Impressionen einer Nordland-Kreuzfahrt mit der MSC Sinfonia

Impressionen einer Nordland-Kreuzfahrt mit der MSC Sinfonia

“Als ich zum ersten Mal diese Landschaft sah, hatte ich das Gefühl, hier hat Gott selbst Hand angelegt.” (Schauspieler Horst Tappert über Norwegen)

Seit mehr als einer Woche war es still in meinem kleinen Reise- und Kreuzfahrtblog und das aus gutem Grund: Ich war auf Nordland-Kreuzfahrt mit der rundum erneuerten MSC Sinfonia! Es braucht ein wenig Zeit all diese fantastischen Eindrücke zu verarbeiten und die vielen Bilder zu sortieren, aber hier schon mal eine kleine Auswahl an fantastischen Impressionen von Norwegen und Dänemark vorab. Die detaillierten Reiseberichte folgen so bald ich die Zeit dazu finde.

01_MSC-Sinfonia-Kiel-Deutschland02_Kreuzfahrtblogger-Daniel-Dorfer-Selfie-Seenotrettungsuebung-MSC-SinfoniaMeine Kreuzfahrt begann etwas holprig, denn wegen des schlechten Wetters in der Ostsee wurde der MSC Sinfonia das Anlegen im Hafen von Warnemünde aus Sicherheitsgründen  verboten. So wurden nicht nur das Kreuzfahrtschiff, sondern auch meine Wenigkeit kurzerhand nach Kiel umdirigiert. Dieser ungeplante Erstanlauf sorgte auch für einigen Aufruhr in der lokalen Presse:
https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Ueberraschungsbesuch-MSC-Sinfonia-in-Kiel,mscsinfonia116.html.
Aber MSC meisterte die kleine Krise ganz gut, alle Passagiere ab Warnemünde wurden mit Bussen nach Kiel gebracht.  03_Regen-Kielwasser-MSC-Sinfonia04_Kreuzfahrtblogger-MSC-SinfoniaZiemlich schnell lernte ich auch meine Kreuzfahrtblogger-Kollegen kennen. Es waren die Italienerin Daniela Pisano von CrazyCruises.it und der Spanier Jesus Rico Martinez von CruceroAdicto.com. Mit diesen beiden extrem unternehmungslustigen und sehr  spontanen Kreuzfahrtverrückten hatte ich genau die Richtigen an meiner Seite. Und so blieb es zwar im Blog still, aber auf Facebook, Google+, Twitter, Instagram und tumblr ging es trotz typisch nordisch-nasskaltem Wetter ganz schön heiss her…  05_Bohrinsel-Nordsee

Und das war auch kein Wunder, denn nicht nur an Bord der frisch renovierten MSC Sinfonia war viel geboten, sondern auch draußen auf dem Meer gab es einiges zu entdecken, wie etwa diese Bohrinsel in der Nordsee auf dem Weg nach Bergen in Norwegen.

06_Oper-Show-Klassik-MSC-Sinfonia10_Show-Entertainment-MSC-Sinfonia

Kurzweiliges Abendprogramm mit Klassik und Show als Entertainment auf der MSC Sinfonia.

07_Bergen-Norwegen-Statue-Blumen

“Würde es nicht regnen, hätte sich der Kapitän verfahren!”
war treffende der Kommentar eines Facebook-Freundes zum Regenwetter in Bergen.

08_Dreimaster-Windjammer-Bergen-Norwegen-Hafen

Dennoch waren das Einlaufen in den ersten Fjord und
der Spaziergang durch die zweitgrößte Stadt Norwegens sehr beeindruckend.

09_Bergen-Norwegen-Bullauge-Kreuzfahrtschiff-MSC-Sinfonia

Blick auf Bergen in Norwegen durch ein Bullauge der MSC Sinfonia.

11_Hellesylt-Norwegen-Faehre-Geiranger-Fjord

Mitten im langen Geirangerfjord liegt der kleine Ort Hellesylt,
hier wurde ein Ausflug angeboten – jedoch kein Landgang.

12_MSC-Sinfonia-Geiranger-Fjord-Norwegen

Die meisten Gäste an Bord schipperten daher weiter
durch das wahrlich beeindruckende UNESCO-Weltnaturerbe.

