Neuigkeiten von Princess Cruises

Neuigkeiten von Princess Cruises

“The Love Boat promises something for everyone, set a course for adventure.” (aus dem Thema zur US-TV-Serie Love Boat)

In Deutschland leider kaum bekannt, aber weltweit mit 18 Kreuzfahrtschiffen und in über 350 Häfen vertreten ist die Kreuzfahrtreederei Princess Cruises einer der ältesten Kreuzfahrtanbieter auf den sieben Weltmeeren. Bereits seit 50 Jahren schmückt das Logo mit der Meerhexe die Schornsteine der Flotte, die durch die “Pacific Princess”, besser bekannt unter dem Namen “Love Boat”, Weltruhm erlangte.

Um die neuen, faszinierenden Routen im Katalog 2016 / 2017 vorzustellen, im Rahmen eines Champagnerfrühstücks vorzustellen, lud Princess Cruises Deutschland, mit Firmensitz in München, zum Start der deutschlandweiten Roadshow in das Münchner Hotel Hilton im Park ein. Im fünfzehnten Stock mit Blick über München startete ein aufregender Vormittag, nicht nur für die vielen Mitarbeiter der geladenen Reisebüros, sondern auch für mich als passionierten Kreuzfahrtblogger.

Sea Princess vor Tortola, British Virgin Islands

Auf meinen bisherigen Kreuzfahrten und Reisen weltweit hatte ich schon des Öfteren eines der schönen Kreuzfahrtschiffe von Princess Cruises vor der Linse, wie man auf den Bildern in diesem Beitrag erkennen kann. Was es aber genau mit der Flotte auf sich hatte war mir damals nicht wirklich bekannt.

Auf insgesamt fünf Kontinenten bietet Princess Cruises faszinierende Kreuzfahrtdestinationen an und die Zusammenstellung der Routen ist dabei auch etwas für Passagiere, die noch das gewisse Extra suchen. Neben den gängigen Kreuzfahrten durch das Mittelmeer, die Karibik oder Nordeuropa, locken exotische Ziele wie Alaska, Südamerika, die Südsee oder Australien und Neuseeland. Mit seinen extrem langen Liegezeiten bleibt dabei auch genug Zeit mehr von den schönsten Zielen weltweit zu erleben. So sind in Barcelona an die zehn Stunden eingeplant, während andere Kreuzfahrtschiffe gerade einmal sechs bis acht Stunden in der spanischen Metropole verweilen.

03_Kreuzfahrtschiff-Emerald-Princess-Philipsburg-St.Martin-Karibik

Emerald Princess vor Philipsburg, St. Martin

Doch wem das noch nicht genug ist, der kann sich auf ausgewählten Routen auch eine kombinierte See- und Landrundreise buchen. In Alaska erwarten den Besucher auf dem Weg nach Fairbanks oder zurück nach Anchorage wunderbare Landschaften und Naturreservate, während in Südamerika die Anden und Machu Picchu das Erbe der Inka erforscht werden können.

Diese kombinierten See- und Landrundreisen sind in der Regel auf 14 und mehr Tage ausgelegt und sorgen damit dafür, dass man den Alltag zuhause ganz schnell vergisst. “Come back new – komm neu zurück” ist der Slogan von Princess Cruises und mit solchen Erlebnisreisen fällt das nicht schwer.

04_Kreuzfahrtschiff-Star-Princess-Santorini-Kykladen-Griechenland

Star Princess vor Santorin, Griechenland

Aber es geht auch noch länger! Wer nach seinen Erlebnissen im kalten Alaska noch etwas wärmende Sonne braucht, der kann nahtlos Richtung Hawaii abfahren. Es gehen aber auch einmal rund um Australien und Neuseeland in 29 Nächten oder Südamerika, inklusive Panamakanal und Kap Hoorn, in 64 aufregenden Nächten. Ozeanüberquerungen mit bis zu 84 Nächten auf See und Reisezielen wie Australien, Tahiti, den Osterinseln und Südamerika lassen die Augen eines jeden Kreuzfahrtfans funkeln. Das absolute Maximum bei Princess Cruises ist dann allerdings eine Weltkreuzfahrt mit insgesamt 111 Nächten – mehr geht nicht.

Dafür gibt es bei den First-Class-Schiffen der Reederei verschiedene Schiffsgrößen. Bei solch extrem langen Kreuzfahrten ist man meist auf kleineren Schiffen mit weniger Passagieren untergebracht, was die ganze Kreuzfahrt auch wesentlich angenehmer macht und die Routen etwas aufregender.

In Zusammenarbeit mit dem Discovery Channel gibt es seit neuestem sogar spezielle “Discovery At Sea“-Touren um den Horizont auf See zu erweitern.

05_Kreuzfahrtschiff-Star-Princess-Santorini-Kykladen-Griechenland

Star Princess im Sonnenuntergang vor Ia auf Santorin, Griechenland

Zum Abschluss noch ein paar Fakten und Highlights von Bord der Princess Cruises Schiffe:

– Das Durchschnittsalter der Passagiere an Bord liegt bei 55 Jahren.
– Der Schwerpunkt bei den Kabinen liegt auf Balkonkabinen zu erschwinglichen Preisen.
– Zur Vollpension an Bord gehören Kaffee, Tee, Wasser und Eistee.
– Die Bordsprache ist Englisch, jedoch gibt es auf ausgewählten Routen zunehmend auch deutschsprachige Gästebetreuung.
– Auf den Schiffen gibt es ausgewählte Bereiche für Erwachsene – “The Sanctuary”.
– Neben dem Buffet-Restaurant gibt es auf den großen Schiffen u.a. ein “Sterling Steakhouse” oder das italienische Restaurant “Sabatini’s”.
– Das Verhältnis von Crew zu Passagieren liegt bei 1:2.
– Zum Open Air Kino unter dem Sternenhimmel auf dem Pooldeck der großen Schiffe gibt es frisches Popcorn zu aktuellen Blockbustern.
– Auf der Bühne gibt es jeden Abend Unterhaltung mit ausgewählten Musicals und Shows.

In Kooperation mit der Allianz-Versicherung wird bei Princess Cruises sogar eine “Happy Cruises Versicherung” für Seekrankheit angeboten (http://www.versicherungsbote.de/id/4790746/Allianz-Seekrankheiten-Versicherung-Kreuzfahrt-Aida/). Das verhindert zwar nicht, dass einem bei stärkerem Seegang auch mal übel wird, aber zumindest werden die Kosten für den Schiffsarzt voll übernommen.

Ich für meinen Teil war von der Präsentation des neuen Princess Cruises Katalog für 2016 / 2017 restlos begeistert und bin sehr gespannt wann es mich einmal auf eines dieser Schiffe verschlägt… das “ob” ist keine Frage!

Disclaimer: Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert, lediglich das Frühstück wurde von Princess Cruises Deutschland bezahlt. Alle Fotos stammen aus der eigenen Kamera.


Daniel Dorfer alias Autor fernweh (281 Posts)

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.


Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on Google+0Pin on Pinterest0Share on Tumblr0Share on LinkedIn0Digg thisShare on StumbleUpon0Email this to someone

Leave A Reply

All original content on these pages is fingerprinted and certified by Digiprove