diese Betriebsamkeit und die Atmosphäre, zumindest wenn ich auf Reisen bin und nicht zur Arbeit muss. Winking smile (Panorama-Aufnahme zum Vergrößern einfach anklicken.)

Empfang auf dem Kleinsasserhof in Kärnten

Abendessen Kleinsasser Hof Spittal an der Drau Kärnten Österreich

Erster Programmpunkt nach der Ankunft in Kärnten: Ein gemeinsames Abendessen nach der Ankunft in Spittal an der Drau im weit über Kärnten hinaus bekannten Kleinsasserhof. Der ehemalige Bauernhof aus dem 16. Jahrhundert ist mittlerweile eher ein kleines Museum der Kuriositäten.

Restaurant Kleinsasser Hof Spittal an der Drau Kärnten Österreich

Dafür wurde man von der Zeitschrift Falstaff zum originellsten Gasthof Österreichs gekürt, aber so etwas ist ist bekanntlich Geschmackssache. Blickfänger sind Dekoration und Interieur auf jeden Fall, für meinen Geschmack etwas zu überladen und zu planlos durcheinander.

https://www.falstaff.at/nd/der-kleinsasserhof-ist-originellstes-gasthaus/

Gebackenes Schweinefilet oder traditionelle Fleischnudeln – was wäre Eure Wahl? #Essen #Kärnten #Genuss #visitcarinthia #fufda_pr #travel #urlaub #reise #ttot #trip #vacation #beautiful #fernweh #instatravel #stunning #holiday #journey #voyage #travelling #beautifuldestinations #travelgram #igtravel #amazing #tourist #sightseeing #globetrotter #picoftheday #bestoftheday #food #foodporn

Ein Beitrag geteilt von Reiseblogger (@reiseblogger) am


Die grandiose Küche mit Zutaten vom eigenen Bio-Bauernhof macht alles wieder wett. Wer hier zum Essen gehen will sollte jedoch vorab unbedingt reservieren:

Aufbruch Richtung Drauradweg in Spittal an der Drau

Drauradweg e-bike Spittal an der Drau Kärnten Österreich

Los ging es für uns jedoch erst am nächsten Morgen vom kleinen Hotel Ertl, direkt am Bahnhof in Spittal an der Drau. Die erste Etappe führte unsere kleine Truppe von mehr oder weniger sportlichen Radfahrern mit dem e-bike entlang des vom ADFC mit fünf Sternen ausgezeichneten Drauradweg nach Villach. Unser kundiger und stets gut gelaunter Guide war niemand geringerer als der ehemalige österreichische Radsportprofi Paco Wrolich, welcher u.a. für das Team Gerolsteiner bei der Tour de France am Start war. Jetzt wurde mir auch klar, warum wir die e-bikes von Alps 2 Adria hatten. Winking smile Bloggerkollegin Charis hat ihn damals interviewt:

Radwege in Kärnten – Interview mit Radkoordinator Paco Wrolich

Schloss Porci Spittal an der Drau Kärnten Österreich

Mit einem kleinen Umweg über das Schloss Porcia, dem Wahrzeichen von Spittal an der Drau, machten wir uns auf den Weg hinaus aus der Stadt.

Impressionen vom Drauradweg in Kärnten

Drauradweg e-bike radeln Kärnten Österreich

Schnell waren wir bei strahlend blauem Himmel in der ländlichen Idylle Kärntens unterwegs.

Impressionen Drauradweg Radfahrer Willkommen Kärnten Österreich

Radfahrer sind entlang der Strecke aufs herzlichste Willkommen.

Drauradweg Panorama Drau Kärnten Österreich

Panorama-Aufnahme der Drau entlang des Drauradweg.

Drauradweg Staustufe Drau Kärnten Österreich

Blick von einer Staustufe auf die vom Regen gefüllte Drau in Kärnten.

Drauradweg Überfuhr Fähre Drau Kärnten Österreich

Wer mal dringend rüber muss kann sich hier vom Fährmann samt Rad für nur einen Euro übersetzen lassen. Betrieben wird diese “Überfuhr” am Drauradweg von einem Verein.

Eindrücke Drauradweg Drau Ufer Kärnten Österreich

Herrliche Aussichten hat man am Ufer entlang der Drau…

Eindrücke Drauradweg Drau Ufer Schilf Kärnten Österreich

…und wenn man auf der südlichen Seite der Alpen fast ständig bergab unterwegs ist…

Eindrücke Drauradweg Drau Ufer Herz Kärnten Österreich

…kann man den malerischen Drauradweg auch so richtig ins Herz schließen! Winking smile

Kurzer e-bike Erfahrungsbericht Drauradweg

Drauradweg e-bike radfahren radeln Erfahrungsbericht Kärnten Österreich

Ein bisschen in die Pedale treten mussten wir zwar, doch gerade bei kurzen Steigungen oder langen Geraden war der Motor des e-bikes eine willkommene Hilfe. Die Akkus hielten selbst bei der höchsten Einstellung “Turbo” erstaunlich lange. Gerade für Ungeübte wie mich, aber auch für Familien mit Kindern und die Generation 60 plus ist so ein e-bike eine wirklich komfortable Art der Fortbewegung.