13_MSC-Sinfonia-Geiranger-Fjord-Norwegen-Passagiere

Und nicht nur die niedrigen Temperaturen von unter 10 Grad Celsius sorgten für Gänsehaut, sondern auch die sehr gut dazu passende “Morgenstimmung” von Edvard Grieg, welche über die Bordlautsprecher der MSC Sinfonia eingespielt wurde.

14_MSC-Sinfonia-Geiranger-Fjord-Norwegen

Der Blick vom Westen auf das Ende des Geirangerfjord,
die kleine Ortschaft Geiranger und die MSC Sinfonia auf Reede.

15_MSC-Sinfonia-Geiranger-Fjord-Norwegen

Und der Blick vom Osten auf das Kreuzfahrtschiff im malerischen norwegischen Fjord.

16_MSC-Sinfonia-Geiranger-Fjord-Norwegen-HDR-Gemaelde

Ein kleines Experiment mit der neuen Spiegelreflexkamera Nikon D3300
Effekt HDR-Gemälde – hat was…

17_Norwegische-Haeuser-Grasdach

Typisch norwegische Häuser mit Grasdächern.

18_Wasserfall-Norwegen

Einer der zahlreichen Wasserfälle auf einem Ausflug von Flam nach Voss in Norwegen.

19_Flambahn-Flamsbanen-MSC-Sinfonia-Flam-Norwegen

Blick auf die weltberühmte Flambahn und die MSC Sinfonia,
diesmal mit Miniatur-Effekt der neuen Kamera.

20_MSC-Sinfonia-Flam-Fjord-Norwegen

Die MSC Sinfonia im kleinen Kreuzfahrthafen von Flam.

21_Gala-Menue-Restaurant-Il-Covo-MSC-Sinfonia22_Gala-Menue-Restaurant-Il-Covo-MSC-Sinfonia

23_Kreuzfahrtblogger-Daniel-Dorfer-Personal-Restaurant-Il-Covo-MSC-Sinfonia

Die ersten zwei Tage durften wir als Kreuzfahrtblogger im normalen Restaraunt Il Galeone zu Abend essen, was uns schon sehr gut gefiel. Aber danach waren wir nur noch im noblen Il Covo zu Gast und genossen dies ausgiebig. Wie man auf den oberen Bildern des Gala-Menüs erkennen kann, werden die Gäste an Bord der MSC-Flotte kulinarisch hochwertig verwöhnt. Auch das Personal war stets gut gelaunt und hatte immer alles im Blick. Meine große Anerkennung dafür, liebe MSC-Crew.

23_Windraeder-Kopenhagen-Daenemark

Einlaufen im Hafen von Kopenhagen mit Blick auf die Windräder im Öresund.

24_Kleine-Meerjungfrau-Kopenhagen-Daenemark

Zum Abschied die Kleine Meerjungfrau im Hafen von Kopenhagen.

Wie Ihr seht war diese Kreuzfahrt wirklich ein fantastisches Erlebnis von welchem es noch viel mehr zu berichten gibt. Details folgen in den kommenden Wochen. Da ich jedoch jetzt auch wieder viel arbeiten muss, um mir mein Leben und die kommenden Reisen leisten zu können, kann das durchaus etwas dauern. Aber ich bin mir sicher ihr habt Verständnis dafür… Winking smile

Disclaimer: Diese Kreuzfahrt erfolgte mit freundlicher Unterstützung von MSC Kreuzfahrten.


Daniel Dorfer alias Autor fernweh (291 Posts)

Hier schreibt Daniel Dorfer, der einzige Kreuzfahrt- und Reiseblogger auf dem Kreuzfahrt- und Reiseblog fernwehblog.net. Als hauptberuflicher DJ war er einige Zeit an Bord der AIDA-Flotte auf Kreuzfahrt und reist seither verstärkt durch diese Welt um darüber zu berichten.


Tweet about this on TwitterShare on Facebook0Share on Google+0Pin on Pinterest0Share on Tumblr0Share on LinkedIn0Digg thisShare on StumbleUpon0Email this to someone

12 Comments

  1. Mila · 27. Mai 2015

    Wie schööön! Ich halte es ja normalerweise nicht lange auf dem Wasser aus, aber die Fahrt würde mir auch gefallen <3 könnte natürlich an meinem Lieblingsland liegen 😀
    Grüße aus Köln!

