Hawaii-Kreuzfahrt an Bord der NCL Pride of America

Letze Änderung am


Hawaii-Kreuzfahrt an Bord der NCL Pride of America 1

Meine Erfahrungen vom Inselhüpfen in Form einer Hawaii-Kreuzfahrt an Bord der NCL Pride of America. Detaillierter geht es in den Reiseberichten zu den einzelnen Stationen weiter…

Zum vierzigsten Geburtstag gönnte ich mir eine ganz besondere Reise: Hawaii – the trip of a lifetime! Als leidenschaftlicher Kreuzfahrtblogger würde es auch nicht beim einfachen Islandhopping per Flugzeug bleiben, eine einwöchige Kreuzfahrt an Bord der Norwegian Pride of America war das absolute Highlight dieses Urlaubs im US-amerikanischen Paradies. Mehr als 18 Stunden Flugzeit liegt die Inselkette im pazifischen Ozean von Deutschland entfernt, einmal um den halben Erdball.

Zwei Tage Las Vegas lagen daher auf halber Strecke, auch um dem Körper die Anpassung an die Zeitumstellung etwas einfacher zu gestalten. Das wäre übrigens auch eine schöne Route um schnell mal zu heiraten und weiter geht’s dann zur Hawaii-Kreuzfahrt in den Flitterwochen

Hawaii: Sehenswertes in Waikiki und Honolulu auf Oahu

Aloha auf Hawaii!

Nach ein paar tollen Tagen zur Eingewöhnung am Waikiki Beach in Honolulu auf der hawaiianischen Hauptinsel Oahu führte der Weg zum Kreuzfahrthafen der Metropole. Da lag sie schon am Pier 2, die riesige, weiße Schönheit der Norwegian Cruise Line, übrigens das einzige Kreuzfahrtschiff unter US-Amerikanischer Flagge. Ich konnte es kaum erwarten an Bord zu kommen, denn Freestyle Cruising war angesagt. Exotisch klangen die Häfen entlang dieser einwöchigen Route der Hawaii-Kreuzfahrt:

Nach der kurzen Einschiffung wurden unsere Koffer für die Kreuzfahrt auf die Kabine gebracht, während wir erst einmal das Kreuzfahrtschiff erkundet. „The american way of life“ zeigte sich bereits auf dem Pooldeck, wo Animation und Musik die erste kleine Polonaise mit den gut gelaunten Passagieren starteten.

Entertainment wird großgeschrieben bei NCL Kreuzfahrten

Viel Entertainment wurde an Bord geboten, alles akribisch auf diese Hawaii-Kreuzfahrt abgestimmt. Sämtliche Shows am Abend auf dem Kreuzfahrtschiff wurden von den mitreisenden hawaiianischen Botschaftern angekündigt und betreut. Und da gab es nicht nur den Hula auf der Bühne, es wurden sogar Bastelstunden  für eine typisch hawaiianische Lei, eine Kette aus Blumen oder Kukui-Nüssen, wurde angeboten. So etwas wie Langeweile auf Kreuzfahrt gibt es einfach nicht – erst recht nicht auf einem amerikanischen Kreuzfahrtschiff.

Essen und Trinken auf der Pride of America

Das Buffet-Restaurant war auf dieser Hawaii-Kreuzfahrt eindeutig unser Lieblingsrestaurant. Aber auch der Skyline Main Dining Room oder das Cadillac Diner, wo es 24 Stunden am Tag amerikanisches Fastfood gab, wurden von uns rege frequentiert. Frisch und abwechslungsreich war das Angebot im Buffet-Restaurant, auch an den verschiedenen Showcooking-Stationen wurde jeden Tag etwas anderes angeboten. Im Preis inbegriffen waren im Gegensatz zu so manch anderer Reederei und ihrem Dschungel an Getränkepaketen die Tischgetränke. Wenn man nicht unbedingt Alkohol braucht reicht das auch vollkommen aus.

Landgang auf Hawaii-Kreuzfahrt – Maui

Auch Ausflüge wurden gebucht, denn die meisten Häfen entlang aller Hawaii-Kreuzfahrten sind Industriehäfen – die Norwegian Pride of America ist schlichtweg zu groß. Der Weg in die touristischen Zentren der Inseln ist also weit. Mit der „Sonnenaufgang am Haleakala Krater-Deluxe-Tour“ gleich zum Start auf Maui hatten wir wirklich Pech. Nicht nur, dass es auf 3055 Metern sehr kalt war, auch die dichten Wolken machten dem erhofften malerischen Sonnenaufgang über dem Vulkan einen Strich durch die Rechnung. Trotz allem gab sich unser Guide viel Mühe den Tag noch halbwegs schön ausklingen zu lassen und führte uns nach einem typischen Breakfast in America noch durch die wundervolle Natur von Maui.