Drauradweg Radbrücke Drau Kärnten Österreich

Auch spezielle Radbrücken wie diese wurden eigens für den Drauradweg erbaut
und bringen die Radler trocken hinüber zu einem Bahnhof entlang der Strecke.

Drauradweg Autobahnbrücke Kärnten Österreich

Ganz andere Brücken führen an verschiedenen Stellen über den Drauradweg, es sind die Autobahnen die durch Kärnten Richtung Slowenien und Kroatien führen. Normalerweise rauscht man gedankenlos an diesen herrlichen Landschaften vorbei gen Süden. Doch so entschleunigt auf dem Radweg durch Kärnten hat man eine ganz andere Wahrnehmung und Erholung.

Ankunft in Villach an der Drau in Kärnten

Drauradweg Radbutler Drauterrassen Villach Kärnten Österreich

An den Drauterrassen in Villach angekommen begrüßte uns Prinzessin Leia vom Radbutler.

Dieser tolle Service am Drauradweg in der Bike Region Villach ist für jeden Radler kostenlos. Einfach das Rad samt schwerem Gepäck abgeben und unbesorgt ab in die Stadt. Mehr Infos zum Radbutler gibt es online:

Drauradweg Einkehr Gasthaus Villacher Brauhof Villach Kärnten Österreich

Uns führte der Weg am späten Mittag direkt in den Biergarten des Villacher Brauhof.

Drauradweg Grillteller Biergarten Gasthaus Villacher Brauhof Villach Kärnten Österreich

Eine große Auswahl an regionalen und überregionalen Gerichten erwartet den Gast hier neben verschiedenen Bierspezialitäten aus eigener Herstellung. Was für eine Wohltat! Open-mouthed smile

Drauradweg katholische Nikolaikirche Villach Kärnten Österreich

Direkt nebenan steht die katholische Nikolaikirche, ein der Sehenswürdigkeiten von Villach.

Drauradweg Till Eulenspiegel Statue Fasching Karneval Villach Kärnten Österreich

Weiter vorn am Ufer der Drau sitzt die Statue des Till Eulenspiegel,
denn der Villacher Fasching (Karneval) hat eine große Tradition.

Drauradweg Flaggen Nikolaikirche Villach Kärnten Österreich

Ein Blick zurück von der Brücke über die Drau zur Nikolaikirche…

Drauradweg Hauptplatz Fußgängerzone Villach Kärnten Österreich

…bevor es zum Hauptplatz der Stadt in die Fußgängerzone geht.

Zahlreiche Geschäfte, Cafes und Gasthäuser säumen den Weg, ein Abstecher hinter die bunten Fassaden in die verwinkelten Gassen von Villach in Kärnten lohnt sich auf jeden Fall.

Wenige Tage nach unserem Besuch sollte die Stadt bereits zum zwanzigsten Mal Gastgeber der legendären European Bike Week sein. Über 70.000 Motorradfahrer aus aller Welt kommen Jahr für Jahr zu diesem größten Motorrad-Event in Europa, präsentiert von Harley Davidson, in die Region Villach und Faaker See. Dagegen stinken unsere e-bikes total ab. Mehr Infos zu diesem einmaligen Ereignis gibt es hier:

Drauradweg Kanzel Jesse Pfarrkirche St. Jakob Villach Kärnten Österreich

Die Hauptpfarrkirche St. Jakob liegt als sehenswertes Highlight im Herzen der Stadt. In der Zeit nach der Reformation durch Martin Luther war diese Kirche sogar einige Jahre lang rein evangelisch und aus dieser Zeit stammt diese Kanzel mit dem Bildnis von Jesse auf dem Totenkissen. In Anlehnung an das altbekannte Gedicht “Sah ein Knab’ ein Röslein stehn..:” wächst ein Rosenstrauch aus ihm heraus…

Drauradweg Turm Schneckenstiege Treppe Ampel Pfarrkirche St. Jakob Villach Kärnten Österreich

Wer nach der langen Radtour noch genug Kraft in den Beinen hat sollte sich die 239 Stufen des Kirchturms hinauf wagen. Kurz vor dem Ziel muss man sogar an einer Ampel halten, denn die Schneckenstiege ist so eng, dass man immer nur in eine Richtung gehen kann.

