Mit Yachtcharter zu den wunderbaren Perlen des Mittelmeeres

yachtcharter mittelmeer yacht boot schwimmen

Gastbeitrag: Perlen des Mittelmeeres in Griechenland, Kroatien, Italien und Spanien, die man nur mit einem Boot erreichen kann.

Traumhafte Orte bleiben selten allein. Ist das Geheimnis um kristallklares, türkisfarbenes Meer oder einer beeindruckenden Landschaft erst einmal gelüftet, steht meist schnell Sonnenschirm neben Sonnenschirm. Für etwas mehr Ruhe lohnt es sich, den Anfahrtsweg zu ändern – anstatt zu fliegen oder zu fahren mietet man sich ein Boot und schippert gemütlich übers Wasser. Wunderschöne Badeplätze und atemberaubende Naturerlebnisse findet man nämlich bevorzugt auf weniger besiedelten Plätzen. Segler, Bootsbesitzer und alle, die sich spätestens jetzt einen Yachtcharter organisieren wollen, sind klar im Vorteil, die versteckten Ecken der Welt zu erreichen! Um uns die Suche nach möglichen Destinationen zu verkürzen, hat die Crew von GlobeSailor in diesem Artikel ein paar der schönsten Plätze im Mittelmeerraum zusammengefasst.

Naturwunder auf einem Yachtcharter in Griechenland

Wie könnte es auch anders sein? Bei der Suche nach einzigartigen Kulissen ist Griechenland unumgänglich. Die griechische Inselwelt lockt Jahr für Jahr zahlreiche Yachtcharter in ihre einzigartigen Reviere. Über 3000 Inseln sollen es sein, manche komplett unbewohnt und nur über den Seeweg erreichbar.

Skiathos und der Strand von Paralia Lalaria

Skiathos ist eine kleine Insel im Nordwesten der Ägäis, die zur Inselgruppe der nördlichen Sporaden zählt. Als einen der Drehorte der Musikkomödie Mamma Mia kennen sie viele Musikliebhaber sicher schon, alle anderen tun es ab jetzt. Verständlich, denn dieses Fleckchen Erde hat einiges zu bieten – Häfen, Buchten, Strände, typisch griechische Architektur im weiß-blauen Stil und prächtige Landschaft. Das Herzstück der Insel, die Stadt Skiathos verfügt über zwei Marinas. Bequemes Anlegen ist also gesichert.

Der „Neue Hafen“ genannte Haupthafen liegt direkt im Ortskern. Bei starkem Meltemi bietet er guten Schutz. Rund um die Inseln gibt es 60 traumhafte Strände. Das Highlight unter ihnen ist definitiv der Strand Paralia Lalaria. Um diesen zu erreichen, ist das Mieten eines Bootes unumgänglich. Ein Yachtcharter ab Skiathos lohnt sich nicht nur aufgrund der wunderschönen Farbe des Meeres, sondern auch wegen der runden, glänzenden Kieselsteine. Besucher nahmen diese gerne als Souvenirs mit nach Hause. Letztes Jahr musste die griechische Behörde daher ein Verbot erlassen, um die Einzigartigkeit des Strandes zu bewahren.

yachtcharter griechenland schwimmen badebucht

Die Navagio Bucht auf Zakynthos

Die Navagio Bucht oder Schmuggelbucht in Griechenland ist wohl einer der traumhaftesten Plätze der Welt. Senkrecht aus dem Boden ragende massive Felsenwände betten einen atemberaubenden, weißen Sandstrand ein. In der Mitte liegt ein verrostetes Schiffswrack. Für einen erstaunlichen Panoramablick über die gesamte Kulisse ist ein kurzer Spaziergang ans äußerste Ende der Klippen nötig.

Die Bucht selbst erreicht man nur direkt mit einem Boot. Um die relativ teuren und überlaufenen Touristenschiffe zu meiden, ist es am besten ein eigenes Boot zu mieten. Mithilfe eines Yachtcharters profitiert man maximal von diesem Naturereignis, denn so kann man zu den Randzeiten zu Sonnenauf- oder Sonnenuntergang kommen und hat die Bucht praktisch für sich alleine. Auf Zakynthos gibt es fünf Häfen. Kavos, Port Lagana und Alykanas sind kleinere Fischerhäfen, die aufgrund der stellenweisen Untiefen nur gelegentlich zum Anlegeplatz für Yachtcharter werden. Die den Namen der Insel tragende Marina ist der Haupthafen, besser ausgebaut und dadurch stärker frequentiert.

