Bad Waldsee – 11 Tipps für ein tolles Wochenende

Letze Änderung am

88 / 100 SEO Punktzahl

Bad Waldsee tut gut! Diesem vielversprechenden Slogan wollte ich ein ganzes Wochenende einfach mal auf den Zahn fühlen und berichte hier einmal was es in dem schmucken Städtchen in Schwaben sonst noch zu tun und zu erleben gibt…

Manchmal geschieht es tatsächlich noch und es kommt eine Einladung zur individuellen Recherchereise, die auch terminlich machbar ist. Das muss bei mir nicht immer die große Pressereise für eine Woche in ferne Länder sein. Ab und zu ist so eine kleine Einladung über das Wochenende viel einfacher zu verwirklichen, vor allem wenn der Weg nicht all zu weit ist und die Familie nicht ohne mich zuhause bleiben muss.

Die Stadt Bad Waldsee fragte mich ganz direkt ob ich nicht Lust hätte mal wieder aus Deutschland zu berichten. Da ließ ich mich nicht lange bitten und wählte aus den angebotenen Destinationen das kleine Bad Waldsee im schönen Baden-Württemberg für einen herbstlichen Wochenendtrip mitsamt Anhang. Schnell war der Ablauf geklärt und so machten wir uns Freitag Mittag auf den Weg von München in das charmante 20.000 Einwohner zählende Kneipp- und Moor-Heilbad in Oberschwaben. Und von dem schönen Herbstwochenende dort bringe ich Euch die nun folgenden Tipps mit.

Unterkunft in Bad Waldsee

Untergebracht waren wir in der historischen Altstadt, in den Appartements des frisch renovierten Amtshauses. Viel Holz, ergänzt mit moderner Technik, sorgte von Anfang an für eine absolute Wohlfühlatmosphäre.

Für uns als Selbstversorger stand in dieser geräumigen Ferienwohnung eine komplett ausgestattete Küchenzeile zur Verfügung, was mit Kleinkind schon sehr praktisch ist. Nur wenige Gehminuten entfernt befindet sich ein gut sortierter Edeka mit allem was das Herz begehrt. In der Altstadt gibt es mehrere kleine und große Bäckereien in welchen man gut und günstig frühstücken kann.

Auch das Badezimmer war auf dem neuesten Stand, inklusive einer großen Regendusche und einem starken Fön. Ein Aufzug befördert ganz bequem auch Gäste mit Handicap in die oberen Stockwerke. In Sachen Einrichtung und Ausstattung braucht sich diese sehr gepflegte Unterkunft vor einem modernen Vier-Sterne-Hotel wirklich nicht zu verstecken.

-> https://www.guthuegle.de/ferienwohnungen/bad-waldsee-altstadt-urlaub

Und die Aussicht aus dem obersten Stockwerk auf die Kirche St. Peter war malerisch.

Wer lieber zentral in einem Hotel mit allen damit verbundenen Annehmlichkeiten übernachten möchte ist in Stadthotels Bad Waldsee bestens aufgehoben:

-> https://www.baum-leben.de/

Gut Essen gehen in Bad Waldsee

Im Hotel Grüner Baum kann man auch sehr gut essen. Die Speisekarte ist traditionell-modern, der Service flott und freundlich, das Essen frisch zubereitet und lecker, die Preise moderat. Unbedingt probieren: Das hauseigene Kellerbier!

-> https://www.baum-leben.de/restaurant/aktuelle-speisekarte.html

Gehobene Gastronomie erwartet den Gast im Restaurant Scala am See. Auch hier hat man ein hauseigenes Bier (namens e-SCALA-tion), ebenso aber erfrischende hausgemachte Limonaden.

Eine reichhaltige Auswahl mit lokaler und internationaler Küche begeistert den Gaumen. Wir haben wirklich sehr gut gegessen dort und wurden vom Personal sehr aufmerksam bedient. Das riesige Teller mit Pommes Frites für unsere kleine Tochter bleibt unvergessen.