 

Drauradweg Panorama vom Turm der Pfarrkirche St. Jakob Villach Kärnten Österreich

Der Ausblick vom Kirchturm über Villach bis weit hinein ins Dreiländereck ist wunderschön.

Entspannen im Karawankenhof samt Kärnten Therme

Drauradweg Kärnten Therme Karawankenhof Villach Kärnten Österreich

Nur ein kleines Stückchen mussten wir nun noch abseits vom Drauradweg radeln, doch der Weg lohnte sich, denn das Etappenziel für diesen Tag war das Hotel Karawankenhof an der Kärnten Therme.

Drauradweg Badelandschaft Kärnten Therme Karawankenhof Villach Kärnten Österreich

Das Warmbad rund um die 29 Grad warmen Quellen wurde zum Erlebnisbad mit olympischem Becken, Rutschen und einer grandiosen Saunalandschaft samt echt türkischem Hamam ausgebaut. Fitness, Erholung und Spaß stehen hier im Vordergrund – aber am Wochenende und in den Ferien ist der Fun-Bereich der Therme Kärnten fest in Kinderhand. Winking smile Nach so einem Tag auf dem Rad tat das erholsame Bad in der Therme sehr gut.

Drauradweg Saltimboca Karawankenhof Villach Kärnten Österreich

Ein köstliches, mehrgängiges Menü im Karawankenhof rundete den Tag gelungen ab.

Im Restaurant des Hotels arbeitet übrigens Herr Gürtler, Vorstand des Kärnter Sommelier Vereins. In Sachen passender Wein zum guten Essen darf man sich getrost auf sein fachkundiges Urteil verlassen und auch den passenden flüssigen Abschluss nach dem Essen findet er zielsicher. Winking smile

Eindrucksvoll ging der erlebnisreiche erste Tag auf der Radltour durch Kärnten zu Ende und mehr als müde fiel ich in mein weiches Hotelbett. Doch was die kommenden Tage auf dem Weg nach und durch Italien noch kommen würde, sollte das bereits erlebte noch einmal toppen. Mehr dazu im zweiten Teil unter https://fernwehblog.net/alpe-adria-radweg-malborghetto-chiusaforte-italien/.

Infos zum Drauradweg in Kärnten

Charis hat in ihrem Blog Schönste Zeit ebenfalls über unsere erlebnisreiche Tour geschrieben. Und Angelika war auch wieder unterwegs, diesmal u.a. im Drautal beim Camping in Kärnten mit Hund.

Weiter auf dem Alpe Adria Radweg in Italien

Der Alpe Adria Radweg: Von Malborghetto nach Chiusaforte in Italien

Disclaimer: Diese Pressereise auf dem Drauradweg durch Kärnten wurde komplett organisiert und bezahlt von der Kärnten Werbung und der PR Agentur Feuer und Flamme. Vielen Dank für die Einladung.

About Author

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen externen Verweislink oder einen Werbebanner klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Comments

  1. Charis says:

    Du warst deutlich schneller mit Deinem Bericht und es macht Spaß sich selber auf einem der Bilder wieder zu entdecken und durch Deine Augen den Weg noch einmal entlang zu reisen. Schöne Bilder Daniel und wirklich ein toller Tipp für den nächsten Urlaub in den Bergen!

    1. fernweh says:

      Vielen Dank für die Verlinkung! Ein sehr informativer Artikel den Du da hast. Meld Dich doch wenn in Du mal in meiner Ecke bist, ein, zwei Berge kenne ich doch… also da wo man mit der Gondel hoch kommt! ;-)

  2. Claudia says:

    Moin Daniel,
    schöner Bericht von einer Etappe auf dem Drauradweg, die ich dieses Jahr auch mit dem E-Bike gefahren bin. Für mich ging es allerdings sechs Tage und ca. 300 km an der Drau entlang. Ich hoffe, es ist in Ordnung, wenn ich den Link hier poste? Vielleicht ist das ja für deine Leser*innen interessant:
    https://weltreize.com/tag/drauradweg/
    Im Kleinsasserhof waren wir übrigens auch am ersten Abend essen – eine echte Perle, wenn auch ziemlich schräg, aber an das Essen erinnere ich mich immer noch gerne. Scheint ein Klassiker für Kärnten-Touren zu sein :) Erstaunlich fand ich, wie ruhig die Drau bei euch war! Fast wie ein See. Den Kirchturm in Villach haben wir leider irgendwie verpasst. Aber die Ampel im Schneckenstiege fand ich ganz reizend. Dank dir weiß ich jetzt auch, warum Till Eulenspiegel in Villach herumsitzt. Bin mal gespannt, wie eure Tour weiterging.
    Liebe Grüße
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.