Ein aktueller Reisebericht vom ganz kurzfristig geplanten zweiwöchigen Italienurlaub mit Kind und Hund in der Toskana, kurz nach Pfingsten 2021. Wir erlebten das schöne Italien ganz unverhofft und noch ziemlich verschont vom üblichen Massentourismus mitten in der Corona-Pandemie. Vielleicht hilft dieser Blogbeitrag dem einen oder der anderen bei der Entscheidung wohin es im kommenden Sommerurlaub gehen soll. Bella Italia ist auf jeden Fall bereit!

Geplant war für Pfingsten eigentlich wieder Ostsee-Urlaub – gezwungenermaßen. Diesmal allerdings an der Küste von Mecklenburg-Vorpommern. Doch die wollten trotz niedriger Inzidenzen erst dann wieder für Touristen öffnen, wenn wir schon wieder zuhause sein mussten. Schlechtes Timing für MV, aber bestes Timing für Italien und die Toskana. Letzteres liegt für uns hier ganz im Süden Bayerns sowieso näher und dreimal dürft Ihr Raten was uns lieber ist.

Italien öffnet die Grenzen!

Wir waren natürlich ein wenig unsicher was uns erwarten würde. Ein halbes Jahr zuvor waren wir noch zu Besuch in Grado gewesen, u.a. beim Wandern auf dem Rilkeweg zwischen Duino und Sistina und ahnten von daher ein wenig was auf uns zukommen würde. Wir wussten von daher auch, dass wir uns mit den Regeln und Vorschriften arrangieren konnten. Mit Kleinkind und Hund waren uns sogar abendliche Ausgangssperren in Italien egal. Hauptsache Sonne, Meer und ein wenig Dolce Vita.  Und wir sollten sogar positiv überrascht werden.

Italien im Sommer 2021 – das bedeutet nach den aktuellsten Berichten aus der Presse trotz der Gefahr durch Corona keine Maskenpflicht mehr im Freien während der anstehenden Sommerferien. Dafür muss man den Mund-Nasenschutz aber natürlich in der Gastronomie und in den Geschäften auch weiterhin tragen.

Anmerkung: Dieser Blogbeitrag ist kein Reiseführer, sondern mit seinen aktuellen Bilder und unseren Eindrücken ein authentischer Erfahrungsbericht zum Thema Urlaub in Italien während Corona. Auf die einzelnen Ziele und Ausflüge während dieser Reise gehe ich in gesonderten Beiträgen noch etwas detaillierter ein.

Einreise nach Italien via Achensee und Brenner

Autobahn Österreich Richtung Brenner Sonnenaufgang Sommer 2021 Corona

Ganz früh am Morgen waren wir schon mit Kind, Hund, Sack und Pack unterwegs im Caddy auf unserem Roadtrip quer durch Österreich in Richtung Toskana. Tags zuvor hatten wir noch einen Schnelltest beim Apotheker gemacht, online das in der EU aktuell vorgeschriebene Passagier-Lokalisierungsformular (dPLF) ausgefüllt und beide vorsichtshalber ausgedruckt. Trotz weiterhin bestehender Reisewarnung gestaltete sich die Einreise über die Grenze von Österreich nach Italien problemlos. Kontrolliert wurde an diesem Vormittag weder an den beiden Landesgrenzen, noch bei den kurzen Halts an Raststätten und Tankstellen, sowie während aller Ausflüge in der Toskana, in Ligurien und am Gardasee.

Hilfe bei der anfänglich recht kompliziert erscheinenden Reiseplanung boten u.a. die stets aktuellen und sehr übersichtlichen Seiten des ADAC, der ENIT und der regionalen Tourismusverbände, welche ich hier gerne aufliste:

Unterkunft im Ferienhaus in der Toskana

Olivenhain Ferienhaus Toskana Italien

Riesiges Glück hatten wir bei der kurzfristigen Buchung unserer Unterkunft. Wir hatten Dank der kurzfristigen Entscheidung aus Italien eine große Auswahl an tollen Objekten. Das kleine gelbe Ferienhaus „La Bozelle“ (zu deutsch: der Kokon) hatte es uns ganz besonders angetan. Es lag mitten in einem Olivenhain am steilen Berghang, in der Provinz Lucca in der Toskana. Ein hoher Zaun umschloss das gesamte Gelände, was nicht nur ideal für unsere Hündin Mira war. Sie schloss auch gleich am ersten Tag Freundschaft mit unserem vierbeinigen Nachbarn, welchen wir täglich mit altem Brot und frischen Karotten besuchten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tervueren Mira (@tervueren.mira)

Auch wir fühlten uns in diesen Zeiten gut aufgehoben so abgeschieden von der Hektik in den typischen Touristenhochburgen. Außerdem mussten wir nicht jeden Tag raus um etwas aufregendes zu erleben, sondern genossen auch einige herrlich entspannte Tage in unserer Unterkunft. Viel Zeit für die Familie, den Hund und auch für das Kochen.

