Delfin Trip und BBQ auf Mauritius

Delfin Trip und BBQ auf Mauritius

“Sowie ein Delfin auf den menschlichen Geist trifft, wird eine tiefe, nachklingende Saite angeschlagen.” (Wade Doak, Delfinexperte)

Während unserer Woche auf der Trauminsel Mauritius Anfang des Jahres zog es uns natürlich auch hinaus zu einem Bootsausflug auf das offene Meer. Da meine Freundin noch nie frei lebende Delfine erlebt hatte, verbanden wir diesen Trip gleich mit einer Runde “Dolphin Watching”, welche zu Hauf angeboten werden. Vielleicht hatte ich ja hier etwas mehr Glück als bei meinem ersten Versuch vor der Küste von Madeira.

Leider ahnten wir bei der Buchung nicht welche Treibjagd Tag für Tag mit diesen eigentlich recht scheuen Tieren veranstaltet wird und waren mit dem Verhalten unseres Anbieters nicht wirklich einverstanden.

Mehr Informationen rund um das Thema verantwortungsvolle Wal- und Delfinbeobachtung bietet der WDC-Ratgeber Walbeobachtung – einfach kostenlos online bestellen bei http://de.whales.org/.

Auf den folgenden Bildern zeige ich Euch dennoch die Highlights dieser erlebnisreichen Tour.

01_Boot-Delfin-Tour-Mauritius

Pünktliche Abholung am Vormittag vor dem Hotel in Flic en Flac und dann geduldiges Warten am Strand auf die weiteren Gäste der Tour. Einschmieren mit Sonnencreme war angesagt, denn hier im Paradies knallt die Sonne ganz gut runter.

02_Delfin-Tour-Mauritius-Strand

Blick auf den Strand von Mauritius vom Boot aus.

03_Delfine-Delfin-Tour-Mauritius

Hurra – Delfine in Sicht! Und das schon nach wenigen Minuten auf dem Wasser.

04_Delphine-Delphin-Tour-Mauritius

Aber neben uns waren auch viele andere Boote an diesem Vormittag unterwegs…

05_Delfinschule-Delfin-Tour-Mauritius

…was die etwa dreißig Tiere in der Delfin-Schule immer wieder in die Flucht trieb.

06_Delfine-Delfin-Tour-Mauritius

Dennoch kamen wir immer wieder nah genug für halbwegs gute Fotos an die Delfine.

07_Delfine-Delfin-Tour-Mauritius

Wer schnell ins Wasser sprang und eine Schnorchelausrüstung angelegt hatte,
konnte sie mit viel Glück sogar unter Wasser beobachten.

08_Delfin-Tour-Mauritius

Ich für meinen Teil blieb lieber an Bord da ich keine wasserfeste Fotoausrüstung besitze. Winking smile

09_Delfine-Delfin-Tour-Mauritius-Ufer

Immer wieder flohen die Delfine nach einem längeren Abtauchen in eine andere Richtung.

10_Boot-Delfine-Delfin-Tour-Mauritius

Doch die Ausflugsboote blieben immer dran und sprachen sich untereinander per Handy ab.

11_Delfine-Delfin-Tour-Mauritius-Ufer

Schön anzusehen waren die wunderbaren Tiere auf jeden Fall…

12_Delfine-Delfin-Tour-Mauritius-Ufer

…aber nach einer halben Stunde Hetzjagd taten sie uns wirklich leid – bei aller Faszination!

15_Delfine-Delfin-Tour-Mauritius

Später in der Woche lernten wir den freundlichen Taxifahrer Mister Kishen Gunesh kennen. Dieser bietet viele Ausflüge auf Mauritius an, unter anderem einen Delfin Trip, welcher schon früh morgens startet und laut seinen Angaben etwas tierfreundlicher ausgeführt wird. Informationen dazu und Buchungsmöglichkeiten gibt es online unter:

http://www.mauritius-dreams.com/de_tour.html

17_Boots-Ausflug-Gebirge-Mauritius

Wir fuhren weiter Richtung Süden, vorbei an der gebirgigen Landschaft von Mauritius…

18_Boots-Ausflug-Tamarin-Black-River-Mauritius

…und der kleinen Stadt Tamarin am Black River.

19_Segelboot-Mauritius-Ausflug

Vor der Insel herrschte reger Ausflugsverkehr mit vielen Touristenbooten.

20_Seestern-Ufer-Ile-aux-Benitiers-Mauritius

Nächster Stopp war die kleine Insel Ile aux Benitiers,
ein kleines Naturreservat welches vor Mauritus liegt.

21_BBQ-Barbecue-Ile-aux-Benitiers-Mauritius

Am Strand der Insel stehen einige kleine Unterstände, welche den Besuchern Schutz vor der Sonne bieten, während sich die Crew um das Barbecue kümmert.

22_Jack-Bearow-Goodwill-Rum-Ile-aux-Benitiers-Mauritius

Zum leckeren BBQ wurden kühle Softdrinks, lokales Bier und natürlich Rum von Mauritius angeboten – sehr zur Freude meines Maskottchens Jack Bearow. Winking smile

23_Kokosnuss-Ile-aux-Benitiers-Mauritius

Wer mag kann hier noch ein wenig Baden oder Spazieren gehen, diverse kleine Stände bieten Ihre Waren feil und wir konnten bei einer frischen Kokosnuss nicht widerstehen.