Hawaii-Kreuzfahrt: Mit der NCL Pride of America – von Oahu nach Maui

Landgang auf Hawaii-Kreuzfahrt – Kona, Big Island

Auf der jüngsten und größten Insel von Hawaii namens Big Island hielten wir gleich zweimal. Beim ersten Halt in Kona lockten nach dem Tendern Kaffee und Schokolade, ein wirklich interessanter und leckerer Ausflug. Bei der nächtlichen Passage nach Hilo, auf der anderen Seite der Insel, fuhr der Kapitän an den Ausläufern des aktiven Vulkans Kilauea vorbei. Glühende Lava verschwand dampfend im pazifischen Ozean. Ein Spektakel welches so mancher Passagier vergeblich mit dem Blitz seines Smartphones zu fotografieren versuchte – ein Ding der Unmöglichkeit auf einem Kreuzfahrtschiff, welches ständig in Bewegung ist, aber durchaus unterhaltsam zu beobachten.

Hawaii-Kreuzfahrt: Mit der NCL Pride of America – Kaffee & Schokolade in Kona auf Big Island

Landgang auf Hawaii-Kreuzfahrt – Hilo, Big Island

Auf der anderen Seite von Big Island in Hilo angekommen fuhren mit dem Bus zu einem kleinen Naturpark, welchen man an einigen Stellen mit der Zip Line überquerte. Ein herrliches Abenteuer, das ich schon lange einmal ausprobieren wollte. Anschließend wanderten wir durch einen relativ naturbelassenen botanischen Garten mit vielen Orchideen und Ananas, die dort aus dem Boden wuchsen.

Hawaii-Kreuzfahrt: Mit der NCL Pride of America – Zip Line in Hilo auf Big Island

Landgang auf Hawaii-Kreuzfahrt – Kauai

Die vorletzte Etappe der Route führte uns zur ältesten Insel des Archipels: Kauai! Nie zuvor war ich so weit weg von zuhause, mehr als 12.000 Kilometer trennte mich von meiner Heimat in Bayern. Landgang auf eigene Faust war vor der Rückkehr nach Honolulu angesagt, einfach nur gemütlich am Traumstrand relaxen. Hang Loose im Nawiliwili Beach Park, ganz nah am kleinen Hafen. Im lauwarmen Meer erfrischen, die Sonne genießen, Surfer beobachten und ein wenig shoppen waren der ideale Ausklang dieser erlebnisreichen Hawaii-Kreuzfahrt.

Hawaii-Kreuzfahrt: Mit der NCL Pride of America – Relaxen am Strand von Kauai

Die Na Pali Coast an der Nordküste von Kauai

Einen kleinen Umweg entlang der spektakulären Na Pali Küste machte der Kapitän auf dem Rückweg nach Oahu noch. Als Kulisse für zahlreiche Filme hat diese beeindruckende Küste, mit ihren stellenweise 1200 Meter hohen Klippen bereits gedient. Darunter sind Blockbuster wie Jurassic Park, Sechs Tage, Sieben Nächte oder Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten. Ein wirklich beeindruckender Anblick.

Anschlussurlaub am Waikiki Beach in Honolulu auf Oahu

Solch bleibende Eindrücke muss man erst einmal verarbeiten, daher empfehle ich persönlich nach der Ausschiffung noch einen Anschlussurlaub. Zum tieferen Eintauchen in die faszinierende Kultur der Inselgruppe ist das ideal. Auf Oahu gibt es da nicht nur die typisch amerikanische Großstadt Honolulu mit Ihren Wolkenkratzern. Auch das Polynesian Cultural Center, ein Freilichtmuseum sämtlicher Völker Polynesiens, ist einen Besuch wert. Geboten werden neben den Hütten und Booten aus Hawaii, Neuseeland und der Südsee auch interessante Vorführungen und begeisternde Shows. Danach lockt ein Buffet mit dem traditionellen Kalua, dem leckeren Schwein aus dem Imu, einem hawaiianischen Erdofen. Prädikat absolut erlebenswert!

12 things to do on Oahu

Links zu diversen Hawaii-Kreuzfahrten


Hawaii-Kreuzfahrt an Bord der NCL Pride of America 2

Disclaimer: Die komplette Reise nach Hawaii, die Hawaii-Kreuzfahrt an Bord der NCL Pride of America sowie sämtliche Ausflüge während dieser Tour wurden von mir selbst bezahlt.

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?

Hawaii-Kreuzfahrt an Bord der NCL Pride of America:1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Hawaii-Kreuzfahrt an Bord der NCL Pride of America 3Loading...

About Author

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen externen Verweislink oder einen Werbebanner klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.