Es gab neben einer Schaukel und einem Spielhaus für unsere Tochter auf dem riesigen Grundstück auch einen offenen Holzgrill und einen Pizzaofen für uns Erwachsene, wobei letzterer leider etwas vermoost war. Wir beschränkten uns daher auf das Grillen mit dem Holzvorrat hinter dem Haus und kochten mit dem kombinierten Elektro-Gasherd. Das reichte uns vollkommen um fast täglich leckeres Essen mit frischen Zutaten aus dem Supermarkt in Viareggio oder vom Wochenmarkt zuzubereiten. Aber auch frische Gewürze wie Rosmarin und Salbei wuchsen neben saftigen Zitronen im Olivenhain und wir durften uns nach Lust und Laune bedienen.

Fließend warmes und kaltes Wasser, Strom und schnelles Internet rundeten das perfekt Paket ab, sogar eine Waschmaschine stand zur Verfügung. Lediglich die Anfahrt über eine unbefestigte Straße war jedes mal recht abenteuerlich, doch so etwas ist eben typisch für die Region. Weitere Informationen zum wirklich empfehlenswerten Ferienhaus gibt es hier:

Mit Hund am freien Strand Torre del Lago bei Viareggio

freier Strand Torre del Lago Viareggio Toskana Italien Sommer 2021 Corona

Regelmäßig führen wir die halbe Stunde vom Ferienhaus zum freien Strand Spiaggia Libera bei Torre del Lago Puccini, welcher Teil eines großen Naturreservates ist – der Naturpark von Migliarino, San Rossore und Massaciuccoli:

Nachdem wir mit unserem Hund einen natürlichen Strand bevorzugen war dies der wirklich ideale Ort, sorgsam recherchiert von meiner lieben Frau. Dieser Strandabschnitt unter der Regenbogenflagge ist war zwar sehr frei, doch die anwesende, größtenteils italienische LGBT-Community, war sehr sympathisch und unkompliziert. Ich mag eine bunte und tolerante Welt. Wir hatten viel Platz und Ruhe am weitläufigen Sandstrand in der Toskana. Selbst die sonst oft so lästigen Strandverkäufer blieben auf Abstand und trugen Stoffmasken zum Eigenschutz.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tervueren Mira (@tervueren.mira)

Unsere Tochter genoss gerade an den heißen Tagen die Zeit im kühlenden Meer und im feinen Sand am flach abfallenden Strand. Auch die Tervueren-Hündin Mira konnte sich zwischen all dem Treibholz so richtig austoben. Oft sahen wir Regenwolken über den Hügeln an den Apuanischen Alpen, in denen unsere Ferienhaus stand, während wir in der prallen Sonne lagen. Lediglich die Gebühren für einen Parkplatz in Strandnähe waren zu entrichten, keine Liegen oder Sonnenschirme – nur das was man selbst mitgebracht hatte. Zahlreiche Shops, Restaurants, Eisdielen und Bars standen entlang des langen Parkplatzes, welcher zum Großteil leer war. Es warten übrigens auch zahlreiche Campingplätze in der näheren Umgebung auf die Besucher.

Hier gibt es mehr Informationen zum Badeort Viareggio:

Auf dem Wochenmarkt in Massarosa in der Toskana

Wochenmarkt Massarosa Lucca Toskana Italien Sommer 2021 Corona

Bei solch einem Aufenthalt als Selbstversorger im Ferienhaus in Italien ist ein Besuch auf dem Wochenmarkt eigentlich unabdingbar. Neben jeder Menge günstiger Klamotten werden hier auch frische Lebensmittel wie Fisch, Fleisch, Wurst, Käse, Obst, Gemüse, Pasta, Olivenöl und Honig aus der Region angeboten. Ideal um sich mit frischen Zutaten für die Ferienhausküche einzudecken und ein paar Mitbringsel für zuhause einzukaufen.

Informationen zu den Öffnungszeiten hier in der Provinz Lucca hatten wir von der folgenden Website:

Mehr Information zur bezaubernden Gegend rund um Massarosa gibt es hier:

Gleich neben diesem Parkplatz mit dem kleinen Wochenmarkt im Zentrum von Massarosa warten u.a. eine Bäckerei und die tolle Eisdiele La Farfalla.