Traumziele auf einem Yachtcharter in Kroatien

Das osteuropäische Land an der Adria mit einer Küstenlänge von über 6000 Kilometern steht mit der Schönheit seiner Inseln Griechenland in nichts nach. Mehr als 1200 Inseln liegen vor der langgezogenen Küstenlinie Kroatiens. Die nur mit dem Boot erreichbaren Inselparadiese Hvar, Brač Vis oder die nördlich gelegenere Inseln Krk, ziehen jedes Jahr eine Schar Menschen an. Kein Wunder bei diesem klaren, türkisfarbenen Meer.

yachtcharter kroatien yacht boot katamaran vor anker

 

Die blaue Grotte von Biševo

Für einen ruhigeren Törn rentiert es sich, ein Boot in Kroatien zu mieten und den Südwesten anzusteuern. Dort liegt Biševo, als letzter Rückzugsort für Mönchsrobben bekannt. Ungewöhnlich für Kroatien gibt es hier neben Kiesel- auch einen Sandstrand. Das Herzstück der Insel ist die Modre špilje. Die blaue Grotte in Kroatien ist ausschließlich mit Boot erreichbar. Ihren Namen hat sie dem beeindruckenden Lichtspiel zu verdanken, dass diese in königsblauem Farbton ausleuchtet. Die Befahrung ist nur mit den offiziell dafür vorgesehenen Booten möglich. Am besten ist es daher, mit einem Yachtcharter in Makarska oder Ploče zu starten und in der Bucht von Mezuporat zu ankern. Von dort aus gelangt man mit offiziellem Dinghi zur Grotte.

Die Insel Olib

Ein Geheimtipp für Segler ist die kleine Inseln Olib, die zum Inselarchipel vor Zadar gehört. Sie ist perfekt für Ruhe suchende Urlauber. Auf der Adria-Oase wohnen nur einige wenige, von Landwirtschaft und Fischfang lebende Menschen. Die Insel punktet durch üppiges Gestein in Kombination mit einsamen Buchten. Die idyllische Atmosphäre ist perfekt für einen angenehmen Yachtcharter in Kroatien. Zum Anlegen ist die Marina von Olib geeignet. An der Ostseite der Insel ziehen einem beim Ankern nicht selten die Untiefen einen Strich durch die Rechnung. Der Hafen von Olib bietet durch seine geografische Lage außerdem einen guten Schutz vor der Bora.

Besondere Kulissen auf einem Yachtcharter in Italien

La bella Italia“ darf auf der Liste natürlich nicht fehlen. Neben Rom, Venedig und Pisa, die wohl auf jeder Reiseliste einen Fixplatz haben, hat das Land noch einiges mehr zu bieten – vor allem per Yachtcharter.

Der Vulkan Stromboli

Nördlich von Sizilien liegt die kleine Insel Stromboli, die ebenfalls nur mit dem Boot erreicht werden kann. Am besten ist sie ab Milazzo oder von den Marinas Portorosa und Capo d‘Orlando aus zu erreichen. Die Sensation von Stromboli: Der gleichnamige aktive Vulkan, der den Großteil der Inselfläche einnimmt. Dieser bricht rund alle 20 Minuten aus. Es ist möglich, den Vulkan unter Aufsicht eines Geologen zu besteigen.

Da auf Anstrengung bekanntlich Entspannung folgt, kann man anschließend ein Schlammbad im Schwefelbecken am Fuße der Insel nehmen. Das Natur-Spa lässt die Haut samtweich werden. Aufgrund der seismologischen Aktivität treten rund um die Inseln Wasserblasen an die Meeresoberfläche, die stellenweise an ein Sprudelbad erinnern. Auf einem Yachtcharter in Stromboli, kann man die Natursensation wunderbar genießen. Aber Achtung – der intensive Schwefelgeruch macht sich schon von Weitem bemerkbar.

yachtcharter italien relaxen drink sonnenuntergang

Die Grotta Azurra

Capri, die Trauminsel Italiens, ist bekannt für ihre zahlreichen Felsenhöhlen im Meer. Am besten schippert man mit einem Yachtcharter entlang der Küste und bewundert die mystischen Einkerbungen. Für diesen einmaligen Anblick mieten Sie am besten ein Boot ab Neapel oder Salerno, perfekte Ausgangspunkt für einen Yachtcharter in Italien. So kann man flexibel und ungestört die Felsen ansteuern.