-> https://www.scala-bad-waldsee.de/

Gute und günstige  italienische Küche direkt am See bietet das Ristorante Bella Casa…

-> https://www.ristorante-bellacasa.de/

…und die besten Eisbecher und Waffeln der Stadt gab es im Eiscafe Fontana.

-> https://www.facebook.com/EIS-CAFFÈ-Fontana-1022107967835816/

Die Stiftskirche St. Peter

Absoluter Blickfang ist natürlich die gewaltige Kirche mit den zwei Glockentürmen. Der barocke Hochaltar im Inneren stammt von Dominikus Zimmermann, dem Baumeister der berühmten Wieskirche.

-> https://www.bad-waldsee.de/stiftskirche-st-peter-710.html

Direkt am Platz vor der Kirche steht der sehenswerte „Gut Betha“ Brunnen. Errichtet wurde dieser auf Initiative des nahen Kloster Reute zu Ehren der selig gesprochenen Waldseerin Elisabeth Achler.

-> https://www.bad-waldsee.de/gut-betha-brunnen.html

Besuch im Spätzlemuseum Bad Waldsee

Einen interessanten Querschnitt durch die Geschichte der schwäbischen Spätzle und Knöpfle bietet das weltweit einzigartige Spätzlemuseum von Bad Waldsee. Untergebracht in einem der alten Wehrtürme der Stadt ist es liebevoll eingerichtet von der Betreiberin Heidi Huber.

Die Öffnungszeiten des privat betriebenen Museums sind von März bis Oktober an Samstagen und Sonntagen. Nicht nur für Freunde der schwäbischen Kochkunst ist das fast schon ein Pflichtbesuch, bei dem übrigens auch die kleinen Besucher viel Spaß haben. Wir werden sicher bald einmal die süßen Spätzle mit Äpfeln und Zimt und die Schokospätzle aus Frau Hubers Spätzle-Kochbuch probieren.

-> https://www.spätzlemuseum.de/

In der historischen Altstadt von Bad Waldsee

Schon bei der Ankunft sticht dem Besucher der mittelalterliche Stadtkern von Bad Waldsee ins Auge.

Hier kann man in nahezu autofreier Umgebung shoppen, schlemmen und schlendern.

Relaxen in der Waldsee-Therme

Wenn schon das Wort „Bad“ in einem Ortsnamen vorkommt, dann steckt immer ein Kurort dahinter. In Bad Waldsee ist die Waldsee-Therme genau der richtige Ort um für ein paar Stunden die Seele baumeln zu lassen. Es ist kein Spaßbad wie die Therme Erding, vielmehr gibt es hier neben einer großen Saunalandschaft zwei große Becken mit unterschiedlich temperiertem Wasser. Kinder haben dennoch drinnen und draußen ihren Spaß, während Erwachsene einen wunderbaren Ort vorfinden um ein wenig zur Ruhe zu finden. Zusätzlich wird den ganzen Tag über ein großes Aktivprogramm in einem dritten Becken geboten. Bilder aus dem Inneren der Therme habe ich aus verständlichen Gründen nicht gemacht.

Wandern auf dem Aktivweg um den Stadtsee

Herbst… genau die richtige Zeit um sich im Freien noch etwas zu bewegen, während sich die Natur auf den Winter vorbereitet. Rund um den Stadtsee wurde genau dafür ein wunderschöner Aktivweg, mit vielen interessanten Stationen angelegt.

Doch so manchem Spaziergänger reicht die wunderbare Aussicht, ganz ohne große Aktivität.

Bad Waldsee spiegelt sich auf diesem Bild kurz nach Sonnenaufgang im herbstlichen Stadtsee.

Etwas später am Tag kann man den Aktivweg in seiner vollen Pracht bewundern.

Die Sinne beleben kann man an den einzelnen Stationen des Aktivweges.
Hier geht es um das Gehör…

…und nicht nur kleine Kinder haben Ihren Spaß dabei all das auszuprobieren.

-> https://www.bad-waldsee.de/stadtsee-aktiv-weg.html

Mich hat vor allem die Aussicht auf das malerische Bad Waldsee immer wieder in seinen Bann gezogen.