Sightseeing in Lucca in der Toskana in Zeiten von Corona

Piazza dell’Anfiteatro Lucca Toskana Italien Sommer 2021 Corona

Wir hatten es schon vermutet und waren doch selbst überrascht wie leer es aufgrund von Corona bei unseren Ausflügen in der Toskana war. Es gab nur kleine Besuchergruppen und einzelne Touristen in Hotspots wie Lucca, Pisa oder Florenz. Oben zu sehen ist der berühmte Piazza dell’Anfiteatro in Lucca zur Mittagszeit – nahezu menschenleer, bis auf die paar Gäste in den Restaurants. Das Personal trug durchwegs Schutzmasken, an vielen Sehenswürdigkeiten, Lokalen und Geschäften standen Desinfektionsmittel zum besseren Schutz vor Corona zur Verfügung.

Aussicht Lucca Toskana Italien Sommerurlaub 2021 Corona

Eingebettet in die komplett erhaltene und begrünte Stadtmauer aus dem 16. Jahrhundert, welche man sogar mit dem Rad befahren kann, versprüht dieser Ort mit seinen engen Gassen, hohen Türmen und den vielen Kirchen einen ganz besonderen Charme. Damit zählt Lucca zu den sogenannten Second Cities Italiens über welche ich sehr gerne noch ausführlicher berichten werde.

Die faszinierende Heimatstadt von Giacomo Puccini hat mit ihrer mehr als zweitausend Jahre währenden Geschichte schließlich wesentlich mehr zu bieten als nur antike Bollwerke und Gebäude.

Besuch in Florenz in der Toskana 2021

Ponte Vecchio Florenz Toskana Italien Sommer 2021 Corona

Natürlich durfte auch Florenz bei dieser zweiwöchigen Reise nach Italien nicht fehlen, war es doch nur eine gute Stunde mit dem Auto von unserer Unterkunft entfernt. Dieser Blick auf die weltberühmte Ponte Vecchio lässt es schon erahnen – auch hier in „La Bella“ (zu Deutsch: „Die Schöne“) drängten sich die Touristen nicht wie üblich dicht an dicht. Sicherheitsabstand und Selbstschutz mit Masken waren an der Tagesordnung. In den kleinen Juwelierläden auf der Brücke war die Anzahl der Kunden begrenzt, Wachmänner sorgten für den kontrollierten Einlass.

Aussicht Florenz Toskana Italien Sommer 2021 Corona

Der fantastische Ausblick vom Piazzale Michelangelo über ganz Florenz. Da lohnt sich der schweißtreibende Aufstieg auf jeden Fall und im Gegensatz zu so manch anderem Aussichtspunkt ist dieser sogar kostenlos.

Bereits vor einigen Jahren waren wir ein Wochenende in der italienischen Metropole zu Besuch und so überwältigt von der schieren Flut an Sehenswürdigkeiten, dass der Blogbeitrag darüber immer noch auf sich warten lässt. Aber er steht nach wie vor auf dem Redaktionsplan und mit dem neuen Material von diesem Besuch wird er nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Weitere Informationen über Florenz warten in der Zwischenzeit auf diesen beiden Webseiten:

Der Schiefe Turm von Pisa mit Maskenpflicht im Corona Sommer 2021

Schiefer Turm von Pisa Toskana Italien Sommer 2021 Corona Soldaten Maskenpflicht

In Venedig oder Rom hatten wir es in den vergangenen Jahren bereits mehrfach erlebt: An den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zeigten stets bewaffnete Soldaten Präsenz. So auch bei unserem Besuch am Schiefen Turm von Pisa in der Toskana. Nur kurze Besucherschlangen sah man an diesem wohl berühmtesten Bauwerk Italiens. Mit Kleinkind und Hund im Schlepptau ersparten wir uns den Aufstieg oder Museumsbesuche und erkundeten lieber ein wenig die Stadt auf eigene Faust.

Schiefer Turm von Pisa Engel Toskana Italien Sommerurlaub 2021 Corona

Doch auch in den Gassen von Pisa war wenig los und die Gastronomen freuten sich sichtlich über unseren Besuch zum zweiten Frühstück in einer kleinen Bar und zum späteren Mittagessen in einer typischen familiengeführten Trattoria. Die Geschäfte in der Einkaufsstraßen Corso Italia, Borgo Stretto und Borgo Largo waren allesamt geöffnet, jedoch kaum besucht. Man spürte es in der ganzen Stadt am Arno: Pisa hungert nach Touristen!