Die Marina Grande, der Haupthafen Capris am Fuße des Berges Monte Solaro, ist ein guter Ausgangspunkt für den Tagesausflug. Unbedingt ansteuern sollte man die Grotta Azurra – die „Blaue Grotte“. Diese galt früher als geheimnisvoller Ort. Hexen und Ungeheuer sollen sie bevölkert haben. Diese Annahme wurde von einem Fischer widerlegt, der ihr romantisches Flair erkannte und verbreitete. Den unvergesslich azuren Blauton hat die Grotte ihrem niedrigen Eingang zu verdanken. Dank diesem reflektiert das Sonnenlicht durch das Meer in die Grotte und filtert alle Rotanteile. Eine Zufahrt durch den einzigen schmalen Steinbogen ist nur mit dafür organisiertem Holzruderboot möglich.

Einzigartige Orte auf einem Yachtcharter in Spanien

Als absolutes Traumziel für Inselerlebnisse gelten die Balearen, die offiziell zu den letzten Naturparadiesen im Mittelmeerraum zählen. Zu der Inselgruppe im Osten Spaniens zählen Mallorca, Menorca, Cabrera, Ibiza und Formentera und 146 unbewohnte Inseln.

yachtcharter mittelmeer sup sonnenuntergang

Die Dracheninsel Sa Dragonera

Mallorca, die größte der insgesamt fünf bewohnten Inseln, hat einen kleinen unbewohnten Nachbarn, der oft in Vergessenheit gerät. Sa Dragonera erinnert in ihrer Form, wie der Name schon andeutet, an einen liegenden Drachen. Sie ist nur über Seeweg erreichbar und daher perfekt für einen angenehmen Törn mit dem Yachtcharter in Spaniens Gewässern. Am schnellsten ist die Insel vom Hafen von Peguera oder San Telmo auf Mallorca erreichbar. Mieten Sie Ihr Boot ab Palma de Mallorca für einen Tausch von Trubel gegen eindrucksvolle Natur.

Sa Dragonera ist ein Naturschutzgebiet und vor allem für Wanderer einen Ausflug wert. Mehrere Wege unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade führen über die Insel. Für Entspannung ist ein Besuch der Bucht Cala Llado empfehlenswert. Mit etwas Glück kann man hier alleine baden und den Schatten unter Bäumen genießen. Badetaschen sollte man nicht außer Augen lassen – die auf der Dracheninsel lebenden, zutraulichen Eidechsen gehen gerne auf Erkundungsreise.

Der Nationalpark Cabrera

Kein Massentourismus, keine Flugzeuge und keine Autos – die ehemalige Ziegeninsel vor der Küste Mallorcas ist eine absolute Natursensation. Aus der Entfernung wirken die von den Ziegen karg gefressenen Felsen weniger reizvoll. Erreicht man mit dem Yachtcharter Küstennähe, wandeln sie sich in eine bezaubernde Kulisse. Azurblaues Meer vermischt sich mit einer überwältigenden Pflanzenwelt. Um die als Nationalpark und Vogelschutzgebiet erklärte Insel zu erreichen, mietet man sich einfach ein Boot in Palma de Mallorca oder El Arenal und steuert den Süden an.

Im Hafen von Cabrera steht der Schutz der Natur an erster Stelle. Das Festmachen der Boote ist nur an Landungsbojen nach vorheriger Anmeldung und gegen Gebühr erlaubt. Traumhafte Badebuchten lassen komplett vom Alltagsstress abschalten. Für etwas mehr Bewegung sorgen Wanderwege, welche zum Nationalpark Cabrera-Archipel oder zu einer Burganlage führen, die an die Zeit der Piraterie erinnert.

Das Flower Power Formentera

Last but not least“ das ehemalige Hippieparadies Formentera. Die Schönheit der Insel ist zwar nicht mehr geheim, einzigartig ist sie trotzdem. Mietet man sich ein Boot in Ibiza, ist man in weniger als 45 Minuten Fahrtzeit in Formentera. Den einzigen Hafen in Formentera La Savina erreicht man am besten von Ibiza aus. Die kleinste der Baleareninseln Spaniens zeichnet sich durch ihr an die Karibik erinnerndes, klares Meereswasser aus.

In Kombination mit der unberührten Dünennatur, wirkt die kleine Insel in Spanien wie ein Ort voller zu entdeckender Geheimnisse. Die Überreste der Hippiekultur sind an den zahlreichen netten Cafés und Shops mit Kleidung im Hippiestyle gut erkennbar. Am besten ist es, direkt vom Yachtcharter auf ein Moped oder E-Bike zu springen und auf Erkundungstour zu gehen!

Disclaimer: Dieser Gastbeitrag zum Thema Yachtcharter erfolgt mit freundlicher Unterstützung von Globe Sailor. Die verwendeten Bilder stammen von Thomas Agaraté und wurden bereitgestellt.

About Author

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen externen Verweislink oder einen Werbebanner klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.