  2. N.Berger · 28. Mai 2015

    Ja, das Land ist wirklich faszinierend…

  3. Monika und Petar · 28. Mai 2015

    Das wäre eine Kreuzfahrt, die uns auch gefallen könnte. Wir sind schon gespannt auf Deine Berichte, Daniel.

    • fernweh · 28. Mai 2015

      Das dürft Ihr auch sein, Monika und Petar! 🙂
      Nächste Woche sollte ich den ersten Teil schaffen. Stay tuned… 😉

  4. Becky · 8. Juni 2015

    Wunderschön. Eine Kreuzfahrt ist irgendwie immer was schönes. 🙂 Und Norwegen…ist eh immer schön.

  5. Annette · 10. Juli 2015

    Vielen Dank für die tollen Bilder und die vielen Infos! Wir machen demnächst mit der sinfonia dieselbe Tour und freuen uns schon sehr drauf. Darf ich fragen, wann Ihr morgens in den geirangerfjord eingefahren seid? Ich möchte das unbedingt erleben und nicht verschlafen.
    Vielen Dank schon mal für eine kurze Info.
    Liebe Grüße von Annette

    • fernweh · 10. Juli 2015

      Ahoi Annette,
      vielen Dank für das Lob. Du kannst Dich auf eine tolle Kreuzfahrt nach Norwegen freuen. 🙂
      Der Geirangerfjord ist 12 Kilometer lang, wenn Du ganz von Anfang an dabei sein willst mußt Du wohl vor 6:00 Uhr morgens auf den Beinen sein. Ich fand es reicht ab Hellesylt vollkommen, ab dort wird die Reise durch den Fjord dann auch musikalisch untermalt. Schau doch mal hier: http://fernwehblog.net/kreuzfahrt-mit-der-msc-sinfonia-im-geirangerfjord/
      Liebe Grüße und immer ein handbreit Wasser unter dem Kiel wünscht
      Daniel 😉

      • Annette · 10. Juli 2015

        Vielen lieben Dank, 6 Uhr geht ja, dann muss ich nur noch schauen, dass ich einen heißen Kaffee organisieren kann und dann werde ich die Einfahrt in den Fjord genießen. Nochmals danke für die schnelle Antwort und für den tollen kreuzfahrtblog! Es ist so schwierig, Infos über die verlängerte Sinfonia zu finden, umso mehr habe ich mich über Deinen Blog gefreut!
        Liebe Grüße und ein schönes und sonniges Wochenende wünscht Dir Annette

        • fernweh · 10. Juli 2015

          Gerne doch! 🙂 Erkundige Dich aber bitte vorher noch an der Rezeption wegen der genauen Uhrzeit, die kann auf Kreuzfahrten immer variieren. Du kannst Dich dann sicher auch telefonisch wecken lassen.

          • Annette · 10. Juli 2015

            Gute Idee, vielleicht steht ja auch was im „tagespropheten“, der abends immer ins Zimmer gelegt wird. Daran hat ich erst gar nicht gedacht.
            Mir fällt noch was ein, welche Mottoabende gab es denn abgesehen vom Galaabend? Falls Dich meine Fragen zu sehr nerven, ignorier mich bitte einfach, ich will Dich nicht von irgend etwas wichtigem ablenken, aber ich bin offenbar grad in einer heftigen Vorfreudephase und sauge alle Infos zu MSC förmlich auf (ich kenne bislang nur NCL 2011 New York-Bahamas und Tuicruises -Mittelmeer mit Ibiza dieses Jahr Ende Mai)

          • fernweh · 10. Juli 2015

            Du kannst mich gerne fragen, ich weiß es ehrlich gesagt gar nicht mehr. 🙂
            Da ich vier Monate als DJ auf der AIDAvita gearbeitet habe, habe ich hier an Bord der MSC Sinfonia einfach mal die Freiheit von all diesen Zwängen genossen. 😉
            Was Du Dir aber auf jeden Fall gönnen solltest ist mindestens ein Besuch im Bezahlrestaurant IL COVO. Wenn das normale Essen schon gut ist, dann ist das hier die Krönung. 😉

          • Annette · 10. Juli 2015

            Oh vielen Dank für den Tipp, ich wusste noch nicht mal, dass es auf der Sinfonia überhaupt ein zuzahlrestaurant gibt für gutes Essen bin ich immer zu haben!

Leave A Reply

All original content on these pages is fingerprinted and certified by Digiprove