Weitere Informationen über Pisa in der Toskana gibt es hier:

Links zur Toskana in Italien

Manarola in der Cinque Terre beim Italienurlaub 2021

Zentrum Manarola Cinque Terre Ligurien Italien Sommerurlaub 2021 Corona

Nachdem wir vor einigen Jahren zwar bereits an der Blumenriviera in Ligurien, jedoch nicht in der Cinque Terre waren, stand ein abschließender Besuch dort ebenfalls noch auf dem Ausflugsplan. Doch nicht alle fünf Dörfer besuchten wir an diesem sonnigen Tag, sondern nur das malerische Manarola.

Zahlreiche Wanderwege in der Cinque Terre sind seit einigen Jahren gesperrt und wurden bisher nicht instand gesetzt. Zwischen den Dörfern verkehrt jedoch der Cinque Terre Express und bringt in der Regel Scharen von Tagestouristen und Kreuzfahrtpassagieren aus der nahegelegenen Hafenstadt La Spezia in die Region mit dem typischen Postkartenmotiven.

Panorama Manarola Cinque Terre Ligurien Italien Sommerurlaub 2021 Corona

Wir kamen noch vor 9:00 Uhr mit dem Auto und bekamen einen der begehrten und recht teuren blau umrandeten Parkplätze oberhalb des gesperrten Zentrums. Erstaunlich leer war dieses sonst so gut besuchte Dörfchen Manarola in der Cinque Terre. Auf dem Weg oben links im Bild wälzen sich üblicherweise die Touristenmassen. Doch bei unserem Besuch spürte man beim herzlichen Empfang in den kleinen Souvenirläden, Bars, Restaurants und Eisdielen ganz besonders, wie sehr man die Besucher und Gäste aus aller Welt vermisst. Ganz besonders kümmerte man sich um unsere kleine Tochter, aber auch um Wasser für unseren Hund.

Weitere hilfreiche Informationen zur Cinque Terre in Ligurien in deutscher Sprache warten hier:

Die Rückreise nach Deutschland

Da in der zweiten Woche unseres Italienurlaubs die Reisewarnung für Italien von der deutschen Regierung aufgehoben wurde, konnten wir uns den Schnelltest vor der Rückreise sparen. So genossen wir noch einen tollen halben Tag in Bardolino am Gardasee als ausgedehnten Zwischenstopp während der Heimreise. Auch hier das gleiche Bild wie zuvor in den anderen Städten des Landes, es war vergleichsweise wenig los und man bekam überall locker Platz. Gefühlt stand in ganz Italien der Tourismus mit scharrenden Hufen in den Startlöchern.

Streetart Kinder Corona Maskenpflicht Lucca Toskana Italien

Liebenswerte Streetart in der Altstadt von Lucca in der Toskana in Zeiten von Corona.
(@randomguy.art auf Instagram)

Unser Fazit zum frühsommerlichen Italienurlaub trotz Corona 2021

Wir fühlten uns nach den anfänglichen Unsicherheiten bei der kurzfristigen Reiseplanung letztendlich sehr sicher und wirklich wohl in diesen zwei Wochen in Italien während Corona. Allerdings waren wir mit voller Absicht auch weit entfernt von Hotels, Pauschaltourismus und Legebatterien am Strand. Mit den nahezu gleichen Inzidenzwerten wie in Deutschland gab es auch in der Toskana ähnliche Vorsichtsmaßnahen in Bezug auf COVID19. Sehr positiv bleibt uns auf jeden Fall in Erinnerung, dass an allen Sehenswürdigkeiten relativ wenig los war und sich die Italiener durch die Bank sichtlich über uns Touristen freuten. Urlaub in Italien ist derzeit sicher – keine Frage, wir kommen wieder!

Italien Urlaub ist trotz Corona auf jeden Fall möglich!

Ich hoffe Ihr konntet durch diesen persönlichen Erfahrungsbericht aus erster Hand ein paar Eindrücke gewinnen um besser entscheiden zu können wohin es trotz Corona in den Sommerferien hingehen könnte. Viel Spaß und jede Menge Erholung wünsche ich Euch dafür! Entspannter Urlaub trotz Corona ist auch in der Toskana und Italien möglich und das ist auch gut so.

Hier weitere lesenswerte Beispiele von den Kollegen aus der Vereinigung Deutscher Reisejournalisten:

Weitere interessante Beiträge aus ganz Italien

Disclaimer: Dieser Beitrag über den Italien Urlaub in der Toskana und in Ligurien im Sommer 2021 während Corona wurde in keiner Form gesponsert.