24_Tejo-Kokosnuss-Ile-aux-Benitiers-Mauritius

Klein Tejo aus dem Hard Rock Cafe Lissabon war sehr begeistert davon.

25_Le-Morne-Brabant-Ile-aux-Benitiers-Mauritius

Beim Spaziergang entstanden dann die Bilder mit dem Wahrzeichen
von Mauritius im Hintergrund, dem markanten Le Morne Brabant.

26_Coconut-Rock-Crystal-Rock-Mauritius

Auf dieser Tour entstand übrigens auch mein Lieblingsbild von Mauritius:
Der Coconut Rock oder auch Crystal Rock im türkisblauen Meer vor der Insel.
Hier hat unser Boot kurze Zeit zum Baden und Schnorcheln angehalten.

Auf dem Rückweg fing es dann leider an zu tröpfeln, daher gibt es davon keine Bilder. Allerdings bleibt uns diese Fahrt sicher noch lange in Erinnerung, denn unser Captain gab Vollgas und jede noch so kleine Welle wirkte wie eine Sprungschanze – ein Heidenspaß! Smile

Mein Fazit: Eine Bootstour vor der Küste von Mauritius ist wirklich empfehlenswert, allerdings sollte man beim Buchen einer Delfin Tour nicht blind drauf loslegen. Lieber investiert man ein paar Euro mehr und steht etwas früher auf um den Delfinen nicht zu viel Stress zu machen. Meine Empfehlung ist daher Mauritius Dreams.

Buche Deine Traumreise nach Mauritius einfach mit FTI:
WW – Indischer Ozean – Mauritius

Disclaimer: Die komplette Reise wurde von uns selbst geplant und bezahlt. Alle Fotos stammen aus den eigenen Kameras und wurden nicht nachbearbeitet. Tolle Tipps für die Zeit im Indischen Ozean hatten wir aus dem Reise Know-How InselTrip Mauritius und Rodrigues: Reiseführer mit Faltplan (CityTrip). Vielen Dank hierfür an den Reise Know How Verlag.


Daniel Dorfer alias Autor fernweh (274 Posts)

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.


Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on Google+0Pin on Pinterest2Share on Tumblr0Share on LinkedIn0Digg thisShare on StumbleUpon0Email this to someone

6 Comments

  1. Claudia · 26. Juli 2015

    Die Fotos zu eurer Tour sind wundervoll, da bekomme ich auch gleich Lust auf MEER. 🙂
    Auch das Barbecue schein sehr lecker gewesen zu sein. Das Problem, das sowohl Natur als auch Tiere durch die touristischen Aktivitäten geschädigt /benachteiligt werden, ist leider in fast jeden Urlaubsland so. Da hat man als Reisender die Aufgabe, sich gut um zu sehen und nach natur- und tierfreundlicheren Alternativen zu suchen. Ich finde es toll, dass ihr euch auch die Mühe gemacht habt und euren Tipp hier gepostet habt!

  2. Nellie Berger · 29. Juli 2015

    Ein wunderschönes Reiseziel. Die Fotos laden zum Träumen ein. Allerdings tun mir die Delfine durch die Hetzjagden auch ziemlich leid. So sollte es eigentlich nicht sein. 🙁

  3. Markus · 25. September 2015

    Hallo, Daniel. Schön, daß du die Delfintouren recht kritisch beschreibst. Da hatte ich schon mal von gehört, aber Lesen kann man ja immer nur wie cool es ist.:-)
    Falls ich es mal nach Mauritius schaffe werd ich wohl eher tauchen oder schnorcheln, aber die Delfine ihr eigenes Ding machen lassen. 🙂
    Deine Fotos machen auf jeden Fall Lust auf die Ecke der Welt.
    Gruß, Markus von fortgefahren.tv

  4. Adrian Röthlisberger · 19. Januar 2016

    Hallo Daniel
    super Bericht bin schon fast verzweifelt vor lauter lesen anderer Seiten die Touren anbieten und deren schlechter Bewertungen.
    Kurze Frage: Bei Mauritius Dreams muss man da weit im voraus Buchen oder reicht es wenn wir auf der Insel sind? Ich finde über die Website keine Preise und Angaben um zu Buchen. Werden in 4 Wochen dort sein.
    Beste Grüsse aus der Schweiz
    Adrian

    • fernweh · 20. Januar 2016

      Hallo Adrian!
      Der liebe Herr Gunesh ist als Taxifahrer / Guide im Raum Flic en Flac unterwegs. Vor einem guten Jahr machte es den Eindruck, als wäre er kurzfristig verfügbar. Also am Besten ankommen und unter +230 721-0852 anrufen. Vielleicht aber schadet es auch schon nicht vorab anzufragen. Ich wünsche Euch auf jeden Fall viel Spaß auf dieser wunderschönen Insel.
      Liebe Grüße
      Daniel

Leave A Reply

All original content on these pages is fingerprinted and certified by Digiprove