Frankreich: Wer Cannes der Cannes!

Frankreich: Wer Cannes der Cannes!

Maßnahme der Franzosen gegen die Mittelmeerverschmutzung der Côte d’Azur: „Durch unverschämte Urlaubspreise reinigt sich das Meer wie von selbst…“ (Elmar Kupke)

Bon jour meine lieben Blogleser!

Hier habe ich einen alten Blogbeitrag aus meinem ersten Versuchen als Reiseblogger etwas entstaubt, wieder zum Leben erweckt und neu in Szene gesetzt. Es war ein wirklich toller Landgang im schönen Städtchen Cannes in Südfrankreich während meiner Zeit als DJ an Bord der AIDAvita im Herbst 2009. Viel Spaß beim Lesen und betrachten der Bilder. Ich habe nur die schönsten Erinnerungen an die wunderbare Côte d’Azur


05 12 Westliches Mittelmeer

01_JackBearow Diana Simone-im-Tenderboot-AIDAvitaHeute ging es in Frankreich an Land, Baguettes, Rotwein und schöne Frauen standen auf der Tagesordnung und das ging schon gleich bei der Überfahrt mit dem Tenderboot von der Reede zum Hafen in Cannes los, wie Ihr hier auf dem Bild sehen könnt. Diana und Simone waren als Gäste an Bord des Kreuzfahrtschiffes und hatten auch gleich ein Auge auf den Seeräubär Jack Bearow geworfen – ein echter Charmingbär eben… Zwinkerndes Smiley

02_Tenderboot-AIDAvita-Cannes-Frankreich

Klein aber fein: Die flotten Tenderboote der AIDAvita. Es schaukelt zwar immer ein bisschen bei der kurzen Überfahrt, aber als Schönwetter-Kreuzfahrer sollte man so etwas schon mal erlebt haben. ;-)

03_Cannes-Frankreich

Zu Fuß ging es vom Hafen erst einmal auf den kleinen Hügel direkt über Cannes an der französischen Riviera, denn diesen tollen Ausblick wollten wir uns gleich zu Beginn gönnen. Vorbei an zahlreichen Geschäften und Lokalen ging es an diesem sonnigen Spätsommertag durch enge und verwinkelte Gassen bei Temperaturen um die 30° Grad flott den Berg hinauf. Belohnt wurden wir dafür mit einem genialen Blick auf den Hafen von Cannes. La Castre nennt sich dieser romantische Teil der Stadt aus dem Mittelalter und wie faszinierend das dort ist kann man schlecht umschreiben – schaut einfach selber und genießt den tollen Ausblick über den Dächern von Cannes…

04_Cannes-Frankreich-Stadt

05-Cannes-Frankreich-Daecher

Die Spiegelreflexkamera war damals nagelneu, daher habe ich viele Einstellungen probiert.

06-Cannes-Frankreich-Burg

07_Cannes-Frankreich-Burg

08_Cannes-Frankreich-AIDAvita

Ein Blick auf das Clubschiff AIDAvita auf Reede vor Cannes.

09_Reiseblogger-Daniel-Dorfer-in-Cannes-Frankreich

Bei strahlendem Sonnenschein strahlt auch der Clubschiff AIDA-DJ in Südfrankreich. Smiley

10_Cannes-Frankreich-Gasse

Absolut begeistert haben mich all die verwinkelten Gassen und Treppen in Cannes.

11_Cannes-Frankreich-Shopping

Kleiner Tipp für die Damenwelt: Die Shoppingmeilen in der zweiten und dritten Reihe hinter der mondänen Uferpromenade besitzen viel mehr Charme und sind etwas günstiger.

12_Cannes-Frankreich-Gassen

13_JackBearow-Pizza-Cannes-Frankreich

Nach dieser körperlich anstrengenden Tour wurde es höchste Zeit für ein feines Mittagessen unten im Hafen. Bei einer lecker Pizza aus dem Holzofen und einer abschließenden Crème brûlée samt Café au Lait kamen wir wieder zu Kräften. Kochen und backen können sie wirklich diese Franzosen – im Gegensatz zu Englisch oder gar Deutsch sprechen (wollen). Zwinkerndes Smiley

Zu empfehlen sind hier außerdem auch die Pizza mit Thunfisch, welche hier teilweise ohne Käse, dafür aber mit frischem Thunfisch und Olivenöl gebacken wird und die lokale Pizza mit Schinken oder Speck, kandierten Zwiebeln und einem Klecks Creme Fraiche – klingt komisch, schmeckt aber megalecker!