Für unsere Kleine waren vor allem die beiden tollen Abenteuerspielplätze entlang der Strecke der absolute Hit. Davon war sie kaum weg zu bekommen und auch mein Maskottchen, der Seeräubär Jack Bearow, war schwer angetan von diesem großartigen Piratenschiff.

Im Sommer kann man hier am See natürlich auch baden,
jetzt im Herbst zogen die Ruderer Ihre Runden.

Abstecher zum Schlosssee

Nahezu vollkommen naturbelassen hingegen ist der kleinere Schlosssee von Bad Waldsee. Dennoch lohnt sich auch ein kleiner Abstecher dorthin. Das Schloss ist leider nicht öffentlich zugänglich, dafür aber für Veranstaltungen buchbar.

Bad Waldsee bei Nacht

Eine mannigfaltige Kneipenszene belebt das Nachtleben der kleinen Stadt sobald es am Wochenende dunkel wird. Als Eltern eines Kleinkindes waren wir allerdings nach dem Abendessen zwangsweise an unsere Unterkunft gebunden, denn unsere Tochter braucht ihren Schlaf.

Am Wochenende unseres Aufenthaltes in Bad Waldsee war das alljährliche „Rock in Town“ angesagt und so musste ich alleine noch ein wenig um die Häuser ziehen. „Beim Josl“ (https://www.beim-josl.de/) spielte der Bluesrocker Daniel „Earl“ Unger (https://www.earlofsound.de/) unplugged und die Bude war gerappelt voll – ganz zurecht, bei dem genialen Sound.

Aber auch in vielen anderen Lokalitäten war viel geboten, die oberschwäbische Kleinstadt zeigte sich alles andere als verschlafen.

Das Erwin-Hymer-Museum in Bad Waldsee

Die Geschichte des Campings erlebt man im Museum des Wohnmobilherstellers Hymer – ein Mekka für Camper von gestern und heute.

-> https://www.erwin-hymer-museum.de/

Doch darüber kann mein lieber Blogger-Kollege Stefan mehr erzählen:

Das Erwin-Hymer-Museum: mobiles Leben

Der Kletterpark mit Wildtiergehege im Tannenbühl

Dank Schlechtwetter fiel für uns leider der geplante Besuch im Tannenbühl aus. Neben dem Abenteuer-Kletterpark, wo auch die kleinsten Kraxelfreunde ihren Spaß haben, gibt es dort auch ein erlebenswertes Wildtiergehege.

-> http://www.abenteuer-kletterpark-tannenbuehl.de/

Alles in allem hatten wir ein ebenso erholsames wie erlebnisreiches Wochenende in Bad Waldsee. Eigentlich war es wieder einmal ein bisschen zu wenig Zeit um alles was geboten ist zu sehen und zu erleben. Aber wer wie – einmal ist schließlich keinmal!

Weiterführende Links zu Bad Waldsee:

Andere herbstliche Reiseziele in Deutschland:

Sightseeing: Sehenswürdigkeiten beim Citytrip Regensburg

Citytrip Regensburg – Wohin zum Essen?

5-Sterne-Deluxe Kurzurlaub am Tegernsee

Zu Besuch im Markus Wasmeier Freilichtmuseum Schliersee

Disclaimer: Dieser Beitrag entstand auf Einladung durch die Stadt Bad Waldsee und Heiss Public Relations. Vielen herzlichen Dank für die Einladung und die Gastfreundschaft!

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Bad Waldsee – 11 Tipps für ein tolles Wochenende:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Bad Waldsee - 11 Tipps für ein tolles Wochenende 29Loading...

About Author

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen externen Verweislink oder einen Werbebanner klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Comments

  1. An das Essen im Hotel Grüner Baum denken wir auch gerne zurück. Das war wirklich gut. Das Spätzlemuseum haben wir bei unserem Besuch nicht entdeckt. Das hätte uns sicher auch gefallen. Danke für den Link, Daniel. Das freut uns sehr.

  2. Stefan says:

    Hallo Daniel, Danke für den Link, freut mich sehr. Hoffe, wir sehen uns bald wieder mal. Viele Grüße Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.