Preislich ist es freilich alles etwas teurer in Cannes. So kostet eine gut belegte Pizza im Schnitt 11,00 Euro, die Tasse Kaffee gibt es ab 3,50 Euro. Hier bezahlt man den guten Namen und die tolle Aussicht eben gleich mit.

Da in dem Örtchen an der Côte d’Azur auch vor und nach den berühmten Filmfestspielen immer etwas geboten ist, machten wir uns anschließend noch auf einen langen Verdauungsspaziergang entlang der Strandpromenade um selbst diese einmalige Atmosphäre aufzusaugen.

14_Stadtstrand-Cannes

Neben zahlreichen namhaften Luxusläden und Nobelhotels ist auch der schöne Stadtstrand nicht zu verachten. Dieser ist übrigens völlig kostenlos!

15_Southpark-Sandburg-Cannes-Frankreich

Moderne Kleinkunst mit den Helden aus Southpark in Sand am Stadtstrand von Cannes.
Oh mein Gott, sie haben Kenny getötet! Zwinkerndes Smiley

97_007-Yacht-Cannes-Frankreich

Auch die Yacht von James Bond 007 ankert im Yachthafen von Cannes. Smiley

98_Hafen-Idylle-Cannes-Frankreich

Etwas idyllischer geht es da ein Stückchen weiter weg vom Yachthafen zu.

Als Tagesbesucher ist es hier wirklich aufregend, aber länger Urlaub machen oder gar hier Leben geht kräftig an die schwer verdiente Heuer. Da sollte man schon von Haus aus das nötige Kleingeld haben. Und so verabschiedete sich das schöne Cannes von uns…

16_Cannes-Frankreich-Adieu

96_Traumyacht-Cannes-Frankreich

99_Daemmerung-Cannes-Frankreich

Disclaimer: Die komplette Kreuzfahrt im Jahr 2009 an Bord der AIDAvita wurde als Angestellter von AIDA Cruises und Seelive Entertainment durchgeführt und dafür habe ich wirklich viel gearbeitet. Sämtliche Ausgaben vor Ort waren meine eigenen. Die Berichterstattung und meine Meinung ist wie immer offen, ehrlich und ungeschminkt.

Hier noch der Link zum ursprünglichen Beitrag:
http://jackbearow.wordpress.com/2009/10/19/wer-cannes-der-cannes/


Daniel Dorfer alias Autor fernweh (286 Posts)

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.


Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on Google+0Pin on Pinterest0Share on Tumblr0Share on LinkedIn0Digg thisShare on StumbleUpon0Email this to someone

2 Comments

  1. Konstantin · 25. Januar 2016

    Fahre dieses Jahr eventuell auch für zwei Wochen nach Cannes, wenns klappt! Werden dann während den Filmfestspielen in Cannes sein. Hat sich spontan ergeben, super Angebot das man nicht ausschlagen kann 🙂

    Naja 11,00 Euro für eine Pizza geht doch noch vollkommen in Ordnung, wenn diese den schmeckt. Kann aber auch daran liegen, dass meine letzten zwei Urlaube in London und den USA (Miami, New Orleans) waren und dort die Preise auch nicht gerade günstig sind.

    Dein Bericht war zwar schön zu lesen und auch die Bilder haben mir gefallen, leider ist dieser ziemlich kurz ausgefallen. Auch gibt es kaum Blogartikeln von Reisebloggern zu Cannes – liegt evtl. daran das es ein etwas teureres Pflaster ist.

    Beste Grüße
    Konstantin

    • fernweh · 26. Januar 2016

      Bon jour Konsantin,

      dann freu Dich schon mal auf eine wunderschöne, mondäne Stadt, welche sich gerade zu den Filmfestspielen rausputzt. Ich war damals nur ein paar Stunden dort, da ich in dieser Zeit als DJ an Bord der AIDAvita im Einsatz war. Gerne hätte ich mehr gesehen und gezeigt.

      Auf der sehr guten Webseite von Frankreich Tourismus findest Du noch weitere Infos rund um Cannes: http://de.france.fr/de/kueste-frankreich/rubric/47228/cannes.

      Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spaß zwischen all den Stars und Sternchen an der Cote d’Azur.

      Bon voyage
      Daniel

Leave A Reply

All original content on these pages is fingerprinted and certified by Digiprove